Das Konsortium

Das Konsortium ist eine musikalische Gruppe im Jahr 1993 von Spanien Ex-Komponenten auch Vokalgruppe Jugend gebildet. Die Gruppe besteht Amaya, Estibaliz und Iñaki Uranga, Sergio Blanco und Carlos Zubiaga.

Biographie

Fundament

Die Idee der Bildung der Gruppe kam in eine familiäre und freundliche Treffen in Javier Uranga Mitte 1993, als Songwriterin Rosa Leon kam auf die Idee, dass Amaya sang die Lieder eines Projekts selbst und unabhängig Er war ein Tribut an Radio Songs der 30, 40 und 50. Amaya Vorbereitung dachte, seine Brüder und Freunde konnte sie an diesem Projekt und von diesem Moment die Gruppe als Consortium bekannt mit den obigen Komponenten gebildet werden zu begleiten.

Trilogy Hommage an die Songs des Krieges

Von August bis Oktober desselben Jahres nahmen sie ihr erstes Album, was niemals stirbt, Titel eines gleichnamigen Seifenoper 50s Diese Arbeit wurde im Mai 1994 veröffentlicht wurde und enthalten die Verwaltung und Durchführung der Rosa Leon und Produktion Hispavox.

Nach der Veröffentlichung einer solchen Arbeit würde Emilio Santamaría Vertreter der Gruppe zu werden, denn nach dem Erfolg erzielt zahlreichen Galas in ganz Spanien entstanden. Diese Pracht konnte in zwei Teile unterteilt werden: die erste, die besten Songs von jedem einzeln in Erinnerung hatte, und sogar einige, wenn sie Mocedades gehörte; und zweitens, emuliert ein Radioprogramm mit öffentlichen und Widmungen sein, sang das Konsortium sein erstes Album komplett. Von März bis Juni 1995 nahmen sie den Zuhörer Anfragen, nach der gleichen Linie wie die erste und macht seine einzigartige Hommage an Nachkriegs Radio-Programme, um die Zuhörer schrieb ersuchenden ein Lied, um ihre Lieben zu widmen. Mit diesen beiden Werken, begann das Konsortium eine Tour der etwas mehr als zwei Monate in Mexiko.

Zwischen Juli und September 1996 nahmen sie ihr drittes Album mit dem Titel Doppel-Programm, die Themen des spanischen Kinos im Laufe ihrer Geschichte gewonnen. Als eine Kuriosität ist es bemerkenswert, dass das älteste Lied wurde in das Material des Films Der Tänzer und der Arbeiter, am 21. März 1936 in Madrid veröffentlicht enthalten und die jüngste war Átame, der 22. Januar 1990.

Mit dieser CD schlossen sie die Trilogie zu der Musik der Nachkriegszeit gewidmet und schließt seinen Vertrag mit Hispavox, obwohl im selben Jahr produziert eine bekannte Compilation-CD mit Songs der Band und einige neue Songs live im Duett mit Paloma San Basilio, einem anderen Nino Bravo und zuletzt mit Juan Pardo.

Neue Alben und Touren

Im Jahr 1998, mit seiner neuen Plattenfirma Sony verzeichnete ihr viertes Album, das Kuba betitelt. Es beinhaltete 14 Lieder der traditionellen karibischen Insel. Die Songs wurden in Miami, London und Madrid aufgezeichnet. Mit dieser Scheibe zum zweiten Mal Mexiko und anderen Ländern Lateinamerikas besucht sie.

Im Jahr 2000 nahmen sie ihr neues Album, die Songs meines Lebens produzierte diesmal von Oscar Gomez. Diese Arbeit war auch ein Blick in die Vergangenheit. Es umfasst Themen aus bekannten Gruppen wie die Mythen und die Orfeón Donostiarra oder Interpreten wie Massiel, Joan Manuel Serrat, Miguel Rios, Victor Manuel, Marisol, Cecilia, Emilio José und Juan Luis Guerra.

Im Jahr 2001 begleitete das Konsortium die argentinische Pianistin Raul Di Blasio in fünf Fächern der Titelmaterial Di Blasio-Gardel. Im Anschluss an diese Zusammenarbeit unternahmen sie eine Reihe von Konzerten, die Cantapiano genannt. Die Tour begann in Mexiko am 25. November 2001 und endete Mitte Dezember 2002 den Besuch anderer Länder wie Guatemala, Honduras, El Salvador und Panama, mit dem Sommer-Tour in Spanien durchsetzt im Jahr 2002. Die Gesamtzahl der Städte besucht Er belief sich auf fast ein halbes Hundert.

Im Mai 2003 nahmen sie ein Live-Album mit den besten Songs der Rennen der einzelnen Mitglieder Live from Herzen von Mexiko, das Ergebnis einer massiven Tour von Mexiko mit dem Titel. Diese Scheibe zeigt, Songs aus der Ära, in der die Mitglieder des Konsortiums der anderen Sätze oder seine Solo-Karriere mit der großen Erfolge der Gruppe zusammen. So wird ein Kreislauf, der vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurde geschlossen.

Gegenwart und Zukunft

In Weihnachten 2004 in der Werkstatt von Carlos Zubiaga, Onkel Peters, sein siebtes Album aufgenommen das Konsortium, Hin und her, direkten Bezug auf die kontinuierliche Reisen nach Lateinamerika. Inklusive mexikanische Klassiker Agustin Lara und Jose Alfredo Jimenez, sondern auch Fragen der zeitgenössischen spanischen Sänger wie Enrique Urquijo, Pedro Krieg, Antonio Vega und Jorge Drexler. Das Album wird von EMI veröffentlicht. Im Jahr 2008 sie das Album Dear John, den Juan Carlos Calderon gewidmet veröffentlicht und im Jahr 2010 veröffentlichte eine Scheibe des Youth Consortium. 40 Jahre Musik. Im November 2014 den Widerruf der Musik der Band mit einer Konzertreise zum Abschied und der Präsentation eines Dokumentarfilms über die Gruppe angekündigt.

Diskografie

  • Was stirbt nie
  • Anfragen Zuhörer
  • Double Feature
  • Kuba
  • Die Lieder meines Lebens
  • Live aus dem Herzen von Mexiko
  • Runden
  • Dear John
  • Mocedades an das Konsortium. 40 Jahren Musik
  • Night Watch

Compilations

  • Das Konsortium
  • Greatest Hits
  • Meine Cachito
  • Tens des Konsortiums
  • Das Beste
  • Das Konsortium
  • Songs für das Leben
  • Große Interpreten
  0   0
Vorherige Artikel Praetorium Agrippinae
Nächster Artikel Alberto Orrego Luco

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha