Der Eroberer

Der Eroberer ist eine von Howard Hughes produziert und in der Rolle des Mongolenführer Dschingis Khan und Susan Hayward in Bortai Prinzessin Regie von Dick Powell, mit John Wayne 1956 Film; das Geschäft wurde mit Agnes Moorehead, Pedro Armendariz, William Conrad, Chef Tahachee und andere abgeschlossen.

Es war ein Handels- und Filmausfall, was angesichts der Qualität der Spieler, die die Besetzung gebildet sehr bedeutsam ist. Wayne, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere war, für die Rolle kämpfte er nach der Lektüre des Arguments. Obwohl es wird nun angenommen, dass dieser Charakter war nicht geeignet für John Wayne, glaubte er nicht an die falsche Wahl getroffen. Der Eroberer wurde in dem Buch des schlechten Filmen The Golden Turkey Awards benannt.

Es wurde angenommen, dass der exzentrische Millionär Howard Hughes fühlte dafür, wie eine fehlerhafte Folie hergestellt schuldig und hielt in Dosen. Es gibt eine Geschichte, die alle Kopien zu einem Preis von $ 12 Millionen gekauft. Es war nicht bis 1974, als er im Fernsehen war. Zusammen mit Eisstation Zebra, es war bekannt, es war einer der Filme, die Hughes in seinen letzten Lebensjahren sah unaufhörlich.

Hat der "radioaktiven" Film?

Der Film wurde in der Nähe von St. George in Utah Wüste geschossen, nicht weit von der Feldversuche mit der Regierung der Vereinigten Staaten in Nevada, Ort, an dem Kernwaffen wurden in den Jahren 50. Die Besetzung und Crew getestet Sie lebten schwierigen Wochen an der Stelle, die Hughes 60 Tonnen Erde einer Studie später senden würde, um Dreharbeiten zu vervollständigen. Die Besetzung von Schauspielern, wusste der Atomtests der Regisseur und Filmcrew, aber die Beziehung zwischen der Exposition gegenüber radioaktivem Staub und Krebs war nicht so gut untersucht.

Oben starben alle Akteure von Krebs. Powell starb einige Jahre nach dem Ende des Films. Hayward, Wayne und Moorehead starb Mitte der 70er Jahre Pedro Armendariz wurde mit Nierenkrebs diagnostiziert, und vier Jahre später Selbstmord beging, als er erfuhr der Krebs-Terminal. Wer Zweifel an der Beziehung zwischen dem Film und dem Ladepunkt Krebserkrankungen und andere Faktoren, die das Ergebnis der Strahlenbelastung kein Krebs wie lange Inkubationszeit haben. Von den insgesamt 220 Teilnehmern in der Folienteile, hatten 91 eine Form von Krebs durch die 1981 entwickelt und bis dahin 46 gestorben. Jedoch bestand darauf, es scheint, ist es unklar, ob die Häufigkeit von Krebs unter ihnen war wesentlich höher als es statistisch für jede Gruppe von Menschen, die in diesem Beruf seit 50 Jahren arbeiten zu erwarten.

Schlussfolgerungen

Professor für Biologie an der University of Utah Robert Pendleton beschrieben das Auftreten von Krebs bei der Filmcrew und wirf als "Epidemie".

Es sei darauf hingewiesen, dass 91 Mitglieder der Besetzung und Crew hatte Krebs durch 1984 unter Vertrag, mit mehr als die Hälfte von ihnen sterben werden. Dr. Pendleton, sagte:

"Mit diesen Zahlen dieser Fall könnte als Epidemie beschrieben. Die Verbindung zwischen Strahlung von radioaktiven Niederschlag und Krebs im Einzelfall ist praktisch unmöglich, schlüssig zu beweisen war. Aber in einer Gruppe dieser Größe Erwartung würde 30 Personen mit der Möglichkeit der Entwicklung eine Form von Krebs sein ... Ich glaube, in Bezug auf den Vertrieb und die Ausstellung der Filmcrew in der Verfilmung von "The Conqueror", dass ein Gericht sein könnte Justice "

  0   0
Vorherige Artikel The Complete U2
Nächster Artikel Alfonso Carrasquel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha