Gertrude Olmstead

Gertrude Olmstead, war eine US-amerikanische Schauspielerin der Stummfilmzeit.

Biographie

Geboren in Chicago, Illinois, Olmstead spielte sein erstes gutgeschrieben Rolle in der 1921 Film The Fox, erst 17 Jahre alt. Attraktive Optik und gut an den Bildschirm angepasst, gewann in diesem Jahr mehrere Rollen mehr, in neun Filmen im Jahr 1921 und fünf im Jahr 1922 handeln Er machte weitere 17 Vorstellungen, als er, was als seine beste Rolle bei der Cobra 1925 zusammen mit Rodolfo Valentino. Zwischen 1920 und 1929 spielte er 28 Titel, vor allem in die Rolle der Heldin. Im Jahr 1926 traf er Regisseur Robert Z. Leonard, MGM, mit dem er im Juni desselben Jahres heiratete. Sie blieben verheiratet bis zu seinem Tod im Jahr 1968. Mit dem Aufkommen des Tonfilms Karriere ins Stocken geraten, so dass er in den Ruhestand. Nach seiner Pensionierung lebte er in Los Angeles, Kalifornien, starb in Beverly Hills im Jahr 1975. Sie ist am Forest Lawn Memorial Park in Glendale begraben.

Ausgewählte Filmografie

  • Die Show of Shows
  • Torrent]], mit Ricardo Cortez und Greta Garbo.
  • Der Boob, mit George K. Arthur und Joan Crawford.
  • Cobra, mit Rudolph Valentino und Nita Naldi.
  • Die Monster, mit Lon Chaney.
  • Cameo Kirby, mit John Gilbert.
  • Das Loaded Tür mit Hoot Gibson.
  • Die Abenteuer von Robinson Crusoe, mit Harry Myers and Noble Johnson.
  • Der Fuchs, Harry Carey.
  • O 'Glück, mit Hoot Gibson.
  • Das Fightin Fury mit Hoot Gibson.
  • Kickaroo mit Hoot Gibson.
  • Sweet Revenge, mit Hoot Gibson.
  • Das Driftin Kid, mit Hoot Gibson.
  • Mit Hoot Gibson gekippt Aus.
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha