Guido Verbeck

Verbeck Guido Herman Fridolin war ein sehr aktiver politischer Berater, Pädagoge und holländischen Missionar während des Tokugawa-Shogunats und der Meiji-Zeit in Japan. Es war einer der o-yatoi gaikokujin die der Meiji-Regierung wichtigste war und dazu beigetragen, viele wichtige Entscheidungen der Regierung in den ersten Jahren der Regierungszeit des Kaisers Meiji.

Frühe Jahre

Verbeck in Zeist geboren, Holland war das sechste Kind einer Familie der mährischen protestantischen. In seiner Jugend studierte er Maschinenbau an der Polytechnischen Institut in Utrecht. Während seiner Kindheit in Zeist wuchs er spricht Niederländisch, Deutsch, Französisch und Englisch.

Zeitraum in Nordamerika

Auf 22 Jahre alt, auf Einladung seines Bruders reist Verbeck nach Amerika, um in einer Gießerei in Green Bay, Wisconsin, die von Herrnhuter Missionare, um Maschinen für die Dampfschiffe zu bauen gegründet worden war zu arbeiten. Verbeck verbrachte etwa ein Jahr in Wisconsin, in der Hoffnung, dass die Amerikaner wäre es leichter auszusprechen es änderte er seinen Nachnamen von "Verbeek" a "Verbeck". Wie hatte Fernweh ganz Nordamerika, reist Erste, Brooklyn, New York, wo er seine Schwester gelebt hatte, dann entscheidet sich, als Bauingenieur in Arkansas zu arbeiten, und die Gestaltung Brücken, Strukturen und Maschinen. Doch in Arkansas fühlen uns durch das Leben der Sklaven auf südlichen Plantagen und den Lehren der HW berührt Beecher, ein Bruder Prediger Harriet Beecher Stowe, Autor von Onkel Toms Hütte. Nach fast sterben an Cholera, verspricht er, ein Missionar, wenn er überleben wird. Im Jahr 1855 trat er in ein Priesterseminar in Auburn, New York, wo es war eine wichtige Siedlung von holländischen Einwanderern.

Lebens Japan

Verbeck absolvierte im Jahr 1859 und zog nach Nagasaki, Japan als Missionar der Dutch Reformed Church. Seine erste Aufgabe war ein Tempel in Sofukuji wo Ranald MacDonald hatte zuvor.

Im Jahre 1862 Wakasa Murata, Kanso Halte Nabeshima, schickte Saga Daimyo Regierung drei junge Leute zum Christentum mit Verbeck studieren, damit eine wichtige Beziehung zwischen Regierung und Verbeck Saga beginnt.

Von August 1853, lehrt Verbeck auch Sprachen, Politik und Wissenschaft in Yougakusho in Nagasaki. Im Jahr 1864 ist die Schule renommierten Seibikan und hatte mehr als hundert Studenten. Unter den Studenten Verbeck Okuma Shigenobu, Ito Hirobumi, Okubo Toshimichi und Soejima Taneomi gezählt. Unter den Themen, lehrte die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten und den anderen Verfassung als Englisch enthalten waren.

Takahashi Shinkichi Verbeck Butler mit der Veröffentlichung von Satsuma Wörterbuch, das erste Englisch-Japanisch Wörterbuch in Japan gedruckt.

Im Jahr 1869, auf Empfehlung des Okubo, Verbeck wurde Meister der Kaisei Schule ernannt. Eine Zeit lang blieb im Haus der Verbeck Takahashi Korekiyo zukünftige Premierminister von Japan während seiner Studienzeit.

Verbeck ehemaliger Berater der Regierung während der Meiji-Regierung Sanetomi Sanjo. Verbeck empfohlen, dass die japanische Regierung verabschiedete die Verwendung der deutschen Sprache für das Studium der Medizin und wurde häufig über die Schaffung des Systems der Präfekturen für die lokale Verabreichung konsultiert. War maßgeblich an der Förderung Verschiffen Iwakura-Mission, wäre es der erste japanische diplomatische Mission nach Nordamerika und Europa.

1871 Verbeck leisteten Hilfe für William Elliot Griffis Rutgers University in Japan durchzuführen, um an der Akademie Meishinkan Fukui Einladung des Daimyo Matsudaira Norinaga unterrichten.

  0   0
Vorherige Artikel Data Encryption Standard
Nächster Artikel Paragonimus mexicanus

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha