Die Hoffnung auf ein Verurteilter

Die Hoffnung auf ein Verurteilter ist eine Serie von 3 Gemälde von Joan Miró im Jahr 1974 und heute Teil der ständigen Sammlung des Joan Miro-Stiftung in Barcelona.

Geschichte

Die letzten Jahre der Franco-Diktatur gab ein Schnellverfahren, die nicht gleichgültig lassen den Maler. Joan Miró malte dieses Triptychons, die sich auf die Hoffnung auf Begnadigung wurde für den jungen Anarchisten Salvador Puig Antich gebeten.

Diese Serie erinnert direkt an ein anderes 1968 tituladaPintura auf weißem Hintergrund für die Zelle von einem Solo-Arbeit Image Foundation], obwohl in dieser Version und definiert die einsamen Gefangenen.

Die Arbeiten sind das Ergebnis eines Prozesses, der mehr als zwei Jahre, wo Joan Miró machte mehrere Vorzeichnungen mit Variationen des gleichen Idee oder Ansatz. Diese Zeichnungen sind in der Unterseite des Miro Foundation gehalten.

Im Laufe des Monats Februar 1974 übersetzt diese Ideen in einem Gewebe, die erst einen Monat später enden würde, zeitgleich mit der Ausführung eines anderen Anarchisten.

Bezeichnung

Aufeinanderfolgenden Darstellungen zeigen einen Fleck, der Farbe ändert sich entsprechend den Veränderungen der eine schwarze Linie in einem Raum mit Farbe spritzt und tropft gefüllt. Die Linie kommt zu beschreiben, ein Formular, das nicht abgeschlossen ist, so unerwartet unterbrochen wird, bei einem tragischen parallel zu dem verkürzten Lebensdauer der junge Aktivist.

Diese Arbeit wurde im Jahre 1974 am Ende seiner Arbeit durchgeführt wird, schnell, sicher, Multiple, Miró Hub des Untergrundes, eigentlich, um aus am Horizont, die Zukunft. Miró wissen, jeder Strich stellt ein Rätsel, seine Arbeit als Künstler war immer die gleiche: auf Papier, Stoff, Pappe, Holz oder Skulptur; füllt den Raum der Zeichen, die Sinn geben, um die Arbeit und die Leere des Aussehen. Ihrem Wesen jedes Werk stellt eine konstante Entwicklung einer Wahrnehmung, bietet uns eine Wahrnehmung der Welt in einem Kunststoff-Vokabeln - dh anders formulieren die Wahrnehmung der Welt. Es ist sicherlich die beste Definition des Künstlers und vor allem Avantgarde-Künstler.

Er sah am Laufzeitende will von Formeln Vokabular weg, um die Expression zu erreichen. Die Gemälde sind durch dicke Grafiken, mit einem einzigen Atemzug aus, ohne die Zurückweisung der Miró Formen, aber die Vereinfachung der Geste. Es gewinnt die wachsende Bedeutung der Leere. Er sah erreicht den maximalen Grad der Schwierigkeit entsteht, wenn was auf eine poetische Bild und schafft Spannung, eine bestimmte Stimmung mit minimalen Ressourcen ausdrückt. Also jedes Mal, wenn Sie größere Formate zu verwenden, obwohl statisch, scheinen Dynamik zu schaffen.

Kontext und Einflüsse

Miró malte diese Werke der großen Format und unter dem Eindruck ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten beeinflusst. LosAction Paintingsde Jackson Pollock und abstrakten Expressionismus von Mark Rothko und Robert Motherwell sind klar von Miró beeinflusst, obwohl die Formen von Miró sind keine abstrakten Zahlen, aber treu bleiben der Natur, Quelle der Inspiration

In der Welt der Kunst gab es eine große Enttäuschung nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs und die Gräueltaten, die aufgetreten, der eine Gesellschaft, Wissenschaft und Fortschritt in der Entwicklung der Atombombe hatte verlassen und es war vorbei wieder von den Konservativen regiert werden. Die Kunst war nur ein Wert des Genusses, um Verbrauchswert geworden. In Reaktion auf diese wohlhabenden, gibt es viele Künstler, die mehr Ausdrucksformen erleben neigen. Einer der großen Gestalten der Expressionismus war Motherwell, der eine seiner berühmtesten Werke mit einer langen serieElegía an die spanische Republik gemalt. Die Wahl des Themas schlägt eine "subjektive" Bild der Wirklichkeit. US erscheinen große Künstler der Malerei des Abstrakten Expressionismus, wie Pollock, Franz Kline oder de Kooning mit einem energischen, gestische Malerei und Rothko, die prescendir der figurativen Malerei. Konzepte mit dem Kubismus Raumexperiment begonnen werden eingeführt. Das Gemälde wird ein Bildschirm für die Meditationen des Betrachters.

Mirós Faszination für die japanische Kunst und Meister SengaiGibon beeinflusst vielen europäischen und amerikanischen abstrakten Künstlern des Augenblicks. Die faszinierende Einfachheit der Arbeit der Sengai, die Kombination von geometrischen Formen mit vertikalen Texten machte einen starken Einfluss auf Miró, der einen Wortschatz von ihre eigenen Zeichen begonnen, die Miró erlebt große visuelle Kraft chromatische soll den Betrachter mit drei Großformate setzen eine Kombination funktioniert nicht nur einzeln, sondern um eine neue Sichtfeld, die den Betrachter eine starke Beziehung zwischen knappen Ressourcen und der dramatischen Einfluss tritt TAT vollständig gefüllt anbieten)

Zu der Zeit sah es Pintola Hoffnung zum Tode verurteilt, finden wir ein Post-May 68, anspruchsvolle und unzufrieden Europa und zur gleichen Zeit festgestellt, dass die spanische Gesellschaft als die Sterbenden Diktatur von General Franco sieht. Zur gleichen Zeit finden wir eine voll anerkannt Joan Miró und erfüllt auch die volle Kapazität, neue kreative Wege zu suchen. Miró war Japan, wo er mehrere Ausstellungen besucht. Orientalismus jeher eine Quelle, aus der Empfangs Einflüsse Miró. Andere Künstler sah in dem Moment auf die Africanist welt Picasso - entschied er sich, das andere begrifflich komplexen Welt zu suchen.

Eine surreale politischen Avantgarde und Moderne Künstler: Miró wurde als "internationale Katalanisch", der Verbannung wegen der Franco erlitten definiert.

Das gleiche Miró, sagte, dass der Künstler eine "Person mit einer besonderen staatsbürgerliche Verantwortung, muss seine Stimme zum Schweigen zu sprechen, und seine Arbeit für die Emanzipation", verstand er, dass seine Arbeit hatte die Pflicht, zu fördern, zu behaupten, zu sprechen, zu sein den Dienst des Menschen

Auswertung

Miró ausgedrückt sein Gefühl gegen Ungerechtigkeit mit den Werkzeugen, die sie zur Verfügung standen: die Malerei. Mit der angespannten Geste, die einen Kreis, dass der Tod nicht Abschlussläufe ermöglichen definiert, Miró versuchen, dem Betrachter die Spannung und die Spannung des Augenblicks zu vermitteln.

Zu dieser Zeit gab es eine starke soziale Bewegung gegen die Hinrichtung. In der Tat war es eine der letzten Schliff Stärke der Franco. Miró spricht sich gegen diese Situation. Es war nicht nur die Strafe für Salvador Puig Antich. Joan Miró sehr in dieser Zeit der Veränderung gegen die Diktatur begangen, hatte bereits das Plakat für die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte das gleiche 1974 gemacht.

In diesem Wendepunkt, der in der Endphase seines kreativen Prozess übereinstimmt engagiert. Das Drama Salvador Puig Antich: gestische Stärke und Einfluss der chromatischen und kompositorische Orientalismus, Miró Hilfe, um die Botschaft zu vermitteln.

Malerei und Todesstrafe

Mehrere Künstler haben ihre Arbeit als Mittel des Protests im gesamten Kunstgeschichte verwendet. Eines der am meisten aufgeführten Werken in der gesamten Geschichte der Kunst ist die Durchführung von Jesus Christus.

Miró lange aufgeführt wurde als surrealistischen Künstlers, traumhafte und kindlich, aber die meisten aktuellen Arbeit Anspruch auf eine politisch engagierte Miró, Katalonien, Demokratie, und die Anti-Franco-Bewegung.

Die drei Bilder werden durch eine Linie dominiert fällt unentschieden Rücktritt garavots Farbe, als ob sie Erinnerungen an die Vergangenheit, durch eine brüske Geste der Malerei.

Ähnlichkeiten mit dem Triptychon Wandbild auch auf eine Einzelzelle haben wir eine Protest Künstlerin, die keine Konzession Vorschriften duldet jede Art Geste und nur Spannungen mit dem Hub der seinen Pinsel in der Wandmalerei verursachen. In den letzten Jahren vor allem, hat Miró keinen Zugeständnissen, während die Fähigkeit der Rebellion, Putting die brutale Zerstörung der künstlerischen Kanons als konservative und bürgerliche, um ein hoffnungsvoller Kunststoff Universum zu erreichen.

  0   0
Vorherige Artikel Scharfschützen und Partisanen
Nächster Artikel Augusta Website

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha