Euryarchaeota

Die euriarqueotas oder euriotas sind ein Stamm der Archaea. Es ist einer der beiden Hauptgruppen von Archaea und wurde ursprünglich aus einer anderen Gruppe auf Basis von rRNA-Sequenzen getrennt sind. Sie sind einfach Prokaryonten und decken eine breite und vielfältige Reihe von Mikroorganismen.

Klassifikation

Wir können die folgenden Gruppen von Euryarcheota unterscheiden:

Extreme Halophile

Diese Archaea gehören zur Klasse Halobakterien. Sie leben in extrem salzhaltiger Umgebung, Salzseen, Pools von verdampfenden Meerwasser, Salz unterirdischen Reservoirs, aber jetzt auch auf den Oberflächen der hoch gesalzen Lebensmittel wie gesalzener Fisch und Fleisch. Andere Halophyten Körper haben normale zytoplasmatischen Salzkonzentrationen, dauerhaft Energieverschwendung auf dem Holen Salz außerhalb der Zelle und Wasser im Inneren. Diese Archaeen, bei höheren Salzkonzentrationen leben und haben den Vorteil, die die gleiche Salzkonzentration in den Zellen aus. Deshalb, um zu überleben sie Lösungen benötigen, mit einem Salz von 9%, aber die meisten Arten bevorzugen 12 bis 23% und kann mit Konzentrationen von 32% Salz zu überleben.

Halobakterien haben die einzigartige Eigenschaft der Verwendung von Licht als Energiequelle ohne Chlorophyll. Zu tun haben, die ein Pigment genannt Bakteriorhodopsin eine Purpurmembran verursacht und reagiert mit dem Licht erzeugenden Protonengradienten durch die Membran, die die Synthese von ATP ermöglicht. Es besteht aus zwanzig Genres.

Methanogens

Dies ist eine große Gruppe von Archaea, die Methan als Teil ihres Stoffwechsels zu erzeugen. Es umfasst Methanbakterien, Methanococcen, Methanomicrobia und Methanopyri Klassen. Sie sind weit verbreitet in den Sedimenten, anoxischen Sümpfen, Seen, hydrothermale Quellen, Abwasser und im Pansen der Huftiere und Darm von Menschen und Hunden im Enddarm der Insekten wie Termiten und Schaben verteilt. Im Gegensatz zu seinem großen phylogenetischen Vielfalt können sie nur ein paar einfache Substrate, von denen die meisten C1 Verbindungen als H2 / CO2, methanoate oder Methylamin Methanol, obwohl jede bestimmte Art der Lage ist, nur zwei oder drei von ihnen. Einige von ihnen sind auch Hyperthermophile oder acidophilus. Es besteht aus dreißig Genres.

Acidophilus Enden

Es ist eine kleine Gruppe von Organismen, die die bekannten extreme hiperacidófilos, Picrophilus mit einem pH-Optimum von 0,7, -0.06 können wachsen und sterben bei pH-Werten größer als 4,0. Die meisten sind in der thermophilen und Schwefelquellen und Haufen von Kohle leben. Ferroplasma enthält Geschlecht und Thermo Picrophilus.

Hyper

Es ist eine kleine Gruppe von Organismen, die in extrem heißen Umgebungen leben, wie beispielsweise hydrothermale Quellen, heiße Tiefseesedimenten und Einlagen von heißem Öl. Archaeoglobi und thermococci enthält Klassen, sowie einige methanogens und acidophilus. Und die optimale Wachstumstemperatur von über 80 ° C, Pyrococcus Abstützen einer maximalen Temperatur von 105 ° C. Am meisten bevorzugt pH-neutral, obwohl Thermococcus alcaliphilus hat einen optimalen pH von 9,0 und ein Maximum von 10,5. Es umfasst geschlechts Archaeoglobus, Ferroglobus, geoglobus, Palaeococcus, Pyrococcus und Thermococcus.

Planktoni

Die Analyse der rRNA-Sequenzen in Meerwasser enthalten und lassen vermuten, dass die Archaebakterien sind ein wichtiger Teil der ozeanischen Plankton. Diese Gensequenzen wurden in vier Gruppen unterteilt, wobei die ersten beiden am meisten verbreitete. Gruppe I in Crenarchaeota enthalten, während die restlichen drei in Euryarchaeota enthalten. Gruppe II ist häufiger in Oberflächengewässer und ist peripher mit Bezug zu Thermoplasmata. Die anderen zwei Gruppen scheinen weniger reichlich. Die Gruppe III ist in Wasser unterhalb der photischen Zone gefunden und wird auch Thermoplasmata verwandt. Die Gruppe IV wurde von Professor Francisco Rodriguez-Valera und seine Kollegen an der Universität Miguel Hernández entdeckt. Es scheint, dass die Tiefsee bewohnen, es noch nie in der Umgebung und ein weiterer in der Tiefe der Wassersäule festgestellt. Die Gruppe scheint Halobakterien verwandt.

Kladogramme

16S-rRNA Phylogenie kann abgeleitet werden, dass der letzte gemeinsame Vorfahre gewesen sein muss ein methanogen euriota, was die folgenden Ergebnisse sein:

Auf der anderen Seite schlägt die Protein phylogenetische Analyse auch, dass die Methanbildung ist sehr alt, wäre es fast 3.500 Millionen Jahren haben, den Erhalt der folgenden cladogram:

  0   0
Vorherige Artikel Miryam Monsalve Benavides
Nächster Artikel Süchtig

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha