Friedrich I.

Friedrich III, Kurfürst von Brandenburg Markgraf Friedrich I., König in Preussen als Mitglied des Hauses Hohenzollern, war der erste König in Preußen, vom 18. Januar 1701 bis zu seinem Tod. Markgraf Friedrich wurde Kurfürst von Brandenburg und Herzog von Preußen im Jahre 1688, dem Tod seines Vaters Friedrich Wilhelm I. von Brandenburg. Aus Prestigegründen, auf den ersten verwendet er den Titel "König" in dem Gebiet zu einem integralen Bestandteil des Heiligen Römischen Reiches zu sein. Kaiser Leopold I., in Dankbarkeit für die Unterstützung von Federico während des Spanischen Erbfolgekrieg vorgesehen, gewährt die Markgraf von Brandenburg Kurfürsten den Titel des Königs in Preußen. da das preußisches Gebiet war außerhalb der Grenzen des Heiligen Römischen Reiches.

Ehe und Kinder

Federico wurde dreimal, zuerst mit Elizabeth Henriette von Hessen-Kassel, mit der er eine Tochter hatte geheiratet:

  • Luisa Dorothea Sophie von Preußen, am 31. Mai 1700 verheiratet mit der Landgraf Friedrich von Hessen-Kassel, kinderlos.

Er beauftragt eine zweite Ehe am 8. Oktober 1684 mit Sophie Charlotte von Hannover, mit der er zwei Kinder hatte:

  • Friedrich August von Preußen, im Säuglingsalter starb.
  • Friedrich Wilhelm I. war sein Nachfolger.

Er heiratete zum dritten 28. November 1708 mit Sophia Mecklenburg, mit dem er keine Nachkommen hatte.

  0   0
Vorherige Artikel Ich kann Sie hören
Nächster Artikel Achaeus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha