Fath Ali Shah

Fath Ali Shah, auch als Fat'h Ali Shah, Fathalishah, Fathali Fat Ali Shah oder Shah war der zweite Shah der Qajar Dynastie der Iran. Er regierte vom 17. Juni 1797 bis zum 23. Oktober 1834. Er war der Sohn von Hossein Qolī Khan, der Bruder des Aga Mohammed Khan, der der erste König dieser Dynastie war. Als sein Onkel wurde 1797 ermordet, nahm Fat Ali seinen Platz.

Seine Regierung wurde von dem Wiederaufleben der Künste und der persischen Malerei, und eine sehr steife Etikett im Gericht markiert. Insbesondere während seiner Regierungszeit, Porträtmalerei und Malerei große Öl sie erreichte eine Höhe unbekannt in jedem anderen islamischen Dynastie, vor allem wegen seiner persönlichen Sponsoring.

Russisch-Persischen Krieg

Während der Beginn seiner Herrschaft, nahm kaiserlichen Russland die Kontrolle über Georgien durch die Perser wird. Wegen dem Krieg zwischen Persien und Russland. Fat Ali Shah ordnete die Invasion in Georgien im Jahr 1804, unter dem Druck der schiitischen Geistlichen. Der Krieg begann mit bemerkenswerten Siege für den Persern, aber Russland schickte fortschrittlichsten Waffen und Kanonen im Nachteil Kajar Kräfte gelegt, technologisch unterlegen. Russland setzte seine Kampagne gegen Persien, so die Perser suchte Hilfe aus Großbritannien auf der Grundlage von einem Militärabkommen, die sie gemacht hatten. Jedoch weigerte sich Großbritannien bis nach Persien zu helfen, und behauptete, dass das Militärabkommen betraf eine Französisch Angriff, kein Russisch.

Persien, an, um Hilfe von Frankreich suchen und einen Gesandten an Napoleon und eine deutsch-persische Allianz wurde mit der Unterzeichnung des Finkenstein abgeschlossen. Allerdings nur, wenn die Französisch bereit zu helfen, Persien waren, machte Napoleon Frieden mit Rußland. Zu diesem Zeitpunkt kam John Malcolm nach Persien und versprach die Unterstützung Großbritanniens, aber später änderte er seine Meinung und fragte nach Persien zurücktreten. Russische Truppen in Persien Tabriz im Jahre 1813 und war gezwungen, den Vertrag von Gulistan mit Russland zu unterzeichnen.

Vertrag von Gulistan

Weil of Persia Spiel Durststrecke, nach dem Fall der Lankaran dem 1. Januar 1813, Fat Ali war gezwungen, den Vertrag von Gulistan unterzeichnen. Der Text des Vertrages hatte sich durch eine britische Diplomat Sir Gore Ouseley gezogen worden, wurde er von Nikolai Fjodorowitsch Rtischev die russische Seite und Hajji Mirza Abol Hassan Khan auf der iranischen Seite in der 24. Oktober 1813 unterzeichnet wurde, das Dorf Gulistan.

Aufgrund dieses Vertrages sie Teil der kaiserlichen Russland alle Städte, Dörfer und Städte in Georgien wurde; Städte und Gemeinden an der Küste des Schwarzen Meeres; alle Städte, Städte und Dörfer der Khanate im Südkaukasus und des Khanat Talyshi, einschließlich Mingrelien, Abchasien, Imereti, Guria, das Khanat Baku, das Khanat Shirvan, Derbent, das Khanat Karabach, das Khanat Ganja, Shaki Khanat und das Khanat Quba. Im Gegenzug Russland zugesagt, Abbas Mirza als Erbe des persischen Thron nach dem Tod von Ali Shah Fat'h unterstützen.

  0   0
Vorherige Artikel Alejandro Flores Pinaud
Nächster Artikel Alcublas

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha