Cristian Mungiu

Rumänische Regisseur Cristian Mungiu ist. Zusammen mit Cristi Puiu, Radu Muntean, Cristian Nemescu, Corneliu Porumboiu und Cătălin Mitulescu gilt als einer der wichtigsten Vertreter der neuen Welle des rumänischen Kinos.

Biographie

Nach dem Studium der englischen Literatur an der Universität Alexandru Ioan Cuza Iasi, Mungiu arbeitet seit mehreren Jahren als Lehrer und Journalist. Anschließend Studium Filmregie an der Film- und Theaterakademie in Bukarest. Nach dem Abitur machte Mungiu mehrere Kurzfilme. Im Jahr 2002 machte er seinen ersten Spielfilm, Okzident. Der Film war kritisch erfolgreich, empfängt mehrere Preise bei verschiedenen Filmfestivals und bei den Filmfestspielen in Cannes erscheinen.

Im Jahr 2007 schrieb und inszenierte Mungiu seinen zweiten Film, Vier Monate, drei Wochen und zwei Tagen haben. Der Film wurde positiv kritisiert und wurde für den offiziellen Wettbewerb in Cannes 2007, wo er die Goldene Palme gewinnen gewählt. Dies war das erste Mal eine rumänische gewinnen diesen Preis.

Mungiu ist der Bruder der Politologe Alina Mungiu-Pippidi.

Filmographie

  • După Dealuri
  • Tales from the Golden Age
  • Vier Monate, drei Wochen und zwei Tage
  • Lost and Found
  • Okzident
  • Corul pompierilor
  • Nici oder întâmplare
  • Zapping
  0   0
Vorherige Artikel Virgen del Socorro de Valencia
Nächster Artikel Talks Geertruidenberg

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha