Europäischen Föderalismus

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 21, 2018 Heinke Vogt E 0 186

Europäismus ist eine politische und soziale Bewegung oder befürwortet eine enge Abstimmung zwischen den europäischen Ländern geben ihre nationalen Souveränität teilweise oder endlos jagen die Schaffung eines europäischen Bundesstaates Modell. Europäischen Föderalismus hat zwei Trends:

  • Voll Föderation der Europäischen Union.
  • Der Staatenbund, um den Europarat zu Belarus, die derzeit zu ihm gehört, weil die Entscheidungszentren keine Demokratie betrachten dieses Land gehört.

Europäischen Föderalismus, in seiner modernen Form nahm Gestalt im späten neunzehnten Jahrhundert zu nehmen, gewinnt an Stärke, bis zum 20. Jahrhundert, konnte die Zeit des Niedergangs, dann hart wiedergeboren zu werden und teilweise in der Verfassung der Union verwirklicht Europäische.

Geschichte

Im späten neunzehnten Jahrhundert gab Victor Hugo eine Rede in der Nationalversammlung, dass er will, Europa wieder zu, und dass die Vereinigten Staaten von Europa entstehen. Zeitgenossen ignorierte ihn und glaubte, die Rivalität zwischen Frankreich und Deutschland würde nie enden.

Es ist zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg, als die föderalistische Bewegung wird gestärkt, vor allem unter den Eliten. 1923 Richard Coudenhove-Kalergi Panaeuropa ein Buch schreiben, wo Sie auf einer föderalen und demokratischen Europa zu wetten. Später, im September 1929, ist es ein Schritt nach vorn, engagiert Politiker in das Projekt, das bisher fast ausschließlich von der Welt der Kultur verteidigt; Diese Entwicklung war, dass Aristide Briand, Französisch Premierminister, eine Rede, um den Völkerbund auch für eine europäische Föderation der Nationen genannt. Die Rede wurde auch von einem großen Teil von Persönlichkeiten, darunter auch Mitglieder der Bundesregierung und dem britischen Ökonomen wie Keynes waren eingegangen. Es folgt ein Auszug aus dieser Rede ist unten dargestellt:

Innerhalb eines Monats wird der internationalen Szene sehr deutlich durch Riss 29, die die Weltwirtschaftskrise, die schlimmste Wirtschaftskrise, die das kapitalistische System hat sich bis heute gelebt ausgelöst kompliziert. Von diesem Moment an wurde die wirtschaftliche Erholung in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg abgebrochen, und mit ihr die föderalistischen Traum. Aufgrund der neuen Situation die notwendigen Umstände, die Adolf Hitler im Jahre 1933 dürfen in Deutschland die Macht gegeben wurden; sechs Jahre später begann er, dem Zweiten Weltkrieg mit dem Einmarsch in Polen.

Europäischen Integrationsprozess

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Westeuropa beginnt die Durchführung einer Einigungsprozess, die bis zum heutigen Tag. Dieser Prozess beginnt mit dem Vertrag von Paris und mit der Unterzeichnung von Verträgen wie dem Rom Single European, Maastricht oder Lissabon Act fort, all dies geschaffen und entwickelt, was jetzt der Europäischen Union haben und mit einem zur Verfügung gestellt genannte Einheitswährung Euro. Damit können wir sagen, dass die aktuelle Situation noch, indem einige Föderalisten Projekte aus.

Es gibt jedoch noch viele Schritte zu sein, den Punkt erreicht, der die Schaffung einer Föderation, sie sind leicht in zu sehen:

  • der lange Prozess der institutionellen Reform ersten Vertrag über eine Verfassung für Europa und später mit dem Vertrag von Lissabon;
  • die Tatsache, dass die EU nicht über eine nach allgemeinem Wahlrecht gewählt, Präsident;
  • in der Tatsache, dass viele europäische Mächte sind nicht vom Parlament gewählt, sondern von den Präsidenten der Mitgliedsstaaten;
  • dass einer der am weitesten verbreiteten Kritik von linksgerichteten Europäer ist, dass die vorliegende Europäische Union ist nicht nur eine wirtschaftliche Union der Bürger.

Die Schuman-Erklärung und der Einheitlichen Europäischen Akte und den Vertrag von Maastricht: In der Geschichte der Europäischen Gemeinschaften, können wir zwei große Momente, in denen große Fortschritte in Richtung eines föderalen Europa gegeben wurden zu markieren.

Aktueller Standort

Der 12. September 2012 hat der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso während seiner Rede zur Lage der Europäischen Union machte im Europäischen Parlament forderte die Schaffung einer Föderation von Nationalstaaten in Europa. Nicht über einen Superstaat, sondern eine demokratische Föderation, in der Souveränität geteilt wird, damit die Bürger mehr Kontrolle auszuüben.

Die Europäische Föderation ist nach Barroso, den politischen Horizont der Europäischen Union. Dazu sagte, er würde es notwendig sein, einen neuen Vertrag zur Änderung des früheren und anregende Debatte über ganz Europa, in dem die künftigen Wahlen zum Europäischen Parlament 2014 wird entscheidend sein, zu erstellen. Vor hält diese Wahlen, wird die Europäische Kommission ihren Entwurf vorlegen Struktur der künftigen Europäischen Union und konkrete Ideen für Vertragsänderungen diskutiert werden. Sein Ziel ist die Europäische Union offener und demokratischer zu machen.

Politische Parteien

Die meisten politischen Parteien in Europa sind sehr daran interessiert, dass ihre Staaten sind Teil der Europäischen Union, aber es gibt nicht viele Parteien, die ein föderales Europa einsetzen. Wir zeigen ein paar:

  • In der EVP können wir sagen, dass Gruppen wie die Luxemburg Beliebte Christlich-Sozialen Partei oder die Christlich-Demokratische Union Deutschland und Belgien gelten als Föderalisten. Doch global die Partei nicht in der Satzung in erster Linie durch den Druck des ehemaligen Französisch Präsident Jacques Chirac enthalten.
  • Innerhalb der Sozialdemokratischen Partei Europas, wie es bei der Europäischen Volkspartei, gibt es Menschen und Gruppen, die einzeln kann zugunsten eines föderalen Europas sein, aber die Partei selbst nicht offiziell gesammelt. Es ist wahr, dass es Parteien innerhalb der PSE, die sich zwar nicht unmittelbar programmgesteuert zu einem föderalen Modell verpflichtet.
  • Innerhalb der Europäischen Grünen Partei gibt es mehrere föderalistischen Politiker, unter ihnen sind Daniel Cohn-Bendit und Joschka Fischer. Das Spiel beinhaltet implizit die Prinzipien des Föderalismus.
  • Die Europäische Demokratische Partei zugunsten eines föderalen Europas erklärt. Und Liberal Parlament. Der Sprecher und Führer der Fraktion ALDE PE und ehemaliger Ministerpräsident von Belgien, Guy Verhofstadt, Europäer und offen verteidigt die Thesen im Parlament.


Darüber hinaus gibt es Vereine und NGOs, die föderalistischen Ideen in ganz Europa verbreitet werden soll. Ulgunas der wichtigsten sind die Europäische Bewegung oder der Spinelli-Gruppe zu Ehren einer der Väter der Europäischen Union und überzeugt, föderalistischen, Altiero-Spinelli-. Europäische Zahlen zeigten auch ihre Unterstützung für den europäischen Föderalismus, wie die Philosophen Jürgen Habermas, Dirk Verhofstadt und Fernando Savater oder italienische Politiker Emma Bonino und Marco Panella.

Medien und Gesellschaft

Euronews und Eurosport sind zwei Beispiele für das europäische Fernsehen und der EBU, European Broadcasting Union, dessen Räume werden von großen europäischen Fernsehkanäle ausgegeben werden, im Falle von Spanien von RTVE, der charakteristischsten Ereignis EBU ist die Festival Song Contest mit ihrem Format der Wettbewerb unter den europäischen Staaten hat dazu beigetragen, schaffen ein Gefühl der europäischen Einheit.

Euronews-Kette wird auch von den europäischen Institutionen ausgewählt, um Fragen im Zusammenhang mit den europäischen Institutionen und den Europa im Allgemeinen anzugehen, zumindest ein Zehntel ihrer Sendezeit. Diese Vereinbarung bringt Kette 5.000.000 € pro Jahr. Sendungen in Spanisch, Italienisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch seit 1999, seit 2001 Russisch, Arabisch seit 2008, Türkisch und Ukrainisch persischen seit 2010 und seit 2011 24 Stunden am Tag.

Für seinen Teil, hat das Festival Song Contest jedes Jahr ausgestrahlt seit 1956, die älteste Fernsehsendung, die immer noch in der Welt.1 Es ist auch das größte Festival des Gesangs in Bezug auf die Zielgruppe überträgt, die sie zwischen 100 und 600 Millionen weltweit geschätzt.

Bildung und Kultur

Es gibt mehrere Stipendienprogramme für europäische Studenten, wie Erasmus, Socrates oder Leonardo Projekte, die den Studentenaustausch zwischen den Staaten zu fördern, erleichtern das Erlernen neuer Sprachen und Lebensweisen und in der Regel die Stärkung der europäischen Gefühl der Jugend.

Diese Programme sind Teil des europäischen Hochschulraums, die ein Gebiet von Bildungsorganisation begann im Jahr 1999 mit der Bologna-Erklärung, die auf die verschiedenen Bildungssysteme in der Europäischen Union zu harmonisieren und bieten eine effiziente Möglichkeit, an allen Studierenden auszutauschen gesucht wird, und eine Dimension und beispiellose Agilität, um den Prozess des Wandels von europäischen Universitäten durchgeführt.

  0   0
Nächster Artikel Neurotizismus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha