Die kleinen Grundbesitzer des Royal House

Die kleinen Grundbesitzer des Königshauses ist ein Savoy Oper, mit der Musik von Arthur Sullivan und Libretto von WS Gilbert Englisch. Die Uraufführung fand am Wirsing-Theater am 3. Oktober 1888, und erreichte 423 Vertretungen. Dies war der elfte Zusammenarbeit der vierzehn zwischen Gilbert und Sullivan.

Die Oper ist in der Tower of London, im sechzehnten Jahrhundert, und ist die dunkelste, vielleicht die attraktivste und emotional, der Savoy-Opern, endet eine Hauptfigur mit einem gebrochenen Herzen und zwei sehr zurückhaltend Verpflichtungen statt vielen üblichen Ehen. Das Skript enthält beträchtliche Humor, aber Satire typischen Gilbert und chaotisch Komplikationen des Grundstücks abgeschwächt im Vergleich zu anderen Gilbert und Sullivan Opern. Der Dialog, auch wenn es in der Prosa ist, ist fast Shakespeare oder frühneuzeitlichen englischen Stil.

Kritiker der Meinung, dass der Spielstand ist die beste von Sullivan, einschließlich der Ouvertüre, die in Sonatenform ist in den meisten der anderen Öffnungen von Gilbert und Sullivan und nicht als eine sequentielle Medley aus Balladen Oper geschrieben, wie. Dies ist die erste Oper, die das Savoy breiteren Sullivan Orchester, eine zweite und eine dritte Posaune Fagott verwendet. Die meisten der späteren Opern Sullivan, einschließlich der nicht mit Gilbert als Librettist gemacht, benutzen Sie diese größere Orchester.

Diese Oper ist nur noch selten; in der Statistik Operabase nicht zu den Opern in 2005-2010 vertreten.

  0   0
Vorherige Artikel Sthenictis
Nächster Artikel Carlos Franzetti

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha