Gemeinschaft der Villa und Tierra de Curiel

Bezeichnung

Es ist die territoriale Organisation in altomedievo von Alfonso VI von León und Kastilien erstellt. Sie umfasst aktuelle Gemeinden Curiel de Duero, Bocos de Duero, Valdearcos de la Vega, Corrales de Duero, San Llorente und bricht. Außer ab und zu Pausen, machen die Region Valle del Cuco. An der Spitze des Rates Strom, gibt es eine alte verlassene Dorf jetzt genannt Jarrubia. Jarrubia genannt Rubia Isarrubia Kirche und dann hieß.

Diese Gemeinschaft wurde von der Notwendigkeit, die südliche Duero nach der Eroberung von Toledo von Alfonso VI wieder zu bevölkern geboren.

Die Gemeinschaft der Villa und Tierra de Curiel hatte wie Grenzen:

  • Merindad von Cerrato Norden einschließlich Palencia südlichen und östlichen Esgueva Tal.
  • Gemeinschaft der Villa und Tierra de Roa Osten. Southwest Burgos.
  • Gemeinschaft der Villa und Tierra de Peñafiel Süden. Südost-Valladolid

Die Gemeinden der Stadt und Land stellte eine Form der politischen Organisation der spanischen Extremadura, die Länder des Königreichs Kastilien erobert, um Al-Andalus zwischen den elften und zwölften Jahrhundert, und wurde von einigen Bereichen der Aragon erweitert. Siehe Gemeinschaft von Stadt und Land.

Die merindades wurden vorge Gemeinschaften von Stadt und Land, in den Königreichen von Leon und Kastilien territoriale Organisationen erstellt.

Die Wirtschaft in den frühen Jahren der Siedlung wurde auf Viehzucht, weil es einfacher ist, die landwirtschaftliche Tätigkeit in diesem Grenzgebiet zu erhalten. Schließlich wird der Landwirt-militärische Gruppe landete mit einem größeren sozialen Anerkennung Bauern. Es schien die Figur des Ritters obligatorisch sein, um ein Pferd und Waffen an alle, die mit einer ausreichenden wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, um Gemeinden zu verteidigen, zur Verfügung gestellt haben. Diese Herren sind die gesellschaftlichen Elite der Räte und die Macht des Villen-Finish in seinen Händen. In den ersten Jahren der Besiedlung waren sehr wichtig Milizen militärisch, wie auch verfall entfernt die Grenze mit den Muslimen.

Die Gemeinden hatten Gemeinschaftsbereichen, einschließlich Castellares und Cerracín.

Der Tod dieses territorialen Institution kam nach der Cortes von Cadiz, 1812 in den spanischen Institutionen des alten Regimes, die aus dem Mittelalter überlebt verschwinden: merindades, Gemeinschaften von Stadt und Land, behetrías, realengo, Herrenhäuser, Überholen vegueries Räte offen usw.

Hauptmerkmale

Dorfgemeinschaften und tierran haben die folgenden Eigenschaften:

  • Jede neue Siedler, die den Kopf stellt akzeptiert.
  • Es wird angenommen, dass ein Bewohner gehört zur Gemeinde, wenn Sie mindestens ein Jahr zu bleiben und im Einklang mit den Rechtsordnungen.
  • Die Einwohner der Gemeinde haben Steuervorteile Bevölkerung gewinnen: maneria, Nuntius, toll, Schlagbaum, montazgo: sie von der Steuer befreit sind.
  • Die Gemeinde besteht aus mehreren Räten. Jeder Rat ist verantwortlich für die Sicherheit, die von Milizen durch Steuern und soziale Anerkennung ihrer Mitglieder angeheizt gehalten: Schurken Ritter.
  • Die Wahl einer Stimme pro Haushalt Räte wurde demokratisch. Bei einigen Positionen gab es eine Bedingung, um ein Ritter zu sein.
  • Der König oder Edelmann, der Herrschaft der Gemeinschaft von Stadt und Land hält, hat einen Vertreter in der Villa.
  • Wälder, Gewässer und Weiden werden oft gemeinsam gehört.
  • Ackerland und Häuser sind in der Regel privat.
  • Die Gemeinde war in der Lage, um Populationen in ihrem Hoheitsgebiet zu erstellen.
  • Die Gemeinden in der Gemeinschaft haben Autonomie lokale Streitigkeiten beizulegen.
  • Es wird als die höchste Autorität alle König anerkannt, aber nicht befolgt, wenn sie die Charta der Gemeinschaft widerspricht.
  • Die Villa war das Kapital der Gesellschaft und damit der Rat Hauptquartier.

Mittelalterliche Geschichte bis 1085

Dieser Abschnitt behandelt die Geschichte des Mittelalters vor der Gründung der Gemeinschaft der Villa und Land von Curiel. Der erste Teil dieses Gebietes beginnt als Teil der Monsun das Königreich Leon County, obwohl die Siedlung pensa als sehr gering zu sein. Durch Heirat kam er das Königreich León Ramiro III. Mit dem Tod von Ramiro III, wendet er sich an die Grafschaft von Kastilien.

Der Tod des letzten Grafen von Kastilien, ging kurz an das Königreich von Navarra Sancho III dann an seinen Sohn Fernando gehen, zuerst mit der Grafschaft von Kastilien und dann trat das Königreich Leon, als seine Frau Sancha erbt den Thron von Leon und Pässe an ihre Nachkommen.

  • Jahr 939. Am 19. Juli dieses Jahres wurde das Gebiet von der Löwen König Ramiro II in der Schlacht von Simancas consquistado. Der König mit Land Ansur Fernandez Peñafiel Cuéllar und belohnt in die Grafschaft von Monzón beigefügt.
  • 950. Der Landkreis bis zu seinem Tod in 978 seinem Sohn Fernando Ansúrez II übergeben.
  • 976. Jahr Almanzor beginnt seine Kampagne gegen die nördlichen Königreiche Cristinos Halbinsel mit ihrer Macht im Maghreb siedelt.
  • Jahr 978. Beim Sterben Fernando Ansúrez II wurde von seiner Schwester Teresa verheiratet mit Sancho I. gelungen
  • 966 und Neffen Fernando Ansúrez: Ramiro III King of Leon. Zur Zeit ist sie Teil des Territoriums von León realengo. Während seiner Regierungszeit verlor er eine Schlacht in 976 in San Felices gegen Muslime und hatte zahlreiche Probleme mit Galica und Grafschaft von Kastilien. Er wurde nach einem edlen Rebellion und sucedión Bermudo II abgesetzt.
  • 984 Die Ramiro III, Grafschaft Monsoon mehr realengo und tritt in die Zählung von Kastilien García Fernández und seiner Nachfolger.
  • 995 Am 18. Mai ENN eine zufällige Begegnung mit muslimischen Truppen, wurde verwundet und gefangen genommen. Er wurde in Cordoba übertragen schwer verwundet und er am 29. Juni gestorben.
  • 995. Jahr Sancho Garcia, der gute Charter gelingt es seinem Vater. Sun Muniadona Tochter von Kastilien heiratete in 1010 mit Sancho III von Navarra.
  • 1002 Mansur starb in der Schlacht von Calatañazor. Christen beginnen ab dem Jahr 1010 die Wiederbesiedlung des Duero Linie.
  • Jahr 1017. Garcia Sanchez de Castilla, der letzte Graf von Kastilien die Nachfolge seines Vaters als Kind. Er stimmte seine Heirat mit der Tochter, wurde Sancha Lion König Alfons V. Er in der Nähe der Kirche von San Juan Bautista León getötet angeblich Famila Vela. Sancha heiratete später einen Sohn von Sancho III von Navarra.
  • Jahr 1028. Nach dem Tod ohne Nachkommen der letzten Zählung von Kastilien wurde Sancho III von Navarra, an Dona Munniadona von Kastilien heiratete. Als Sancho III stirbt Bezirk Castilla geleitet, um seinen zweiten Sohn, Fernando Sanchez, wurde später in Leon und Fernando I. Bezirk gekrönt derzeit Monsun verschwindet als eine Einheit und wird ein Teil der Krone.
  • Sohn und Nachfolger 1037. Bermudo III Alfonso V, starb in der Schlacht von Tamaron. Sancha Schwester erbte das Reich und wird so zu ihrem Mann Fernando I León und Kastilien.
  • Jahr 1065. Fernando ich gestorben und teilte sein Reich unter seinen drei Söhnen in der Tradition des Königreichs Navarra. Der älteste Sohn, Sancho I. von Kastilien erbte das Gebiet in dem, was war die Grafschaft von Kastilien. Zweites Kind Alfonso VI erbt das Königreich León. Ich erbte García Galizien, die enthalten, was jetzt Nordportugal.
  • Jahr 1072. Die] und Alfonso wird König von Leon und Kastilien.
  • 1085. Alfonso VI erobert das Reich von Toledo und die Wiederbevölkerung der Länder im Zentralsystem erobert ist zwingend erforderlich. Es ist zu dieser Zeit, als Gemeinschaften von Stadt und Land als Instrument repoblador entstehen und ehemalige merindades System ist in der neuen Wiederaufforstung aufgegeben.

Geschichte seit 1085-1812

Der genaue Zeitpunkt der Gründung der Stadt und Land von Curiel nicht genau bekannt. Es ist bekannt, dass Alfonso VI gegründet nach der Eroberung von Toledo. Verlauf anzeigen Curiel de Duero und Cuco Valley.

  • Jahr 1295. Ferdinand IV von Kastilien und Leon, die Set ausgestattet Curiel de Duero davon Royal Charter, dass Peñafiel.

Pedro I "der Grausame", die zwischen 1350 und 1369 regierte, waren in der Burg von Curiel. Sein Sohn Diego de Salazar wurde in der Burg von Heinrich II Curiel 54 Jahre lang inhaftiert.

Die Gemeinde kam aus den Händen der Krone, als Juan gab ich diese Gemeinschaft von Stadt und Land Stúñiga Diego Lopez.

Gallery

  0   0
Vorherige Artikel Extrudiertem Polystyrol
Nächster Artikel Haus Pommern

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha