Glycine

Glycin Willd. Es ist eine Gattung der Familie der Hülsenfrüchte. Die bekanntesten Arten ist Soja.

Etymologie

Der Gattungsname Glycine wurde ursprünglich von Carl von Linné in der ersten Ausgabe von Genera Plantarum eingeführt. Es leitet sich vom griechischen "glykys" und bezieht sich auf die Süße von essbaren durch die Reben und Kletter krautige Hülsenfrucht, Glycine Sellerie, jetzt als amerikanische Sellerie bekannt produziert birnenförmige Knollen wahrscheinlich.

Wie andere Kulturen von lang Domestizierung, Verwandtschaft der modernen Soja Soja Arten wild wachsen und kann nicht mit hinreichender Sicherheit zurückverfolgt werden. Es ist eine kulturelle Vielfalt mit einer großen Anzahl von Sorten.

Taxonomy

Glycin und Soja: die Gattung Glycine ist in zwei Untergattungen unterteilt. Moench enthalten die Untergattung Soja angebaut Sojabohne, Glycine max und wilde Sojabohnen Glycine soja. Beide Arten sind jährlich. Die Sojabohne wächst nur Anbau während G. soja wächst wild in China, Japan, Korea, Taiwan und Russland.

Derzeit ist die sugénero Glycine besteht aus mindestens 16 wilde mehrjährigen Arten: zB Glycine canescens und G. tomentella in Australien und Papua-Neuguinea verbreitet.

Spezies

Glycine Untergattung

  • Glycine albicans Tindale & amp; Feige
  • Glycine aphyonota B.E.Pfeil]
  • Glycine arenaria Tindale
  • Glycine argyrea Tindale
  • Glycine canescens F.J.Herm.
  • Glycine heimliche J.C.Wendl.
  • Glycine curvata Tindale
  • Glycine cyrtoloba Tindale
  • Glycine falcata Benth.
  • Glycine gracei B.E.Pfeil & amp; Feige
  • Glycine hirticaulis Tindale & amp; Feige
  • Glycine lactovirens Tindale & amp; Feige
  • Glycine latifolia C.Newell & amp; Hymowitz
  • Glycine latrobeana Benth.
  • Glycine microphylla Tindale
  • Glycine montis-Douglas B.E.Pfeil & amp; Feige
  • Glycine peratosa B.E.Pfeil & amp; Tindale
  • Glycine pescadrensis Hayata
  • Glycine pindanica Tindale & amp; Feige
  • Glycine pullenii B.E.Pfeil, Tindale & amp; Feige
  • Glycine rubiginosa Tindale & amp; B.E.Pfeil
  • Glycine stenophita B.E.Pfeil & amp; Tindale
  • Glycine syndetika B.E.Pfeil & amp; Feige
  • Glycine tabacina Benth.
  • Glycine tomentella Hayata

Untergattung Soja F. J. Herm.

  • Glycine soja Sieb. & Amp; Zucc. Merr.
  0   0
Vorherige Artikel Tuvans
Nächster Artikel Retiro Mitre Station

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha