Diotisalvi

Diotisalvi war ein anonymer Architekten dafür, dass die Unterseite des Baptisterium von Pisa in der Piazza dei Miracoli gebaut bekannt, wie eine Inschrift in zwei internen Pfeiler des Gebäudes geschrieben und bewiesen hat den Termin der 1153 Teile:

Die Taufkapelle wurde mehr als ein Jahrhundert später von Nicola Pisano abgebrochen und erst im vierzehnten Jahrhundert von seinem Sohn Giovanni Pisano beendet.

Einige Historiker sind sich einig, dass, da zum Zeitpunkt der Diotisalvi die Taufkapelle wurde abgedeckt und dass Interventionen von Nicola und Giovanni vielmehr ging es um die Außenfläche, mit halbkugelförmiger Krone ziemlich spät. Die Kuppel sichtbare Merkmal der umgekehrten Konus von innen sollte eine Besonderheit des Gebäudes bis zum zwölften Jahrhundert zu sein, so genau zu zitieren die Anastasis Rotunde des Heiligen Grab zu Jerusalem, nach der Rekonstruktion im Jahre 1148 vollendet. In der Tat, Pisa hatte damals starken Austausch mit dem Heiligen Land, und war ein Punkt der Einschiffung für die Pilger. Es scheint jedoch, dass der ursprüngliche Plan Diotisalvi tragen das Baptisterium, viel mehr an seine früheren Arbeiten, die Kirche des Heiligen Grabes aussehen, aber dann, sobald Nicola und Giovanni nahm die Richtung der Arbeit veränderte sie durch Zugabe einer Kuppel und Bögen und gotischen Fialen.

Eine weitere Arbeit von bestimmten Zurechnung ist die Kirche des Heiligen Grabes auch Pisa, wo Verarbeiter unterzeichnet ist, dh Builder. Diese Architektur hatte auch eine starke Verbindung mit dem Heiligen Land, in dem Namen, ist in der estrucura zumindest in heimischen Pflanzen kreisförmig, ist auch auf dem Cover mit unsachgemäße Kuppel.

Zwischen den beiden Werken Diotisalvi Bauer ging von magister, die Perfektionierung seines Berufs in einer Schule, wahrscheinlich in der Kathedrale von Pisa soll wird.

Daher ist Diotisalvi der dritte Architekt der Piazza dei Miracoli, die der Name bekannt ist, nach dem Buscheto und Rainaldo, Autoren der Kathedrale, und andere anonyme Lehrer, der schiefe Turm gestaltet. Einige schreiben den Turm zu Diotisalvi, aus einigen architektonischen Analogien oder Gegenwart einer Marke mit einem marine Türme Hafen von Pisa zu sehen, die nach 1150 gemacht, könnte eine Signatur ungeschriebenen eloquent zeitgenössischen: Dies setzt voraus, dass Diotisalvi war der Architekt der Türme.

Er ist auch mit angerechnet:

  • Die Kapelle des St. Agatha, 1132
  • Einige der Wände von Pisa
  • Der Turm der Kirche St. Nikolaus, 1170.
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha