Eloy Benito Ruano

Eloy Benito Ruano war ein spanischer mittelalterlichen Historiker.

Biographie

Er stimmte seine Ausbildung zum Bachelor of Madrid während des spanischen Bürgerkrieges. Es beendete den Konflikt, war Franco-Polizei-Inspektor und gehörte zu den politisch-soziale Brigade. Er ging in die Universität von La Laguna, Kanarischen Inseln, um die Karriere von Kunst zu verfolgen, Abschluss sie in der Central University of Madrid mit Auszeichnung im Jahr 1948. Im selben Jahr er als Assistent Professor an der Universität Madrid bis 1958 gehalten beigetreten Associate Professor für Allgemeine Geschichte von Spanien, während kurz vor dem Jahr 1956 promovierte mit einer Arbeit, die später in Buchform veröffentlicht wurde: Toledo im fünfzehnten Jahrhundert. Das politische Leben.

In diesen Jahren gewann er mehrere Stipendien und Zuschüsse von spanischen und ausländischen Institutionen, die ihn um die Studien zu verlängern dürfen. Highlights der Menendez Pelayo International University, der Universität für Ausländer von Perugia, der Higher Zentrum für wissenschaftliche Forschung und die Französisch und britischen Regierungen, unter anderem.

Im Jahre 1964 den Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte von Spanien an der Universität von Oviedo gewann er und zog nach Asturias wo er bis 1981. Er betonte in ihrer Bildungsarbeit, Forschung und Wissenschaft, war Dekan der Fakultät, Mitbegründer der Hochschule für León, später umgewandelt in University, arbeitet Mitbegründer des Magazins und die Veröffentlichung Asturiensia Medievalia dreißig. Zu diesem Zeitpunkt nimmt er großen internationalen Konferenzen gehalten Geschichte in Rom, Stockholm, Wien, Moskau, San Francisco, Bukarest und Stuttgart.

1981 wurde er Professor für Mittelalterliche Geschichte an der National University of Distance Education, die es auf jeden Fall nach Madrid zurück gemacht. Nach seiner Pensionierung blieb er als Professor Emeritus.

Ist akademischer der Königlichen Akademie für Geschichte im Jahr 1988 und der Königlichen Akademie der Ärzte aus dem Jahr 1997. Er war Nationalpreis der Geschichte Spaniens und Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Am bemerkenswertesten Bücher veröffentlicht

  • Menschen fünfzehnten Jahrhundert. Madrid, Real Academia de la Historia, 1998 ISBN 84-89512-09-4
  • Losada, der Uhrmacher von der Puerta del Sol. Madrid Municipal Graphic Arts, 1993. ISBN 84-7812-219-2
  • Andersheit in der Geschichte Rede lesen Sie den 22. Mai 1988 im öffentlichen Empfang von Mr. Eloy Benito Ruano und Antwort von D. Antonio de Armas Rumeu .. Madrid, Real Academia de la Historia, 1988. ISBN 84-600 -5.385-7
  • Medieval Madrid. Madrid, graf Arts. Municipal, 1986. ISBN 84-505-3895-5
  • Der Spanier clericía im Spätmittelalter: sozioökonomische .. Oviedo, Institut für asturischen Studies, 1982. ISBN 84-00-05194-7 Studie
  • Zwei Studien Matritense Uhr: Uhren und Uhrmacher der Stadt Madrid .. Madrid, 1980. ISBN 84-7274-074-9
  • Die Ursprünge der convert Problem. El Albir, 1976. ISBN 84-7370-020-1. Accessible digitale Ausgabe, Miguel de Cervantes Virtual Library.
  0   0
Vorherige Artikel Trestles
Nächster Artikel Pacific Swift

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha