Cremaster-Zyklus

Der Cremaster-Zyklus ist ein Projekt von dem bildenden Künstler Matthew Barney aus fünf Filmen, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen und Notebook Künstlers hergestellt. Seine Zusammensetzung dauerte acht Jahre zwischen 1994 und 2002, die ihren Höhepunkt in einer Ausstellung im Solomon R. Guggenheim Museum in New York. Die Probe wurde auch am Museum Ludwig in Köln und dem Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris in 2002 und 2003. Unterdessen präsentiert, zusammengesetzt Jonathan Bepler den Soundtrack zu den Filmen.

Hauptmerkmale

Der Zyklus ist ein ästhetisches System, das aus fünf Filme und andere künstlerische Elemente, die den Prozess des künstlerischen Schaffens aus dem Cremaster Muskel, dessen Funktion es ist, heben und senken den Hodensack, um die Temperatur der Hoden zu regulieren und zu fördern Spermatogenese zu erkunden.

Das Projekt umfasst mehrere Verweise auf die Lage der Geschlechtsorgane beim Geschlechtsdifferenzierung. Während die Cremaster 1 "up" oder undifferenzierten Zustand in Cremaster 5 wird gezeigt, stellt die "down" oder differenziert.

Metaphorische Universum des Autors, diese Momente repräsentieren den Zustand der reinen Potenzialität, in der Biologie ist ein Weg, um die Schaffung von Form zu erkunden, mit narrativen Modellen aus anderen Domänen als Biographie, Mythologie, Architektur und Geologie.

Im Jahr 1994 im Jahr 1995 im Jahr 1999 und 3 im Jahr 2002 Cremaster 4, Cremaster 1, Cremaster 5 1997 Cremaster Cremaster 2: Die Filme wurden von der Erzählung, um gefilmt, sondern wie folgt.

Nicht nur wir haben entwickelt und geleitet den Zyklus, spielte der Autor in den Cremaster 2, 3, 4 und 5 Folgen, spielen in den letzten drei der vier Charaktere im Spiel.

  0   0
Vorherige Artikel Castanesa
Nächster Artikel Cass Sunstein

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha