Domingo Faustino Sarmiento

Domingo Faustino Sarmiento war ein Politiker, Schriftsteller, Lehrer, Journalist, Politiker und argentinischen Militärs; Gouverneur der Provinz San Juan 1862-1864, Präsident der Argentinien Nation zwischen 1868 und 1874, National Senator der Provinz 1874-1879 und Innenminister von Argentinien im Jahre 1879.

Er wurde für seine mühsamen Kampf in der öffentlichen Bildung festgestellt und dazu beitragen, die wissenschaftlichen und kulturellen Fortschritt des Landes so sehr. Im Jahr 1947 die Interamerikanische Konferenz der Bildungs ​​eingestellt als Master Pan American Day am 11. September, das Datum des Todes und als Hommage an die Figur des Erziehers.

Biographie

Geburt, Familie und Bildung

Er wurde am 15. Februar 1811 in einem Haus in Carrascal Viertel, einem der ärmsten Viertel der Stadt von San Juan, der Hauptstadt der Provinz, der Sohn von José Clemente Quiroga Cecilio Sarmiento und Paula Albarracín Irrazábal Zoila geboren.

Sein Taufname war Faustino Sarmiento Valentine. Einigen Quellen zufolge, der Name Domingo später vergeben, aber nicht auf seine Geburtsurkunde. Es gibt auch Zeugnisse, die weder seiner Familie noch Freunde genannt "Valentine", ein Name, der durch den Heiligen gegeben wurde. Der Name "Faustino" wurde von dem Namenstag ihrer Geburt gegeben.

Ersten Lehrer am Sonntag waren sein Vater und sein Onkel, Jose Eufrasio Quiroga Sarmiento, der zu lehren, zu lesen begann im Alter von vier. Im Jahre 1816 trat er in eine so genannte "Schule der Nation", die von den Regierungen der Revolution, wo sein Lehrer die Brüder Ignacio und José Rodríguez, professionelle Lehrer gegründet. Abgeschlossene diese Studien im Jahre 1821 schlug ihre Mutter Coursing Seminar in Cordoba, weigerte sich aber, Sarmiento, der Verarbeitung ein Stipendium an der Hochschule für Moralwissenschaften in Buenos Aires, die nicht gewährt wurde. Im Jahr 1823 arbeitete er als Assistent Victor Barreau im Amt für Landestopografie von San Juan.

Im Jahre 1825 wurde sein Onkel Fray Jose de Oro nach San Francisco del Monte, in der Provinz San Luis verbannt und Dominic begleitete ihn; Heute ist die Stadt zu rebellieren Mönch und Lehrer namens San Francisco del Monte de Oro, in der Ehrerbietung.

Exiles

Im Jahre 1827 wurde er in die Bundesarmee rekrutiert. Nach ihren Konten, Sarmiento, als Milizleutnant hatte, um Aufgaben, die ihn beunruhigte durchzuführen. Er reichte Beschwerde ein und wurde vom Gouverneur Manuel Quiroga, zitiert. Während des Treffens fragte Sarmiento gleich behandelt werden, aber dies wurde als Beleidigung genommen und ins Gefängnis geschickt. Dies und andere persönliche Auseinandersetzungen mit Mitgliedern der Bundespartei, weil, beschlossen, die einheitliche Ursache umarmen und trat dem Kommando von José María Paz Armee.

Da die Bundessieg in seiner Provinz, im Jahre 1831 war er gezwungen, nach Chile, wo er verschiedene Aktivitäten durchgeführt, um zu überleben zu emigrieren. Während dieser Zeit arbeitete er als Lehrer an einer Schule in der Provinz Los Andes, wo er mit seinem Schüler Maria Jesus von Canto, der nie verheiratet war, seine einzige Tochter Ana Faustina Sarmiento, der später war die Mutter von Augustus zu werden Belin. Im Jahr 1836, während seiner Zeit als Bergmann, erkrankte er an Typhus und auf Wunsch seiner Familie, der damalige Gouverneur von San Juan, Nazario Benavidez, darf nach Argentinien zurück.

Zurück in seiner Heimatstadt, er war Teil der Philharmonic Society Dramatische und gründete später die Literarische Gesellschaft, eine Tochtergesellschaft des Verbandes der Mai; Er fing an, in der künstlerischen Aktivitäten zu beteiligen, die Kontakt mit Erzeugung von 1837 und wieder politische Tätigkeit. In der Tat wurde der Sitz der Künstlergruppe, die enthalten als Treffpunkt derer, Juan Manuel de Rosas, dann Gouverneur von Buenos Aires und den Kopf für Auswärtige Angelegenheiten von Argentinien gegen verwendet.

Im Jahr 1839 gründete er die Vereinigung der Pensionäre von Santa Rosa, eine weiterführende Schule für Mädchen, und machen die Zeitung El Zonda, aus dem er gerichtet harsche Kritik an der Regierung. Wegen seiner ständigen Angriffe auf die Bundesregierung, dem 18. November 1840 wurde erneut verhaftet und ins Exil nach Chile gezwungen.

Zurück in Chile widmete er sich der kulturellen Aktivitäten. Er schrieb für Zeitungen El Mercurio, der National Heraldo und El Nacional; und gründete El Progreso. Im Jahre 1842 wurde er von dem damaligen Minister für Bildung, Manuel Montt Torres ernannt, um die Normal School of Teachers, der ersten lateinamerikanischen Institution in die Ausbildung von Lehrern spezialisiert führen. Er drückte auch die Romantik und erreichte argumentieren mit Andrés Bello. Seine Arbeit als Lehrer wurde von der Universität von Chile, der ein Gründungsmitglied der Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften mit dem Namen anerkannt; und im Jahre 1845 der Präsident Manuel Montt Torres beauftragt, Bildungssysteme in Europa und den Vereinigten Staaten zu studieren.

Während seines Durchgangs durch Frankreich nutzte er die Gelegenheit, um mit Jose de San Martin, die durch eigenen Willen in seinem Haus in Grand Bourg ins Exil lebte erfüllen.

Sobald er seine Reise um die Welt, in 1848 in Santiago de Chile verheiratet mit Benita Agustina Martinez Pastoriza, die Witwe seines Freundes Sonntag Castro y Calvo, und Adoptivsohn von diesen, Domingo Fidel, und in der Nachbarschaft angesiedelt Yungay Santiago. Seit einem Jahr widmete er sich, zu schreiben, und das Ergebnis davon ist, Reisen durch Europa, Afrika und Amerika, in dem er über das, was auf seinen Reisen beobachtet schrieb und Volksbildung, in denen viel von seiner pädagogischen Denkens transkribiert und Ihr Projekt öffentliche, frei und weltliche Bildung.

Die folgenden Jahr wurde er von seiner Frau getrennt; 1851 kehrte er nach Argentinien, wo er sich der Grande Allgemeine Justo José de Urquiza Armee.

Dominguito

In ihrem langen Leben, die Jugend Domingo Fidel Sarmiento, im Volksmund als "Dominguito" bekannt markiert sie. Sohn Domingo Castro y Calvo und Benita Martinez Pastoriza, in Chile im Jahre 1845 geboren und sein ursprünglicher Name war Fidel Castro Mittwoch. Sehr jung starb sein Vater und seine Mutter heiratete später Domingo Faustino Sarmiento, auch Witwer, der im Jahre 1848 angenommen.

Nach vier Jahren lernte er zu lesen; in seinem Heimatland besuchte er die Grundschule und Abitur in Argentinien. Bei Ausbruch des Krieges von den Dreibund, entschied Dominguito die argentinische Armee trotz der Opposition von ihrer Mutter anzuschließen. Er beteiligte sich mit dem Rang eines Hauptmanns der argentinischen Armee.

Im September 1866 während der Schlacht von Curupayty, Dominguito wurde erschlagen; Er war zwanzig Jahre alt. Sarmiento hielt dann den Posten des bevollmächtigten Minister von Argentinien in den Vereinigten Staaten, wo er die Nachricht von dem Tod seines Adoptivsohn von Sonderbeauftragten von Bartolome Mitre. Die Nachricht stürzte ihn in eine tiefe Depression.

Kurz danach trat Sarmiento Diplomaten und ging zurück nach Buenos Aires. Und in der argentinischen Hauptstadt, ging er auf den Friedhof, wo sich das Grab des Dominguito es war, und ganz am Boden zerstört war dort eine lange Zeit. Jahre später schrieb eine Biographie über ihren Sohn: "Das Leben Dominguito".

Politische Karriere

Im Jahre 1851 wurde er ein Zeitungsreporter in der Armee von Urquiza, bis die Schlacht von Caseros. Nach dem Fall des Roses ließ sich in Buenos Aires, aber in Konflikt mit Urquiza und war gezwungen, nach Chile zurückzukehren. Während dieser Zeit begann er Gespräche mit Juan Bautista Alberdi über die Politik. Die ideologische Debatte wurde zum Liberalismus beschränkt, dachte ich, dass beide zugeschrieben. Die beiden Denker waren Anhänger des Konstitutionalismus, Kontraktualismus, Demokratie, Republik, Einwanderung, Bildung und Fortschritt. Ihre Zusammenstöße waren politische und nicht ideologisch. Das San Juan präsentierte seine opininones in der hundert während Tucuman in den Briefen ausgedrückt quillotanas. Trotz ihrer Unterschiede die beiden Politiker waren die Eltern von der argentinischen Verfassung von 1853 bis 1860, die die ursprüngliche konstituierende Macht der argentinischen Regierung geformt und erlaubt den Beginn der konstitutionellen Ära in der Geschichte Argentiniens.

Während seines Aufenthalts in Chile war ein Mitglied der Freimaurerloge brüderliche Union von Valparaiso, auf 27. Juli 1853 gegründet.

Im Jahr 1855 kehrte er nach Argentinien und war Herausgeber der Zeitung "The National" und fungierte als beratendes Mitglied in der Provinz Buenos Aires. Die folgenden Jahr wurde er Stadtrat der Stadt Buenos Aires gewählt.

Im Jahr 1857 und 1860 wurde er zum Senator gewählt und inzwischen als Leiter der Abteilung für Schulen. Im Jahr 1860 war er Mitglied des Verfassungskonvents und Mitre nehmen das Gouverneursamt von Buenos Aires ernannte Minister für Regierung.

Nach der Schlacht von Pavon begleitet Allgemeine Wenceslao Paunero Cuyo in der Kampagne. Dort wurde er Gouverneur von San Juan ernannt. Im Jahre 1864 wegen des Todes seines Freundes Antonino Aberastain begann er eine Verfolgungsjagd, die mit dem Mord an Rioja Caudillo Chacho Peñaloza beendet. Im April desselben Jahres trat er von der Regierung und die Regierung schickte ihn auf einer diplomatischen Mission nach Chile, Peru und den Vereinigten Staaten, wo er mehrere Bücher über Politik und Bildung schrieb. Von außen abgelehnt Ladungen, die durch US-Senator John Innenminister und Präsident Mitre.

Regierung von San Juan

Sarmiento kamen in San Juan und von Präsident Bartolome Mitre nationalen geschickt und trat sein Amt im Jahre 1862, wo er den verarmten und unterteilt Provinz, so versucht, Finanzen zu ordnen und treiben die Zivilisation auf der Grundlage des Modells und der Fortschritt in nur zwei Jahren erreicht werden, um das Aussehen seiner Provinz mit zahlreichen öffentlichen Arbeiten aller Art komplett zu ändern.

In Bezug auf Bildung und Kultur es erstellt eine Gesetzgebung, die die Öffentlichkeit, kostenfreie und obligatorische Ausbildung gegründet, eröffnet neue Grundschule, Vorschule, die Quinta Normal School of Mines, sowohl in der Stadt von San Juan und veröffentlicht die Zeitung El Zonda erneut. Als öffentliche Arbeiten, öffentliche Beleuchtung und eingearbeitet, Eröffnung und Erweiterung von Straßen, Forst-, so dass die topographische Karte der Provinz San Juan Pflaster. Vom wirtschaftlichen Standpunkt aus, die Förderung der Bergbau, Steuergesetze und Sozialprojekt der Kolonisierung und der landwirtschaftlichen Entwicklung mit Einwanderern.

Doch der Kampf und der Tod des Caudillo Chacho Peñaloza und die interne Opposition, die zu konfrontieren musste verhindert die volle Verwirklichung ihrer Projekte und die mangelnde Unterstützung von ihren comprovincianos, trat aus der Regierung im Jahr 1864.

Präsidentschaft

Es wurde als ein Kandidat für die Präsidentschaft der Nation von einer Gruppe von Politikern im Land vorgeschlagen, die auf Initiative von Oberst Lucio V. Mansilla. Während er in den Vereinigten Staaten war, wurde er zum Büro in nationalen Wahlen im August 1868 gewählt und trat sein Amt am 12. Oktober 1868.

Sarmiento Präsidentschaft war das zweite von den historischen Präsidentschaften von Argentinien. Diese historische oder Gründung des modernen argentinischen Staatspräsidium hatte drei klare Ziele oder Ziele ", Nation, Verfassung und Freiheit." Die Nation verstanden als die ultimative Vereinigung der argentinischen Provinzen wie überlegen ihre Bestandteile Einheit. Die Verfassung als Grundlage für die Rechte von Menschen und Macht. Freiheit als Prinzip des Liberalismus, die Möglichkeit gab, die "Zivilisation" und auf die "Barbarei" Absteiger konzipiert.

Zwei Tage nach der Amtseinführung traf Kongress für einen kurzen außerordentlichen Sitzung, in der das Budget für das Folgejahr wird ein Kredit von vier Millionen Pesos und eine Erhöhung der Zölle wird angenommen, um die Kontinuität zu lösen Paraguay-Krieg.

Bildung und Kultur

Es ist allgemein anerkannt, dass Sarmiento konzentrierte sich die meisten seiner Gouverneurs Anstrengungen bei der Förderung von Bildung, obwohl einige Historiker behaupten, dass mindestens ebenso wichtig wie die Erweiterung der Kommunikation im Land gab.

In jedem Fall war der Anstoß zur Bildung des Ministeriums für Nicolas Avellaneda gegeben bemerkenswert. 1871 Act, der öffentlichen Bildung, ohne direkt nacheinander Vererbung und ein Achtel der Landverkäufe públicas- für die Gründung neuer Schulen und den Kauf von Material und Bücher Garantiefonds gewährten Zuschüssen. Während seiner Amtszeit und nationale Unterstützung, etablierten die Provinzen 800 Grundschulen und erreichte insgesamt 1.816 Schulen, von denen 27% waren privat; die Schülerzahlen stiegen von 30 000 bis 110 000 Studenten.

Zur Grundschulbildung, von den Vereinigten Staaten 61 Grundschullehrer gebracht zu gewährleisten; Er schuf die erste normale Schulen, wobei als Beispiel die Normal School Parana, gegründet im Jahre 1870. Er subventioniert die erste Schule für Gehörlose, die Privat war.

Fortsetzung der Politik seines Vorgängers, gründete er die National Schools von La Rioja, Santa Fe, San Luis, Jujuy, Santiago del Estero, Corrientes und Rosario.

Er gründete Schulen der Baumzucht und Agrarwissenschaften in San Juan, Mendoza, und später in San Miguel de Tucuman und Salta.

Im selben Jahr führte er die Gründung und Entwicklung von der Nationalen Kommission für Volksbibliotheken, die bis jetzt fördert die Stärkung populär wie Organisationen der Zivilgesellschaft Bibliotheken und treibt seine öffentliche Würdigung als relevant für die Entwicklung der physischen und sozialen Bereichen Gebäude Gemeinde und Bürgerschaft. In der Hauptstadt gründete er die National Library of Teachers.

Eine seiner ersten Entscheidungen war es, eine Ausstellung von Kunst und inländische Produkte, die schließlich im Jahre 1871 in der Stadt Cordoba abgehalten wurde zu halten. Menschen nahmen dieses Projekt als verrückt, aber war dann aber ein großer Erfolg. Es Gewebe, Gerbereien, Gießereien, Reinigung, und landwirtschaftliche Produkte gefördert; alle aus verschiedenen Regionen des Landes. Bei seinem Besuch in der Ausstellung gerühmt Sarmiento einen Anzug aus Vikunja Stoffe nationalen gemacht und erhielt auch eine Medaille als Belohnung für er die Korb im Land eingeführt. Reichlich vorhandene landwirtschaftliche und industrielle Maschinen für den Import verfügbar sind ebenfalls gefördert. Die Ausstellung begann Sorge für die Grundlagenforschung und die Dynamik erschien der Akademie der Wissenschaften von Córdoba nach dem deutschen Botaniker deutschen Burmeister- und dem National Observatory of Cordoba -dirigierten, von der amerikanische Astronom Benjamin Gould geführt.

An der Nationalen Universität von Córdoba Fakultät für Exakte, Physik und Natur, die das Ingenieurstudium erstellt wurde diktiert. Für seine Initiative in der Region Cuyo erstellt die Stühle der Mineralogie in den nationalen Schulen von Catamarca und San Juan, der 1876 in der School of Engineers von San Juan werden würde.

Ende des Krieges von Paraguay

Der Krieg der Dreibund gegen Paraguay war während der Präsidentschaft von Mitre, der die alliierten Streitkräfte gegen das Land bis kurz vor dem Verlust der Präsidentschaft geboten hatte explodierte. Sarmiento hatte gerade übernahm die Präsidentschaft, als es die endgültige Durchbruch der brasilianischen Truppen in Asuncion, die von brasilianischen Truppen geplündert wurde. Trotz der Besetzung der Hauptstadt organisiert Lopez eine neue Armee in einem Abstand. In Reaktion, Argentinien und Brasilien gebildet unter Schutz eine provisorische Regierung in Asunción.

Eine Armee gebildet hauptsächlich von brasilianischen und -bei dem führte die Argentinier hatten einige Aktionäre wurde zunächst bei der Verfolgung von Lopez im Call-Kampagne der Kordilleren ins Leben gerufen; nach zwei blutigen Siegen gegen Paraguay gelang Lopez, sich an die Nordgrenze des Landes, wo sie ging an zwei brasilianischen Divisionen, die zu besiegen und zu töten, ihn in der Schlacht von Cerro Cora verwaltet holen schleichen, am 1. März 1870 der Krieg vorbei war .

Der Paraguay war am Boden zerstört: je nach Quelle, es wird geschätzt, dass während des Krieges zwischen 50 und 90% der Gesamtbevölkerung gestorben, und hat die Gebiete, in Streit mit seinen Nachbarn, mit Ausnahme der Chaco Boreal.

Der Krieg bedeutete auch eine riesige Kosten für Argentinien: erste, an Menschenleben, als mehr als 18.000 Menschen starben in dem Konflikt, die Cholera-Opfer, die viele Tausende waren fügen könnte; 15.000 nur in der Provinz Buenos Aires. Aber es hatte auch einen großen wirtschaftlichen Kosten als Folge des Konflikts, hatte Argentinien zu leihen bis zu Pflicht £ 9.000.000.

Im letzten Jahr des Krieges die Militärschule der Nation, dessen erster Direktor war John F. Czetz ungarischen gegründet. Die Möglichkeit der Konflikt mit Brasilien aus den Diskussionen nach dem Krieg aufgefordert Sarmiento, die Flotte des Krieges zu modernisieren: Er schuf die Naval Academy und integriert mehrere Schiffe, die Erreichung Form das erste Argentinien Kader der Lage, bei einem vergleichbaren Niveau Flotten War von Brasilien und Chile.

Die letzten Bundes-Führer an der Küste

Nach der Niederlage von Felipe Varela drei argentinischen Provinzen waren noch im Bundes Händen in Cordoba, gezwungen militärischen Druck der Rücktritt des Gouverneurs Luque, Corrientes und einer liberalen Revolution stürzte die Bundes Gouverneur im späten Mai 1868. Ein Bundes Reaktion wurde durch gequetscht Truppen der nationalen Armee, zog sie aus der paraguayischen Verteidigung gegen eine von einem Putschregierung entstanden.

Das linke Entre Rios, wo Urquiza lebten friedlich nebeneinander mit der nationalen Regierung gegen den Willen der vielen Bundes: Anfang 1870 in seiner Villa Palacio San Jose an den Präsidenten, die nehmen die Ehren bestellt erhalten hatte. Kurz nach dem Ende des Krieges von Paraguay, am 11. April 1870, General Ricardo Lopez Jordan begann eine Revolution, die in den Tod von Urquiza in den Händen von Simon Cordoba Luengo geführt. Lopez Jordan wurde zum Gouverneur von der Legislative gewählt.

Präsident Sarmiento Entre Rios schickte eine Armee Divisionen von Veteranen des Krieges von Paraguay gebildet. Der Gouverneur verboten den Eintrag dieser Truppen in die Provinz, aber der Präsident verspottet die Möglichkeit, dass der Eintrag der nationalen Truppen in einer Provinz verboten. Wenn die Landung erfolgte, bestellt Jordan Lopez eine allgemeine Mobilmachung der Provinz. Sarmiento Krieg erklärt Entre Rios, obwohl die National Congress nicht die Bundes Intervention in der Provinz, eine Autorisierung der bis August.

Vier Armeen fortgeschrittene gleichzeitig über der Provinz; die höhere nationale Bewaffnung und Disziplinierung Truppen besetzten die Städte, so Lopez Jordan musste in der Provinz, wo entrerrianos mit besten Pferde werden vorteilhafterweise aufrechterhalten zurückzuziehen. Mit Blick auf eine neue Front zu öffnen, überfallen Jordan Lopez die Provinz Corrientes, aber der 26. Januar 1871 vollständig in der Schlacht von Ñaembé besiegt; kurz nach seiner Flucht nach Brasilien.

Die Entrerriano Bundesparteitag wurde zerstört und von allen öffentlichen Beiträge, darunter Priester und Lehrer Bundes verdrängt.

Im Mai 1873 Lopez Jordan wieder in ihre Provinz Aufstand, immer zu 16.000 Menschen, gut mit Artillerie und Infanterie geliefert haben. Sarmiento reagierte, indem sie einen Preis auf den Kopf des Lopez Jordan Möglichkeit wurde vom Kongress regiert und verordnete Bundes Intervention Entre Rios. Drei Armeen besetzten die Provinz unter dem Oberbefehl des Kriegsminister Martin de Gainza. Wieder zu kämpfen sie in der ganzen Provinz stattgefunden hat, und mehrere Offiziere erschossen jordanistas; nach einer blutigen Niederlage Lopez Jordan im Dezember begonnen, Uruguay.

Der 22. August 1873 war Sarmiento einen Angriff auf seinem Weg in das Haus Velez Sarsfield in Buenos Aires erlitten; wie er durch die vorliegende Ecke Corrientes und Maipu ging, eine Explosion erschütterte das Auto, das er unterwegs war. Das San Juan hörte ihn nicht, weil er bereits eine tiefgreifende Taubheit hatte. Die Autoren waren zwei italienischen Anarchisten, die Brüder Francisco und Pedro Guerri, der von den Männern der Lopez Jordan angestellt haben behauptet. Der Versuch scheiterte, weil Francisco Guerri Sie die Donnerbüchse in der Hand platzen. Sarmiento wurde bei dem Anschlag unverletzt.

Bevölkerung und Gesundheit

Eine der ersten Maßnahmen Sarmiento war es, die erste nationale Volkszählung im Jahr 1869 durchgeführt, zu organisieren; es zeigte das Ergebnis der 1.836.490 Einwohner für das Land. 8% des gesamten europäischen Einwanderer waren, 70% waren ländlichen Bevölkerung und 71% des Gesamt war Analphabet.

Während seiner Amtszeit hatte er einen deutlichen Anstieg der Zuwanderung, mit der Ankunft von 280.000 Immigranten, die vor allem in geringerem Maße in der Stadt Buenos Aires angesiedelt, und in landwirtschaftlichen Kolonien in den Küstenprovinzen.

Die rasche Zunahme der Bevölkerung in der Hauptstadt generiert Gehäuse und Gesundheitsprobleme im großen Maßstab: im Jahre 1871, eine Epidemie von Gelbfieber, wahrscheinlich als Folge des Krieges in Buenos Aires rund 14 000 Menschen getötet. Die nationale Regierung in der Flucht der Stadt, so dass der Kampf gegen die Pest muss ausge von einer Kommission durchgeführt haben; Dies bot für die Einrichtung von Chacarita Cemetery, und in den folgenden Jahren die ersten Netze von fließendem Wasser und Abwasserkanälen der Stadt geschaffen.

Verkehr und Nachrichtenübermittlung

Eines der Hauptziele war es, eine Trans-Anden Bahn, die den Atlantik mit dem Pazifik verbinden würde zu bauen. Dazu wurde der Bau der Abzweigung von Villa Maria zu Rio Cuarto begünstigt; die Rampe wurde auch von Cordoba nach San Miguel de Tucuman gebaut, und zwei kurze Zweige zwischen Concordia und Mercedes, und zwischen Buenos Aires und Campana. Das Eisenbahnnetz erhöhte sich von 573 Kilometer in 1868-1331 im Jahre 1874.

Während seiner Amtszeit festgelegt wurden 5000 km von Telegraphenlinien, vom Präsidenten und seinem Minister Dalmacio Velez Sarsfield angetrieben wird; in seiner Botschaft an den Kongress im Jahre 1873 konnte er behaupten, dass "die Telegrafenleitung ist abgeschlossen und läuft in der gesamten Republik." Am 5. August 1874, am Ende seiner Amtszeit, eröffnete er die erste telegrafische Kommunikation mit Europa. Er verfügte, dass der Tag der Einweihung des Telegrafenkabel, das in seinen Worten wurden alle Menschen in "einer Familie und einer Nachbarschaft" war ein nationaler Feiertag. Die Zeremonie wurde unter anderem besuchten der ehemalige Minister und Velez Sarsfield, der Sarmiento schrieben die Tat "das ausschließliche Ehren des kühnen Idee und rasche Umsetzung der Telegrafennetzes und hilft, den Frieden in der Republik zu bringen und das Wohlergehen ihrer Kinder. "

Einige Häfen wurden gebaut, wie San Pedro und Zarate. ein moderner Hafen in Buenos Aires wurde projiziert, die Kreditaufnahme das Land 30 Millionen Pesos für die Durchführung der Arbeit, aber das Geld wurde auf kleinere Arbeiten verschwendet.

Im Jahre 1873 die Nationalbank, die das Geld zu niedrigen Zinsen oder zahlungsunfähige Schuldner verliehen wurde erstellt. Staatsverschuldung getriebenen durch als Folge des Krieges von Paraguay erzeugt untragbare Höhen erreicht, auch wenn die daraus resultierende Wirtschaftskrise würde während der Verabreichung von seinem Nachfolger ausbrechen.

Außenpolitik

Während der ersten Hälfte seiner Amtszeit versuchte Außenminister Mariano Varela durchzuführen über die Zukunft von Paraguay Politik eine fast idealistischen: seinen berühmten Satz "Der Sieg nicht geben Rechte" war Teil eines Versuchs, die Expansionsbestrebungen von Brasilien Einhalt zu gebieten. Brasiliens Antwort war die gleiche Politik nutzen, um die paraguayische Regierung protestierte gegen die Besetzung der West Villa Argentina, vor Asuncion. Wenn der brasilianische Botschafter in Paraguay gezwungen, Veränderungen in der paraguayischen Regierung, Präsident von Carlos Varela Tejedor ersetzt.

Im Jahre 1872 unterzeichneten Brasilien einen Grenzvertrag mit Paraguay, für die er das ganze Gebiet im Konflikt von Paraguay in seiner Verteidigung gegen Argentiniens Ansprüche befindet, und dann unterstützt. Weber begann dann eine aggressive Kampagne, um Streitigkeiten schneller zu beheben, die zu einer wachsenden Konfrontation mit Brasilien.

Beziehungen zu Chile in der Diskussion konzentrierte sich auf die Rechte der beiden Länder auf der Patagonia. Im Jahr 1874 wurde beschlossen, dass ein Schieds der König von England zu lösen Streitigkeiten zwischen den beiden Ländern.

Ministerkabinett

Nachbelastungen

Am Ende seiner Präsidentenmandat übergeben die Präsidentschaft von Nicolas Avellaneda, im Jahre 1874. Im Jahre 1875 übernahm er als nationale Senator von seiner Provinz, eine Position, die er im Jahre 1879 verließ, um sich kurz als Innenminister Nicolas Avellaneda zu nehmen. Dann hielt er die Position der Superintendent der Schulen bei der Regierung von Julio Argentino Roca, aber zurückgetreten, weil der radikale Unterschiede Avellaneda und Roca besitzen. Im Jahre 1885 in Buenos Aires gründete er die Zeitung "El zensieren".

Tod

Im Jahr 1887 reiste er nach Asuncion, Paraguay. Er kehrte nach Buenos Aires, aber jetzt alt und seine Gesundheit verschlechterte sich Taubheit und Herzkreislauferkrankungen und bronchiale, Ärzte riet ihm, weg von Buenos Aires zu bleiben, um den kalten Winter Stadt zu vermeiden. Im Frühjahr 1888 begann sie mit ihrer Tochter und Enkel Faustina nach Asunción.

Der 11. September 1888 Sarmiento starb in Paraguays Hauptstadt, 77 Jahre alt, und seine sterblichen Überreste wurden in den Friedhof von Recoleta in Buenos Aires zehn Tage später begraben. An seinem Grab, Carlos Pellegrini synthetisiert das allgemeine Urteil: "Es war die stärkste Gehirns, die Amerika hervorgebracht hat."

Arbeit

Literarisches Werk

  • Meine Verteidigung 1843.
  • Facundo oder Zivilisation und Barbarei, 1845; Rioja ist über den Caudillo Facundo Quiroga und die Unterschiede zwischen Bundes- und einheitlicher. Es ist eine Beschreibung des sozialen und politischen Leben des Landes mit soziologischen und historischen Rahmen und bietet ihm eine soziologische Erklärung des Landes auf den Konflikt zwischen "Zivilisation" und "Barbarei" gegründet, die jeweils in der städtischen Mittel und ländlichen personifiziert .
  • Life of Aldao 1845.
  • Schrittweise Methode des Unterrichts Lesen kastilischen 1845.
  • Reisen in Afrika, Europa und Amerika, 1849; Autobiographisch.
  • Von Volksbildung 1849.
  • Argirópolis 1850.
  • Memories of Provinz, 1850; Autobiographie.
  • Große Kampagne 1852 Armee.
  • Hundert und ein 1853; Serie von Briefen an Juan Bautista Alberdi.
  • Kommentar zur Verfassung von Argentinien, 1853 Eidgenossenschaft.
  • Speicher auf gemeinsame Bildung, 1856.
  • El Chacho 1865; Rioja Führer Angel Vicente Peñaloza.
  • Schulen, Grundlagen des Wohlstands, 1866.
  • Kinder und Bildung von Abraham Lincoln, 1873.
  • Konflikt und Harmonie der Rassen in Amerika, 1884. In dieser Arbeit entwickelt ein ähnliches Konzept zu der Facundo, aber vom ethnischen Standpunkt konfrontiert. Seine erste Band ist 1884 und die zweite, posthum, dass nach seinem Autor ist "Facundo erreichte Alter."
  • Leben Dominguito 1886; zu seinen Adoptivsohn, der im Krieg der Dreibund gestorben.

Beitrag zur Wissenschaft und Bildung

Sarmiento leistete einen bedeutenden Beitrag zum Wissen durch seinen Beitrag als Förderer des wissenschaftlichen Fortschritts und ständige Maßnahmen zugunsten der Ausbildung und Schaffung von wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen zu predigen.

Sarmiento Aktion in der Verbreitung der westlichen Wissenschaft, in einem peripheren in die Welt der Wissenschaft wie auch das Land Argentinien, war es, eine unabhängige wissenschaftliche System zu konsolidieren, bereichert mit den Beiträgen zu den modernsten europäischen Wissenschaft.

Als er das Amt des Ministers für Bildung der Provinz Buenos Aires, kam er auf wissenschaftlichen Germán Burmeister. Als er Direktor des Museums von Buenos Aires, und in Übereinstimmung mit einem Gesetz von 1869, betraut Sarmiento Bemühungen,zwanzig Europäer, die Lehre der Naturwissenschaften an der Universität von Cordoba Lehrer integrieren.

In Argentinien wurden die beiden Positionen, die die Welt auf dem Gebiet der Naturwissenschaften konfrontiert von Florentino Ameghino vertreten, an der Seite der Evolution und Burmeister, auf dem Gebiet des Kreationismus. Sarmiento, obwohl Burmeister war ein Wissenschaftler in Europa, zögerte nicht, die Ideen der Ameghino, der im Jahre 1881 die Unterstützung:

Während seiner Amtszeit als argentinischen Vertreter in den Vereinigten Staaten erhalten er, dass der Astronom Benjamin Apthorp Gould akzeptiert, nach Argentinien zu reisen, um ein astronomisches Observatorium erstellen. Wenn Gould in Argentinien kam, war bereits Präsident Sarmiento und schuf die Sternwarte von Cordoba zum Zeitpunkt der internationalen Bedeutung erworben. Sarmiento und Gould auch Einleitung der Studien in der Meteorologie Argentinien zu schaffen, im Jahre 1872 arbeitete die Nationale Meteorologische Amt, bis 1884, in Cordoba und zog dann nach Buenos Aires sind fällig.

Er lobte immer die Gestalt des Arztes und Amateur-Paläontologe Francisco Javier Muñiz.

Laut einer Anekdote scheint es, dass Fußball verdankt seine Dynamik. Tatsächlich Alexander Hutton, Gründervater des argentinischen Fußball, seit dieser Zeit, Rektor der Schule Inglés, Sarmiento, um Erlaubnis zu bitten, den Sport des Ball zwischen seinen Schülern beizubringen, erhielt diese Antwort:

Von seiner Position, Sarmiento verteidigte die Ausbildung von Frauen neben dem Mann, und erhalten eine starke Freundschaft mit Juana Manso, der als einziger in Lateinamerika, die ihre Erziehungsplan interpretiert bedacht hätten. In einem Brief an sie gerichtet, durch die Wiederherstellung der Annals of Education begrüßte und beglückwünschte die argentinische Regierung von dieser Entscheidung außer behaupten, dass die Frau, die von ihrem Mutterinstinkt ist der ideale Ort, um auf die frühkindliche Bildung zu nehmen.

Innovation auf das Lernen zu lesen

Während seines Exils in Chile Sarmiento nahm aktiven Kultur- und Bildungsaktivitäten. Einer seiner Jobs war es, ein modernes System des Lernens, das Lesen, nicht gezwungen, Speicher isolierten Silben zu studieren, wie zu der Zeit üblich war, sondern eine Methode mit pädagogischen Grundlage und eine fortschreitende Methodik zu erstellen. Dann veröffentlichte er seine Methode der schrittweisen Lesung in Santiago de Chile. Er behauptete, dass die oben genannten Primer hatten die potenziellen Vorteile der Lancastrian Verfahren verwöhnt und inklusive Beratung "mehr natürliche und intuitive Lernen" als vereinfachen den Namen der Konsonanten. Zum Beispiel nach Sarmiento System, das 'm' wird 'me' statt 'em. " Es wird zwischen dem Ende Nutzung der Inhalte nannte er "nutzlos oder konventionelle Briefe", wie die "h" oder "U" nach der "q" gestellt und die Ersetzung von "und" nach links "i" .

Mauerwerk

Domingo Faustino Sarmiento wurde am 31. Juli 1854, der Lodge brüderliche Union von Valparaiso, Chile, als eine Gruppe von chilenischen Intellektuellen eine Hütte genannt brüderliche Union gegründet in Freimaurerei initiiert. In der Lodge begann Sarmiento mit den Landsleuten Jose Manuel Moreno und Domingo Rodriguez Peña.

Nach seiner Rückkehr nach Argentinien, davon überzeugt, dass die Freimaurerei ist eine ideale für die menschliche Vervollkommnung der Schule, Contino seinen Freimaurerarbeiten, zusammen mit anderen vierzehn Freimaurer, der 29. Dezember 1855, der Lodge Union del Plata Rang 1 unter den Mitgliedern gegründet Miguel Valencia, Rechtsanwalt und Gesetzgeber; Ricardo Lavalle, Präsident der gesetzgebenden und der Board of Trade; Santiago Rufino Albarracín, Kriegsminister und Marine; Bedoya Federico Alvarez de Toledo, Rancher und Gründer der ländlichen Gesellschaft und Carlos Casares, Buenos Aires Gouverneur.

Die Bildung der Fellowship Argentinien No.2 Lodges; Unglück Trost No. 3; Toleranz No. 4; Regeneration No. 5; Loyalty Constancia No. 6 und Nr 7, führte zur Gründung im Jahre 1857 der Grand Orient Freimaurer für Argentinien, von Dr. Jose Roque Perez geleitet. Rahmen, in dem der 21. Juli 1860 ein historisches genommen, vom Großmeister Dr. Jose Roque Perez geleitet, die sich im selben den Präsidenten von Argentinien, Santiago Derqui gemacht wurde; Allgemeine Bartolome Mitre; der Gouverneur von Entre Rios, Justo José de Urquiza und Domingo F. Sarmiento.

Sarmiento Freimaurertätigkeit blieb von großer Bedeutung. Sarmiento erhielt den 33. Grad, den höchsten Rängen der alten schottischen Ritus. Es wurde am 18. Juli 1860 angenommen und das höchste Amt übergab Grade 33 der Oberste Rat für Argentinien. In diesem Sinne, wenn im Jahre 1864 wurde er Minister argentinische Botschafter in den USA ernannt, wurde auch die Darstellung der Mauer Argentinien zu den Großlogen und Obersten Räten von außen gegeben, mit der Macht, Freundschaftsverträge abzuschließen. Das erlaubte Sarmiento großen Freimaurer von Persönlichkeiten, darunter Vice President Abraham Lincoln verbunden hob sich, und nach seiner Ermordung US-Präsident Andrew Johnson.

Sarmiento zog zweimal weg aus den Reihen der Freimaurer. Das erste Mal war zurückgetreten, als er Präsident von Argentinien im Jahre 1868.

Dies wurde von Sarmiento sich in einer der Reden, die er lieferte nach der Übernahme des Vorsitzes der argentinischen Regierung, die allgemeine priorisieren und sprach bestätigt:

Auch im Jahr 1868 eine Freimaurer-Bankett, sagte:

Er kehrte in die Freimaurer-Aktivitäten im Jahr 1874, wie durch die Platten in dem Archiv der Historic Site des Grand Orient Freimaurerei Freimaurer Argentinien, in Buenos Aires, wo sein Name erscheint gefunden belegt.

Der 18. April 1882 wurde angewandt, um unterzubringen Gehorsam Gesetz Nr 13. Im selben Jahr übernahm er die Großmeister der Großloge von Argentinien der Freien und Angenommenen Maurer für den Zeitraum 1882-1885. Am 12. Mai nahm er seine Ernennung auf den Posten, die von Leandro N. Alem, dann Gründer der Civic Union der Jugend, die als Pro-Großmeister serviert begleitet.

Sarmiento trat als wichtig für das folgende Jahr und wurde von deutschen ersetzt. Diese zweite Verzicht würde gesundheitliche Probleme haben oder in einem anderen Zusammenhang, denn es gab ideologischen Auseinandersetzungen innerhalb der Lodge. Der Konflikt ist ziemlich kompliziert zu entwirren, weil alles geheim gehalten. Er musste mit der Unterstützung von Sarmiento dem Gesetz der allgemeinen, freien und weltlichen Bildung zu tun haben:

Wenn Sarmiento übernahm als Großmeister der Freimaurer Argentinien im Jahr 1882, seit 1881 der Superintendent der Schulrat übte er, Sperren in den großen Kontroversen mit anderen Mitgliedern, die der konservativen katholischen Linie des damaligen Minister für öffentliche, Worship Bildung und Justiz, Manuel reagiert D. Pizarro. Es wird willkürlich aus diesem Amt von Präsident Julio Argentino Roca entfernt wurde, wurde er vor dem Schreiben des National, wo er eine Doppel-und harten Kampf gegen Roquismo einerseits festgestellt, Kündigung seines Manövers Konzentration der Macht in den Händen und zum anderen auf die Umsetzung der Gemeinsamen weltliche Bildung, ständig Replik gegen militante ultramontano Sektor hatte seinen Körper kämpferische Presse in La Union.

Seine Zeit der Großmeister sollte gedauert haben, bis 1885 jedoch im September 1883 zurückgetreten, um es. Sein Rücktritt würde die öffentliche Reaktion auf Sarmiento der Präsident der Liberal Club, der durch die Presse als Großmeister der Freimaurerei gerufen hatte, um an der Demonstration, die für den 16. September 1883 wurde die Vorbereitung zu beteiligen begonnen haben, gab Richtung weltliche Bildung, bitten Sie Ihren Broker Zeit zu Concur Lodges amtieren ihren Gehorsam.

Im Winter 1888 wechselte er zu den wärmeren Klima von Paraguay mit Aurelia Velez, der Tochter des Dalmacio Velez Sarsfield, Autor des Bürgerlichen Gesetzbuches, die sein Begleiter in den letzten Jahren seines Lebens war. Dort starb er am 11. September 1888, sinkende Religiös und Bestellung der Nichtteilnahme eines katholischen Priesters in seinem letzten Bett. Freimaurerei, dass Land ehrte ihn. Als seine sterblichen Überreste wurden nach Argentinien überführt, auch geschah es nach Argentinien Teil der Freimaurerei.

Eine umstrittene Mann

Während Sarmiento wird von Historikern als einer der Hauptfiguren der Argentinien neunzehnten Jahrhunderts betrachtet, ist die Person nicht unumstritten.

Die zahlreichen Schriften und Artikel schrieb er mehr als fünfzig Jahren, deren letzter Kollektion insumió dreiundfünfzig Bände und mehr als fünfzehntausend Seiten enthalten einige widersprüchliche Passagen und andere bemerkenswerte verbale Gewalt Ressource von seinen Zeitgenossen verwendet.

Zusammen mit seinem Antrieb, um das Land zu entwickeln, die Grausamkeit der nationalen Truppen unter seinem Kommando in der Unterdrückung der Aufstände der letzten Caudillos und Gauchos Nocken zum Kampf gezwungen die Indianer sagen.

Es ist auch kritische Position in Bezug auf die Patagonien, Argentinien Frage nach der Souveränität über die Region.

Allerdings ist diese Position nicht anschließend von der San Juan, da in einem Schreiben vom 15. Februar 1881 bestätigt, einen Monat nach dem Einmarsch der chilenischen Truppen in Lima, riet Don Jose Manuel Balmaceda:

Es ist auch umstrittene Position der Verachtung für die Eingeborenen, Gauchos und Juden.

Die indische Problem war eine Schwierigkeit kam aus der spanischen Kolonialzeit und weiter über das Land Zeit und während der National Organization. Sukzessive Überfälle plagen nicht nur die Grenze, aber regelmäßig angegriffen sowohl ländlichen Gebieten wie Naturvölker.

Während der Präsidentschaft von Sarmiento, hatte dies auch zu konfrontieren, das Problem war ein Hauptthema der nationalen öffentlichen Meinung. Im Juni 1870 trafen sich die Mapuche Chef Calfucura zwischen 3500-6000 Krieger und produziert eine große neue Razzia, die Tres Arroyos weiterhin Bahia Blanca, wo er fünfzig Kreolen getötet angegriffen und zerstört, machte viele Gefangene und 80 000 Stück gestohlen Vieh.

Im Jahre 1872 legte Calfucura wieder vor 8000 Lanzen und startete einen weiteren Überfall, die die Orte Veinticinco de Mayo, Alvear y Nueve de Julio geplündert und hinterließ eine Maut von 300 Zivilisten getötet, 500 Gefangene und 150 000 bis 200 000 Stück Vieh gestohlen .

Sarmiento organisierte eine Straf unter General Ignacio Rivas, die eine beträchtliche Anzahl von indianischen Verbündeten als borogas, Pampa und der Kazike Catriel Ranqueles Expedition aufgenommen würde erlebt. Diese kombinierte Stärke und indigenen-Argentino ARMEE Calfucura besiegt in der Schlacht von San Carlos de Bolivar, dem 11. März 1872.

Im Jahre 1873 starb er Calfucura Kaziken, nahm die Situation und seine Krieger besiegt wieder, die Erfassung Atreuco, einer der Hauptlager des verstorbenen Häuptlings.

Gerade während der Präsidentschaft von seinem Freund und Nachfolger Nicolas Avellaneda, der indische Problem Höhepunkt mit der Eroberung der Wüste, von General Julio Argentino Roca statt.

Tributes

Tag des Lehrers

Im Jahr 1943 auf der ersten Interamerikanischen Konferenz über Bildung, der in Panama, wie Pan American Tag des Lehrers in der Americas 11. September zu Ehren des Todes von Sarmiento gegründet:

Sarmiento Haus

Das Sarmiento House ist ein kleines Hotel, das nach Sarmiento gehörte, in der Stadt Tigre, Ballungsraum Gran Buenos Aires, die auf Sarmiento Fluss befindet und dient als Museum und Bibliothek.

Im Jahr 1966, ein Dekret Pesidente Umberto Arturo Illia erklärte ein National Historic Landmark. Im Jahr 1989 er Provincial Historisches Denkmal erklärt wurde.

Sehenswürdigkeiten

Viele Denkmäler zu seinen Ehren errichtet worden, sowohl in Argentinien und im Ausland, darunter das Denkmal Sarmiento stehen im Tres de Febrero Park in Buenos Aires, Bronze-Statue von dem berühmten Französisch Bildhauers Auguste Rodin und dem bekannt ist Sarmiento altorrelieve Kranz von dem Franzosen Emile Peynot im Rosengarten von Buenos Aires.

Banknoten

Andere Sarmiento Anerkennung durch den argentinischen Staat legte seine Bild in $ 50 Rechnungen gesetzliches Zahlungsmittel.

Hymns

Bekannte beiden Hymnen zu Ehren der Sarmiento. Die erste wurde von Segundino Navarro gestaltet, mit Musik von Francisco Colecchia, während die zweite wurde von Leopoldo Corretjer erstellt. Die eine erstellt von Navarro ist in der Provinz San Juan gesungen, während der Corretjer wird anderswo im Land gehört.

Aber wie die Geschichte in einer Zeremonie in der Kaserne ab Mitte 1900 von 1.200 Studenten aus 11 Schulen in der 8. Bezirk der Stadt Buenos Aires, nach Benito Carrasco, erstes Kind Hommage an Sarmiento Leitung gehalten wird, eine Hymne hingerichtet wurde Ihm zu Ehren von einem Musiklehrer Beinamen Rolon und BV Brief Charras gemacht.

  0   0
Nächster Artikel Sergio Egea

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha