Francisco Serrao

Francisco Serrão war ein portugiesischer Seefahrer, persönlicher Freund von Fernão de Magalhães, der möglicherweise Cousin war. In seiner Reise 1521 war die erste europäische del dass die Nachrichten nach Osten zu segeln, über Malakka, durch den indonesischen Archipel Erreichen der dann lukrativen Gewürzinseln in der Inselgruppe der Molukken hat. Er verbündete sich mit dem Sultan Bayan Sirrullah, der Ternate, in dem er ansässig und wurde sein persönlicher Berater ausgeschlossen. Er starb in der Nachbarinsel Tidore in unbekannten Umständen, während Magellan starb auch auf der Insel Mactan, in der Nähe von Cebu in der philippinischen Archipels.

Biographie

Wenig ist über sein frühes Leben bekannt. Er schloss sich der portugiesische Expedition von fünf Schiffen angegriffen Diogo Lopes de Sequeira Malacca im September 1509, in der Kampf würde eine feste Freundschaft mit Magellan gemacht haben.

Reisen Sie zu den Banda-Inseln

Serrao war der Kapitän von einem der drei Schiffe der Expedition von António de Abreu führte im Jahre 1511 geschickt von Alfonso de Albuquerque, von Malakka, mit einer Mission, um den Gewürzinseln Banda-See in den Molukken zu finden. Das dritte Schiff wurde von Afonso Bisagudo Kapitän. Die Expedition war gerechtfertigt, weil es die einzige Band weltweit bekannt Quelle von Muskat, Gewürze für so unterschiedliche Zwecke wie Aromastoffe, Medikamente und Lebensmittelkonservierungsmittel verwendet wurde, war zu der Zeit in den europäischen Märkten sehr geschätzt. Die Portugiesen versuchten, ihre Quellen zu dominieren, wodurch die traditionelle Schaltung des Handels durch arabische Händler, die ihrerseits an die Venezianer verkauft zu exorbitanten Preisen geprägt.

Malay Piloten, gemietet oder Kraft, führte die Schiffe der Expedition nach Osten, über Java und entlang der Kleinen Sunda-Inseln, bevor leiten sie nach Norden bis Banda über Ambon Island. Wenn das Boot auf Grund lief in Gresik Serrao, Java, nahm sie eine javanische Prinzessin als Frau, die ihn den Rest der Reise begleitet.

Im Jahre 1512 das Schiff sank, aber gelungen, die Insel Luco-Pin, nördlich von Ambon zu erreichen. Die Expedition blieb in Banda-Inseln etwa einen Monat, den Kauf und Einschiffung auf Schiffen Muskatnuss, Muskatblüte und Nelken, die Band bereits eine wohlhabende Handelsstation Serrão linken Band in einer chinesischen Dschunke von einem Händler in der Region gekauft wurde, seine verlorene Schiff ersetzt. Abreu segelte durch Ambon während Serrão ging voran in Richtung Maluku.

Hitu

Mit einer Besatzung von neun portugiesischen neun Indonesier, wurde das Schiff durch einen Sturm gegen ein Riff von einer kleinen Insel getroffen. Sein Versuch, Abreu beizutreten wurde durch den Sturm verhindert und landete auf der Insel Ternate.

Wenn die Bewohner der Insel, waren bekannte Schiffswrack Plünderer Kenntnis von der versunkenen Boot Serrao, gingen sie auf die Website. Serrão Crew war unbewaffnet und brauchte Hilfe, waren aber in gutem Zustand. Wenn Plünderer näherte, griffen sie und nahm die beiden portugiesischen Schiffe und ihrer Besatzungen. Seine unfreiwillige Helfer waren gezwungen, sie zu Ambon, wo sie am Hitu gelandet zu nehmen.

Serrão Rüstungen, Musketen und seine nautische Erfahrung beeindruckte die mächtigen Chefs Hitu die gegen Luhu, der Hauptsiedlung Hoamal Halbinsel auf der Insel Ceram verfeindeten wurden, in der Nähe von Hitu. Die Portugiesen waren auch gut in der Region als Käufer von Lebensmitteln und Gewürzen in einem Tiefpunkt des Handels, der durch die vorübergehende Unterbrechung der javanischen und malaiischen in die Region seit dem Konflikt von 1511 in Malacca Navigations verursacht erhalten. Die Besucher wurden rekrutiert als militärische Verbündete und deren anschließende Scans wurden von Nachbarn gesehen Rivalen Tidore und Ternate, die zwei Abgesandten geschickt, um die Besucher zu veranlassen, ihnen zu helfen.

Ternate

Verbünden sich persönlich in Ternate, die stärkste Macht in der Region ging Serrão auf als Kopf einer Bande von Portugiesisch-Service Sirrullah Sultan Bayan, einen der beiden mächtigen Herren, die den Gewürzhandel Söldner gesteuert zu dienen. Nachdem festgestellt wurde eine enge Freundschaft, die Sultan ernannt Serrão als persönlicher Berater in allen Fragen, einschließlich militärischer Laos und Familie. Mit gut vom Sultan empfangen, entschied Francisco Serrão, dort zu bleiben, so dass sich keine Mühe, nach Malakka zurück.

Magellan und Serrao Tod

Serrao Briefe an Magellan Portugal durchgeführt durch Malakka und beschreiben Especiarias das Ilhas, half Magellan überzeugen, die spanische Krone zu seiner Weltumsegelung zu finanzieren. In der Zwischenzeit, bevor die beiden auf den Molukken treffen konnten, starb Serrão unter mysteriösen Umständen auf der Insel Ternate, etwa zur gleichen Zeit, die Magellan starb in der Schlacht von Mactan Island auf den Philippinen. Eine Theorie besagt, dass Serrao wurde von dem Sultan von Ternate vergiftet. Seine Familienbande mit João Serrão, einem d Elos Begleiter von Magellan, bleiben unklar in der Historiographie der portugiesischen Entdeckungsreisen in Südostasien. Die einzige schriftliche Dokument ist eine Liste mit den Namen der Kapitäne der Marine von Magellan.

Antonio Pigafetta, Chronist der Magellan-Expedition, am 8. November 1521 aufgezeichnet, wenn die Überlebenden der Expedition erreicht Tidore wurden darüber informiert, dass:

Das Erbe von Serrao links war eine kleine Menge Gewürznelke im Wert von 200 bahares. Pigafetta, zu der Zeit der Erzählung sagt, dass Magellan würde die Umrundung der Grundlage von Informationen Serrão abgeschlossen haben und würde sich bewusst sein, die Wechselfälle seines Freundes auf der Halbinsel.

  0   0
Vorherige Artikel Jozef Gabčík
Nächster Artikel Variable Geschwindigkeit

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha