Domainer

Domainer sind Anleger, die mit Internet-Domain-Namen, vor allem in den Kauf, Verkauf und Entwicklung von Domain-Namen ähnlich wie Immobilieninvestoren tätig zu handeln. Sein Einkommen ist in der Regel von der Stell Domänen, Web-Entwicklung, Leasing-Domains, Weiterleitung direkte Navigation Verkehr und den Verkauf von Domänen stammen.

Im Mai 2006 gab es schätzungsweise 1000 bis 2000 Menschen allein auf den Verkauf und Kauf von Domains gewidmet, die Hälfte von ihnen anonym, um den Wettbewerb zu vermeiden, nach der Editor Ron Jackson Domain Name Journal.

5851 Domain-Verkäufe im Jahr 2005 erreicht $ 29 Millionen. Im Jahr 2004 wurden 3.813 Domains für insgesamt $ 15 Millionen verkauft, nach zetetic. Verkauf von Domains auf Spanisch erzeugen auch mehrere Millionen Dollar pro Jahr.

Die berühmteste hispanischen Markt ist das Gebiet der christlichen Chena paraguayischen, mit geschätzten 100 generische Domains weltweit als das wertvollste auf Spanisch vorgestellten, mit einem niedrigen Prozentsatz von ihnen und stützte sich mehr auf die Liste Monetarisierung Zahlungen Klicks entwickelt. Chena hält auch den Rekord für die teuerste Domain verkauft Hispanic, nachdem die Domäne juegos.com verkaufte mehrere Millionen Dollar an die niederländische Online-Gaming-Unternehmen Spill Group in einer Transaktion als in der Branche historischen, die Ende 2006 begann und bestätigte, so vollständig im Juni 2007. Nur einen Monat zuvor hatte er einen großen Teil ihrer generischen Namen Marchex in Partnerschaft mit Fox Lateinamerika verkauft in einem Paket von Hispanic Domains für 10 Millionen US-Dollar enthalten.

Während Chena gilt als die produktivsten Spanisch das Feld für ihre Investitionen in die generische Domains in Spanisch und daraus resultierenden Umsatz, denn mit niedrigem Profil hält, ist aber Carlos Blanco, einem spanischen Unternehmer IT, die am meisten auf die Hispanic Industrie beigetragen hat, Domains, mit der am meisten besuchte Blog in der Domainbranche und Internet-Investitionen, und das Beste aus Spanien bekannt Bereich.

Andere Hispanics sind bekannt Domainer Matias de Tezanos der berühmt, sein Netz auf den japanischen Riesen Livedoor, Richard Dib von Puerto Rico verkauft wurde. Jose Navarro von Spanien Miguel Garcia auch von Spanien. Letztere drei gelten als die Pioniere der Hispanic generischen Domains. Sowohl De Tezanos als Dib und Navarro wurden verkauft TLDs, und größtenteils mit Hauptabnehmer Chena.

Die meisten Domainer Hispanics, im Gegensatz zu denen der Handel mit Domains in Englisch, lieber gute Domains erwerben, zu entwickeln und sie dann verkaufen sie produziert den höchsten Verkehr oder verkaufen sie für einen potenziellen Wert. Dies ist aufgrund der üblichen Bewertungskennzahlen auf Basis von Pay-per-Click-Domäne, für die Zahlungen klickt die Anzeigen sind nicht so profitabel für Spanisch Bereichen wie der englischen Sprache, selbst wenn ein Domain hat einen potenziellen Spanisch höheren Gewinn.

Anders als Domainer Kauf und Verkauf von Domains, die Übernahme-Modell für die weitere Entwicklung und den Bau von Verkehrs war der Schlüssel zum Erfolg von De Tezanos Domainer, Chena und Garcia, deren Einkommen im Laufe der Jahre konnten sie ihre Portfolios von Domänen zu erhöhen die wertvollste auf dem spanischen Markt.

In der Evolution der domaining Monetarisierung, viel von Investoren in Domain-Namen haben dedizierten Teil seiner Ressourcen für die Entwicklung von denen, die das Konzept der webmainers und webmaining eingeführt.

  0   0
Vorherige Artikel René Bernard Baum
Nächster Artikel Heiße und saure Suppe

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha