Edward Barnard

Edward Barnard war ein amerikanischer Astronom dafür, ein geübter Beobachter, deren Entdeckungen gehören Barnards Stern, den Jupitermond Amalthea sowie Kometen und Nebel bekannt.

Kindheit und Jugend

Reuben der Ehe zwischen Jane und Elizabeth Barnard Barnard geboren, starb sein Vater kurz nach der Geburt und konnten daher nicht leisten, eine formale Ausbildung haben; mit neun Jahren begann er als Assistent eines Fotografen, wurde Dondo Neugier für die Fotografie geboren und, etwas später, in der Astronomie.

Erforschung

Im Jahre 1876 seine erste Teleskop, ein Refraktor von 127 mm Apertur, mit dem er entdeckte seine ersten Kometen im Jahre 1881 gebaut wurde; Fortfahren mit solchen Beobachtungen so fruchtbar entdeckt eine zweite Komet im selben Jahr und eine dritte im Jahr 1882.

Als Fotograf beschäftigt, eröffnete er ein Atelier als Porträtmaler und heiratete Rhoda Calvert 1881.

In den 1880er Jahren wurde die Entdeckung von jedem neuen Kometen mit einem Bonus von $ 200 belohnt: Barnard entdeckt, insgesamt acht, investiert das Geld in ein Haus für seine Frau.

Seine Amateur astronomischen Arbeiten schnell die Aufmerksamkeit von anderen Fans, die eine Sammlung, um für seine Studien an der Vanderbilt University, wo er mit 30 Jahren absolviert zahlen gemacht; kurz nach kommen, um als ein Mitarbeiter von Lick Observatory zu arbeiten.

Im Jahr 1892 machte er Beobachtungen eines nova, und zu sehen, dass es sich um eine Gaswolke ableiten, dass es eine Sternexplosion; Im selben Jahr, visuell die Arbeit mit dem großen Refraktor von 91 cm des Observatoriums entdeckten die fünfte Mond des Jupiter, der kleine Satelliten Amalthea.

Sein Ruhm als gewissenhafter Beobachter führte ihn zu der Universität von Chicago zu umgehen, können Arbeit an Yerkes Observatory zugreifen können, wo er Beobachtungen und Untersuchungen mit dem größten Teleskop der Welt zu dieser Zeit zu machen, die große Refraktor von 101 cm Öffnung: nichts Es wird installiert entdeckte ein Begleitstern Vega in der Nacht nach der Montage.

Mit einem scharfen Augen begabt kam Krater auf der Oberfläche des Mars zu beobachten, aber nicht diese Entdeckung für die Angst vor dem Spott zu veröffentlichen; ihre visuelle Karten der Jupitermonde wurden erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts abgestimmt und würden nur durch die aufwendige durch Raumsonden verstärkt werden.

Zwischen 1900 und 1914 machte er die Sterne farbmetrischen Untersuchungen von Sternhaufen, entdecken die Sterne von M13 wurden nur zwei Arten: gelben Sternen und weißen Sternen. Weiter mit dieser Art von fotografischen Arbeiten entdeckte mehrere variable Sterne in Kugelsternhaufen. Weiter mit dieser Art von Arbeit maß die Dauer von einigen cumulares Variablen bestimmt die Eigenbewegung der Komponenten und in seinen späteren Jahren versucht, den Abstand zu ihnen zu ermitteln, sie zu finden extrem weit entfernte.

Pionier der Astrofotografie, die unermüdlich daran angelegt seiner bisherigen Studien im Jahre 1916 entdeckt, einen schwachen roten Stern mit einer hohen jährlichen Eigenbewegung ausgestattet: es ist der dritte in der Nähe der Erde, hinter der Sonne und Alpha Centauri Sterne. Er katalogisierte insgesamt 336 Dunkelnebel, und Hunderte von Sternfeldern der Milchstraße, hellen Gasnebel.

Für seine Arbeit, Entdeckungen und Forschung wurde die Goldmedaille der Royal Astronomical Society im Jahre 1897 verliehen; im Jahre 1917 er den renommierten Medalle Bruce erhalten würden.

Einem auf dem Mond, eine andere auf dem Mars;: Ihm zu Ehren zwei Krater habe mit Namen nominiert ein prominenter Umgebung des Mondes Ganymed erinnert Regio Barnard, dass beide untersuchten Jupitermond.

Ehrungen

Auszeichnungen

  • Goldmedaille der Royal Astronomical Society
  • Bruce Medal

Wir eponyms

  • Barnard Krater
  • Barnard Krater auf dem Mars
  • Barnard Region auf Ganymed
  • Der Asteroid 819 Barnardiana
  • Barnards Stern
  • Barnard Hall, an der Vanderbilt University

Auswahl der veröffentlichten Artikel

  • "Jupiter. Messwerte der Große Rote Fleck ",, Wissenschaft, Volume 2, Issue 28, pp. 9-10.
  • "Nebelfleck in der Nähe von New General Catalogue No 4510" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 110, S.125.
  • "Neue Doppel Stars" ,, Veröffentlichungen der Astronomical Society of the Pacific, Vol. 1, Nr. 3, S. 38.
  • "Scheinbare Doppelzüngigkeit des ersten Satelliten des Jupiter" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 125, p.317.
  • ,, Monthly Notices of the Royal Astronomical Society, Vol. 54, p "mikrometrischen Maßnahmen der Durchmesser von Ceres Pallas und Vesta mit dem 36-Zoll-Refraktor des Lick Observatory gemacht". 571.
  • "Beobachtungen des fünften Satelliten des Jupiter" ,, Astronomical Journal, Vol. 14, iss. 329, p. 135-135.
  • "Auf einer großen fotografischen Nebels in der Nähe von Antares" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 138, p. 211.
  • "Beobachtungen der Gefährten des Procyon, und von beta 883" ,, Astronomical Journal, Vol. 19, iss. 435, p. 23-24.
  • "Hinweis auf einige der Variable Sterne des Haufens Messier 5" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 147, p. 243.
  • "Einige abnorme Sterne im Cluster M13 in Herkules" ,, Astrophys. J., 12, 176-181.
  • "Entdeckung und variablen Periode der kleinen Sternhaufen M13 im Herkules" ,, Astrophys. J., 12, 182-184.
  • "Der Ringnebel in der Leier" ,, Monthly Notices of the Royal Astronomical Society, Bd. 66, p.104-113.
  • "Der Große Rote Fleck auf dem Jupiter" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 178, S.. 389.
  • "Auf den Farben der einige der Stars im Kugelsternhaufen M13 Herculis" ,, Astrophys. J., 29, 72-75.
  • "Über die Bewegung einige der Stars von Messier 92" Astronomische Nachrichten, Volume 182, S.. 305.
  • "Die Variable Star No. 33 in der Cluster M. 5" ,, Astronomischen Nachrichten, Volume 196, S. 11.
  • "Photographic Bestimmung der Farben einige der Stars im Cluster M13" ,, Astrophys. J., 40, 173-181.
  • "Auf den Vergleichsabstände bestimmter Kugelsternhaufen und Sternwolken der Milchstraße" ,, Astronomical Journal, Vol. 33, iss. 778, p. 86-86.
  0   0
Vorherige Artikel Monaghan
Nächster Artikel Riesen goby

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha