Codorníu

Codorniu ist ein spanisches Unternehmen produziert Cava, in Sant Sadurní d'Anoia liegt.

Geschichte

Die Anfänge der Codorníu

Die Geschichte der Codorniu Gruppe begann Mitte des sechzehnten Jahrhunderts, als Jaume Codorníu, Inhaber von Weinbergen und Werkzeuge, um Weinherstellung gewidmet. Von diesem Pionier Anfänge und wenig außer Angaben von seinem Willen, wo die Bedeutung des Weingutes, seine Maschinen und die Instrumente des Weinbaus verbessert wurde gezogen, bekannt.

Im Jahre 1659, der Erbe des Bauernhaus von Can Codorniu, Anna, mit einem jungen Winzer verheiratet namens Miquel Raventós. Seitdem hat sich die Familie gewesen Raventós seit Jahrhunderten als Eigentümer von Codorniu. Zwei Jahrhunderte später geboren Josep Raventos Fatjó und begann, die Geschichte des Cava zu schreiben. Im Jahre 1872 gelang es ihm, nach Jahren der Experimente, entwickeln ihre erste Flasche Champagner. Josep Sterben, im Jahre 1885, sein Sohn Manuel Raventós geerbt Can Codorniu und in die Fußstapfen seines Vaters die Leitung des Familienunternehmens verändert.

Er entschied, dass die Weingüter würde ausschließlich auf die Produktion von Sekt gewidmet sein und reiste nach Frankreich, um ihre önologischen Wissen zu erweitern. 1885 Manuel Raventós bestellt, den Bau des Cavas Codorniu in Sant Sadurní d'Anoia beginnen.

Die eigentliche Geburt des Konzerns erfolgt in 1914, als Manuel Raventós erworbenen 3.200 Hektar Land in der DOCosters del Segre. Raimat wurde so geboren. Das Projekt war eine große Herausforderung, das Land war fast menschenleer und schwierig Fruchtbarkeit, aber der Wunsch der Familie, um einen Qualitätswein konnte mit allen Rückschlägen zu entwickeln. Im Laufe der Zeit hat sich Raimat die zweite Säule des Unternehmens und auf der Basis der Codorniu Weingruppe.

Gruppenerweiterung

Der Ausbau der Codorníu Gruppe folgt einer chronologischen Wachstum. Eine erste Evolutionsstufe beginnt im 40 Zu dieser Zeit hatte das Unternehmen enorm gewachsen und die Raventos Familie die Schaffung einer neuen Weinkellerei für die Produktion entstand nach der traditionellen Methode Sekt in einem jüngeren Verbraucher ausgerichtet. So im Jahre 1949 sie geboren wurden Rondel Cavas.

Eine zweite Wachstumsphase stammt aus dem Jahr 1975, als die Expansion beginnt im Bereich der Stillweine. In dieser Zeile beginnt Raimat Premiumweine mit neuen Rebsorten zu entwickeln. Auch in diesem Jahr, die Familie Raventos gekauft Bach. Die Übernahme von diesem Weingut war der erste Kauf eines Bearbeitungszentrums, die bereits existierten.

Die dritte und renommiertesten Evolutionsstufe ist dank der Wunsch, die Familie Raventós Codorníu Gruppe in renommierten Weinregionen legen nicht nur national, sondern auch international implementiert. Der gesamte Prozess involviert sowohl die Schaffung neuer Weingüter, wie beispielsweise die Modernisierung der bestehenden. Die erste Akquisition war Bilbaínas Bodegas in Haro mit seinen 263 Hektar Rebfläche gehört. Der nächste evolutionäre Schritt war international zu regeln, die zwei Projekten beteiligt: ​​im Jahr 1998, die Umwandlung von Artesa Winery im kalifornischen Napa Valley Produzent von hochwertigen nicht schäumende Weine, und im Jahr 1999, die Schaffung der Septima Winzer in Mendoza.

Später, im Jahr 2000, trat der Codorníu Konzern die Beteiligung von Cellers Scala Dei.

Mit dem Aufkommen des neuen Jahrhunderts hat die Familie Raventos die Schaffung von zwei neuen Hallen fertiggestellt: Die eine ist Nuviana, in der Cinca-Tal im Alto Aragón und der andere Legaris befindet, in den Gemeinden von Curiel del Duero und San entfernt Martin de Rubiales. Heute, dank der Erholung der Weingut und Weinbergen in der klösterlichen Gehäuse Poblet Kloster, hat der Codorníu Gruppe elf Weingüter.

Die Codorníu Gruppe

Das Unternehmen verfügt derzeit über zehn Vertriebsbüros im Ausland und strategische Vertriebsvereinbarungen in den wichtigsten Ländern der Welt. Der Export im Jahr 2011 vertreten 48% der weltweiten Verkäufe von Codorníu Gruppe.

  0   0
Vorherige Artikel Juanjo Bunting
Nächster Artikel Magdalena Frackowiak

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha