Daphniphyllaceae

Daphniphyllaceae ist eine Familie von Blütenpflanzen in der Reihenfolge Saxifragales Daphnipyllum ein einzigartiges Genre. Es umfasst 71 beschriebenen Arten und von diesen nur 29 akzeptiert.

Dieses Genre hat einheimische Arten Ostasiens

Die eta Pflanzenarten als Nahrung verwendet die Larven der Spezies einiger Lepidoptera wie Engrailed.

Taxonomy

Die Gattung wurde von Carl Ludwig Blume 1152. 1826. Die Art Spezies beschrieben und in Bijdragen tot Flora van Nederlandsch Indië veröffentlicht ist Daphniphyllum glaucescens Blume

Akzeptierte Arten

Hier ist eine Liste der Gattung Daphniphyllaceae akzeptiert, bis Februar 2014, wird in alphabetischer Reihenfolge angegeben. Für jede binomischen gefolgt schlägt der Autor vor, wie die Konventionen und Gebräuche abgekürzt.

    • Daphniphyllum atrobadium Croizat & amp; Metcalf
    • Daphniphyllum beddomei Craib
    • Daphniphyllum borneense Stapf, Trans. Linn. Soc. London
    • Daphniphyllum buchananiifolium Hallier f.
    • Daphniphyllum calycinum Benth.
    • Daphniphyllum celebense K.Rosenthal
    • Daphniphyllum ceramense T.C.Huang
    • Daphniphyllum dichotomum T.C.Huang
    • Daphniphyllum divaricatum J.X.Wang
    • Glaucescens Daphniphyllum Blume
    • Gage gracile Daphniphyllum
    • Daphniphyllum griffithianum Noltie
    • Daphniphyllum himalayense Müll.Arg.
    • Elmer luzonense Daphniphyllum
    • Daphniphyllum macropodum Mic.
    • Daphniphyllum Müll.Arg majus.
    • Daphniphyllum neilgherrense K.Rosenthal
    • Daphniphyllum papuanum Hallier f.
    • Daphniphyllum parvifolium Quisumb. & Amp; Merr.
    • Daphniphyllum paxianum K.Rosenthal
    • Daphniphyllum pentan Hayata
    • Daphniphyllum scortechinii Hook.f.
    • Daphniphyllum subverticillatum Merr.
    • Daphniphyllum sumatraense T.C.Huang
    • Ex Kurz teysmannii Daphniphyllum Teijsm. & Amp; Binn.
    • Daphniphyllum timorianum T.C.Huang
    • Daphniphyllum woodsonianum T.C.Huang
    • Daphniphyllum yunnanense C.C.Huang

Phytochemie, Chemotaxonomie und Pharmakognosie

Daphniphyllum macropodum traditionell in Japan als Dekorationen für den Neujahrstag verwendet worden, aber toxische Effekte wurden auch von der Bevölkerung bekannt. Vermicida präsentiert Aktivität und kann auch Asthma verursachen. Eine der Hauptkomponenten, die yuzurimina, leichte Lähmung des zentralen Nervensystems bei niedrigen Konzentrationen. Bei höheren Konzentrationen hat es eine beruhigende Wirkung und verursacht auch Muskelentspannung. Diese Aktivität ist aufgrund der verschiedenen pseudoalcaloides, die von einer Spezies zur anderen unterscheiden. Der Inhalt ändert sich auch mit der Jahreszeit, Arten und Quelle

Diese Pflanzen enthalten eine Gruppe von pseudoalcaloides mit skurrilen, ganz eigenen Charakteristik der Vertreter dieser Gattung Struktur:

  0   0
Vorherige Artikel Versorgungsgesetz
Nächster Artikel She Bangs

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha