Eugénio de Andrade

Eugénio Andrade, Jose Fontinhas Pseudonym war ein Dichter, Prosaschriftsteller und Portugiesisch-Übersetzer.

Biographie

Er wurde in einer Bauernfamilie geboren, erbte er diese Verachtung für Luxus und Abbau sie von der Person zu erzeugen. Der ehemalige Beamte, mit Einflüssen der griechischen und orientalischen Kultur, eine tiefe literarische Kultur und hervorragende Kenntnisse der spanischen Poesie, wurde als Schriftsteller im Jahre 1942 mit seinem Buch von Versen Teenager bekannt, und einige Jahre später erreicht Bekanntheit mit den Händen und Frutos, 1948, gilt als einer der wichtigsten Bücher der aktuellen portugiesischen Literatur. Er verteidigte die Genauigkeit der Sprache und nie daran interessiert Geld und Ruhm.

Er veröffentlichte mindestens 27 Bände seiner Poesie und seinem Werk wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden. Der kastilische wurde übersetzt, unter anderem, Engel Crespo, Jesus Munarriz, Fidel Villar Ribot, José Luis Puerto Angel Campos schießen Jose Angel Cilleruelo, Martin Lopez-Vega und José Luis García Martín.

Moderne des neorealistischen und surreale Bewegungen, zeigt den Einfluss von nahezu jedem literarischen Bewegung seiner Zeit, schlägt eine grundlegende Poesie, deren Musikalität ist nur in der mittelalterlichen Galizisch-portugiesische Dichtung und Dichter Camilo Pessanha beispiellose, der einen Lehrer verabschiedet . In seinen Worten, die Reinheit seiner Verse "ist einfach Leidenschaft für die Dinge der Erde, in der am heftigsten und dennoch durchgeführt."

Andrade wird von vielen als der fruchtbarste Stimme und einer der portugiesische Dichter betrachtet, nachdem Pessoa universeller seit Jahrzehnten.

Es ist eine Stiftung in Oporto, die seinen Namen trägt.

Zu seinen Einflüssen, seinen bewunderten Becquer, Johannes vom Kreuz, Pessoa, Rimbaud und Whitman, und ins Portugiesische Lorca, Machado und Juan Ramon Jimenez übersetzt. Sein Lieblingsautor war der Nobel Jose Saramago, mit dem er gemeinsam genutzten Preis auch verpflichtet, politischen Aktivismus links und gegen alle Formen der Unterdrückung.

Er starb in Porto am 13. Juni 2005 nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren.

Works

  • Mittellosen Liebhaber
  • Verbotene Wörter
  • September Meer
  • Prekäre Gesicht
  • Dunkle Domain
  • Die Wolke und andere
  • Das Gewicht des Schattens
  • Solar Matter
  • Schwarze Frauen
  • Der andere Name des Landes
  • Büro der Geduld
  • Orte des Feuers
  • Das Salz der Zunge

Auszeichnungen

  • Poetry Grand Prix von Portugal.
  • Auszeichnung "Literary Life", einer der wichtigsten der portugiesischen literarischen Feldes und von der portugiesischen Vereinigung der Verleger ausgezeichnet.
  • Erster Preis "Extremadura".
  • Camões-Preis im Jahr 2001.
  0   0
Vorherige Artikel Cai Shen
Nächster Artikel Pierre Dubois

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha