Donnerstag, Wunder

Donnerstag, ist Wunder eine spanische Filmkomödie aus dem Jahr 1957 und die fünfte Merkmal Luis García Berlanga.

Argument

Ein kleines spanisches Dorf entscheidet, die beispielsweise von Fatima, Lourdes und an anderen Orten, die durch religiöse Vorkommen fortgeschritten sind, und "Kräfte" zu folgen beschlossen, ein Wunder, das seine Spa fördert zu erfinden. Um sich entscheiden, legen Sie fünf Zeichen machen die Menschen glauben, dass bei der Entstehung eines Heiligen, um die Dorfbesuche und den Verkauf der Therme Wasser des klapprigen revitalisieren. Nach der Auswahl einer von ihnen nach San Dimas zu machen, wegen seiner Ähnlichkeit mit der Figur des gleichen Patron des Dorfes, täuschen sie mit einer Show von Feuerwerkskörpern und Lichter Mauro, der Dorftrottel, der Wirklichkeit der Erscheinung. Auf den ersten fast niemand glaubt Mauro Worte, aber wenn die nächsten Donnerstag wieder zusammengesetzt die gleiche Show in der Gegenwart von einer besonders fromme Frau des Volkes, beginnen viele Menschen zu fragen, ob es etwas Wahrheit in der Sache zu sein. Die nächsten Donnerstag Menschen kommen zu dem Gebiet, wo sie früheren Auftritten gemacht hatte, aber es spektakulär ausfällt und desillusionierten Menschen zurück in ihre Heimat, mit der Ausnahme, Mauro, der darauf wartet, dass das Wunder mit ausgestreckten Armen.

Bald eine geheimnisvolle Figur, die sich bewusst sein, all die Machenschaften von Betrügereien auf die Menschen ausgedacht zu sein scheint. Der Charakter, der sich selbst als Zauberer präsentiert, behauptet, in der Lage, erfolgreich durchzuführen Betrug. Mit einem Spiegel von der Spitze des Glockenturms, beleuchtet "himmlischen" Figur von San Dimas. Dann überzeugt die Gruppe als Patienten zu stellen und mit der Komplizenschaft von medizinischen, gewinnen so tun, als das Wasser des Spa trinken. Seltsamerweise sind andere Dorfbewohner ausgehärtet tatsächlich trinken die Quellwässer. Bald ein echtes Fieber destata erhalten wundersame Quellwasser. Wenn Fälscher bereuen und bekennen, was passiert ist niemand hört auf sie, da alle beschäftigter im Frühjahr sind zu gehen auf der Suche nach einem Heilmittel für ihre Krankheiten. Schließlich, um den Raum, wo der Ausländer Reservierung gehen, aber alles, was sie finden, ist ein Brief, in dem es hieß, dass die Figur des San Dimas Dorf keine Ähnlichkeit mit der Realität und befestigt ein Foto von der realen San Dimas, der Es ist der geheimnisvolle Fremde.

Herstellung

Die ursprüngliche Idee für den Film kam aus einem angeblichen Erscheinungen der Jungfrau in einem Dorf in der Provinz Castellon genannt Vinroma Caves.

Auf den ersten Berlanga den Film mit Mauro Hoffnung auf ein Wunder, das nie zu produzieren würde am Ende wäre. Doch auf halbem Weg durch das Skript Schreibprozess, der Produzent, der Berlanga eingestellt hatte, Angel Martinez, verkaufte die Firma an einem Unternehmen zum Opus Dei, die dieses Ende als inakzeptabel verbunden. Der Journalist Manuel Hidalgo stellt fest, dass "wurden gestrichen, und fügte hinzu, Szenen, ein anderer Regisseur Jorge Grau in den Dreharbeiten zu weiteren Abbildungen teilnahmen, wurden Dialog Änderungen der sehr unordentlichen Zimmer Spielen und Projektentwicklung führte vor einigen Jahren führte zur Entdeckung die National Film Archive und beendete zwei verschiedene Versionen des Films. "

Zensur nur links Berlanga machen den Film, wenn er die Vorschläge eines Dominikanerpriester, Vater Garau, der Berlanga beschrieben als angenommen "charmant, super nett, aber natürlich war von der Zensur ernannt." In der Tat, Berlanga, fragte der Anwalt Fernando Vizcaino Casas, um den "Hochwürden Garau" in den Credits mit seinem eigenen Namen und Colino umfassen, sind aber gescheitert.

Die Dreharbeiten begannen am 25. Juni 1956 in den Chamartin Studies und dauerte 15 Wochen, bis Anfang Oktober des gleichen Jahres. Anschließend neue Sequenzen im Auftrag der Generaldirektion, die mehr als sieben Tage zwischen 14. März 1957 und 22. Oktober des gleichen Jahres erschossen wurden gefilmt wurden.

Die meisten Szenen des Films wurden in der Zaragoza Stadt Alhama de Aragon erschossen. Andere Szenen wurden in der Ortschaft Bubierca gefilmt und viele Menschen sind Statisten im Film.

Rezeption

Fahrkartenschalter

Der Film Premiere am 2. Februar 1959 im Capitol Kino in Madrid. Er blieb 10 Tage in Kartell 9075 Peseten und 236 Zuschauer, die größte Kasse Ausfall Berlanga angehoben.

Rezension

Die Beteiligung von so vielen Händen in der Entwicklung des Films, hatten Sie eine Nachricht nicht eindeutig genug, um Kritik von der traditionsreichsten und am meisten linksgerichteten Bereichen der Gesellschaft zu provozieren. Heute jedoch gilt als Klassiker des spanischen Kinos.

  0   0
Vorherige Artikel Torrejoncillo
Nächster Artikel Puerto Aventuras

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha