Dominanz und Unterwerfung

Die Begriffe Dominanz und Unterwerfung, in der Regel gemeinsam mit Abkürzungen verwendet und abgekürzt D / s D / S, beziehen sich auf eine Reihe von Verhaltensweisen, Gewohnheiten und sexuellen Praktiken über die Beziehungen Konsens, die die Domäne von einer Person über eine andere in fokussiert sexuelle oder in einer allgemeineren, teilweise oder global, begrenzte oder unbegrenzte Zeit in Zusammenhang. Es gehört zu den Gepflogenheiten des BDSM.

Körperkontakt ist nicht erforderlich und kann sogar anonym per Telefon, E-Mail oder Instant Messaging-Dienste über das Internet ausgelöst werden. In einigen Fällen sind sie intensiv physisch sein kann, und manchmal Sadomasochismus zu werden. In D / s, fühlt sich jeder Teilnehmer Lust oder erotischen Genuss durch die Tatsache, dass die Person, die die Domäne oder die dominiert wird: Respekt, solche, deren Status ist höher in der Beziehung sind bekannt, unter anderen Namen wie die Liebe / Liebe oder dominant / s; Im Gegensatz dazu ist die, deren Zustand schlechter in der Beziehung sind bekannt, unter anderem, mit Namen wie dominierten / dominiert, unterwürfig / Devot, U-Boote. Ein Switch ist eine Person, die das Eigentum an einer der beiden Rollen übernehmen können. Zwei Schalter können zusammen mehrere Male während einer Sitzung zu verhandeln und tauschen Rollen.

Hintergrund

Dominanz und Unterwerfung, sowie interne Konflikte und Rechenschaftspflicht ihnen innewohn sind dauerhafte Probleme der menschlichen Kultur und Zivilisation. Sex gekommen, um die gegenseitige Erforschung der Rollen, Emotionen und Aktivitäten, Exploration unmöglich oder sehr schwierig sind, wenn Sie nicht jemanden, der die entgegengesetzte Rolle zu spielen haben.

Obwohl Darstellungen von Brutalität und Grausamkeit und emotionale Reaktionen auf beiden Praktiker der Dominanz und Unterwerfung sind schnell zu beachten, dass D / s nicht auf Handlungen [[Brutalität und Grausamkeit enthalten sind, auf der Basis. Es ist eine Strombörse wird durch Konsens, dass ein paar nicht notwendigerweise Brutalität oder Grausamkeit geschehen. Es ist vor allem auf Vertrauen und Kommunikation zwischen zwei Personen. Es zieht auch aus einer Ethik der gegenseitigen Achtung, in der die Erforschung der Emotionen durch einen Leistungsaustausch verursacht in einer sicheren, gesunden und einvernehmlicher Weise auftritt.

Der unterwürfige hat in der Regel eine sichere Wort, um das Mutterunternehmen zu verhindern können die körperlichen und emotionalen Grenzen passieren. Dieses Wort Sicherheit ist wichtig, wenn Tätigkeiten der Demütigung oder "Mind Games" gemacht werden, weil die unterwürfige möglicherweise nicht die emotionale Grenze erkennen, bis sie sich schneiden. Wird eine dieser Grenzen überschritten wird und die unterwürfige das Wort Sicherheit, die dominierende sofort aufhören seine Aktivität und Chat diesen Punkt mit dem Boden in einer glatten und umfassend.

Eine Sitzung des D / s Form von Ritual oder frei durchgeführt werden. In der Regel ist ein verhandelbar Art, mit Menschen, die ihre eigenen Wünsche, Grenzen zu diskutieren und braucht eine gemeinsame Basis zu finden. Eine Beziehung zwischen D / s können sexuelle oder nicht, lange oder kurzfristige, intime oder anonym sein. Die meisten Anhänger zu suchen in dieser Praxis eine bestimmte Intensität, Vertrauen und Intimität, die notwendig sind, eine solche Beziehung möglich ist, zu ermöglichen.

Klassifikation

  • sexuelle Dominanz
    • männlichen Geschlechtsherrschaft
    • weibliche sexuelle Dominanz
  • sexuelle Unterwerfung
    • männliche sexuelle Unterwerfung
    • weibliche sexuelle Unterwerfung
  0   0
Vorherige Artikel Die Kunst des Krieges
Nächster Artikel Falco tinnunculus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha