Engel Galarza

Engel Galarza Gago war ein Jurist und Politiker Spanisch Mitglied bei der Radikalsozialisten Republikanische Partei, deren Gründung im Jahr 1929 dazu beigetragen, die Unabhängige Sozialdemokratische Radical Republikanischen Partei und der spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei. Er diente als Generalstaatsanwalt der Republik, Generaldirektor der Sicherheit und Innenminister während des Zweiten Spanischen Republik und die anschließende Bürgerkrieg.

Biographie

Ein Eingeborener von Zamora, Engel Galarza wurde in Madrid geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und arbeitete als Strafverteidiger in seiner Heimatstadt.

Rasse

Weit juristische Ausbildung, spezialisiert auf Strafrecht, war er ein aktiver Kämpfer gegen die Diktatur von Primo de Rivera, die Teilnahme an der Pakt von San Sebastian. Es war eines der Elemente mehrere Bedeutungen Radikalsozialisten Republikanische Partei 1929 gegründet.

Nach der Ausrufung der Zweiten Republik wurde Generalstaatsanwalt der Republik ernannt. Im Jahre 1931 wurde er zum stellvertretenden für die Provinz Zamora Erneuerung Sitz in der Wahlen 1936 Galarza wurde an der Spitze des Allgemeinen Sicherheitsdirektion, eine Position, aus der er trat sein Amt am 16. Mai 1931 gelegen gewählt, dass der Schöpfer Abschnitt Sturmgardisten und Rangers Straßen innerhalb der Sicherheitskräfte, die mit dem zweiten Agustin Munoz Grandes. Galarza war auch der stellvertretende Minister für Kommunikation.

Im Jahr 1933 trat er in die spanische, sehr nah an der These von Francisco Largo Caballero Sozialistischen Partei. Nach den Parlamentswahlen in Spanien im Jahr 1936 radikalisierten politischen Diskurs.

Bürgerkrieg

Wenn der Staatsstreich, die bis zum Bürgerkrieg führte flieht Zamora auch von der Stellvertreter und Freund Antonio Rodriguez Cid empfohlen, später auf der Flucht nach Portugal ohne warten auf die Ankunft der Bergleute von Ponferrada auftreten.

Registriert die Volksfront kontrollierten Gebiet war Innenminister ernannt im Kabinett bildete den 4. September 1936 nach dem Bürgerkrieg begann. Obwohl während des Dienstes von General Pozas Sebastian, nur wenige Schritte bis zum Ende die Fahrten aufgenommen wurden, war Engels Galarza, die unterzeichnen mehrere gesetzgeberische Maßnahmen, um dieses Klima der Gewalt besonders akut in Madrid zu bekämpfen hat. Sein Werk wurde stark von Paracuellos Massaker angefärbt, und obwohl es wird von einigen als eines der führenden Unternehmen vorgeworfen, andere wie Ian Gibson zu entladen, dass die Verantwortung. Laut Gibson, wurde die Übernahme der rechtsgerichteten Gefangenen in Madrid Gefängnissen an der Ministerrat am 1. November vereinbart, nachdem an Galarza beauftragt. Am Tag 6, die Nähe zur Hauptstadt von Francos Armee bewirkt, dass die republikanische Regierung beschließt, nach Valencia zu bewegen. Doch bis dahin die Evakuierungen hatte noch nicht begonnen. Die republikanische Regierung die Stadt verlassen, dass Tag, inklusive Galarza und Manuel Muñoz Martinez, dann Generaldirektor der Sicherheit.

Er wurde nach den Ereignissen des Mai in Barcelona, ​​und der nachfolgenden Sturz der Regierung von Francisco Largo Caballero entlassen.

  0   0
Vorherige Artikel Bullumba Landestoy
Nächster Artikel Victor Rasuk

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha