Chromhexacarbonyl

Die Chrom-, Cr6, auch hexacarbonyl Chrom- oder Carbonyl, ist ein Luft stabil, obwohl sie einen hohen Dampfdruck und sublimiert leicht Feststoff. Die Cr hat keinerlei formale Ladung und soll eine homoleptische komplex sein, da alle Liganden sind die gleichen. Der Komplex ist oktaedrisch mit Link Distanzen von Cr-C und CO von 1,91 und 1,14 Å auf.

Es ist ein Komplex von giftigen und flüchtigen 18-Elektronen sollten mit Vorsicht behandelt werden.

Synthese und Beschaffung

Die Chromhexacarbonyl wird durch die Reduktion von Chromchlorid in Benzol mit Aluminium als Reduktionsmittel und Aluminiumchlorid als Katalysator erhalten:

Es hat eine gute Leistung auch in großen Mengen in den Autoklaven.

Reaktivität

Substitutionsreaktionen

Die Carbonyl-Liganden können durch thermische oder photochemische Oxidation gespalten werden kann. Die sich ergebende freie Koordinationsstellen Pasana von Lösungsmittelmolekülen besetzt werden. Dies geschieht, wenn diese Verbindung in aromatischen Lösungsmitteln durch Entfernen von drei Carbonylliganden erhitzt Ersetzen eines aromatischen:

Diese Reaktionen besonders gut bei elektronenreichen Aromaten wie Anisol Dichte, entweder als reine Reagenz oder mit einem Gemisch aus THF und Ether, Dibutylether letzteren, um den Siedepunkt der Mischung zu erhöhen. Die Produkte nehmen eine Struktur der "Klavierhocker". Diese Arten sind in der Regel gelbe Feststoffe, die in üblichen organischen Lösungsmitteln gut lösen. Arene können von Chrome mit Jod oder durch Photolyse in die Luft freigesetzt werden. Allgemeiner substituierte Derivate von Cr6 zerfallen bei Kontakt mit Luft.

Andere Lösungsmittel sind auch in der Lage, den Metallverschiebe CO Komplex koordinieren. Ein ejemlplo würde THF:

Fischer-Carben Sínstesis

Organolithiumreagentien werden den Metallcarbonylen hinzugefügt Acyl Metallcarbonyl-Anionen zu erzeugen. Die O-Alkylierung dieser Anionen zum Beispiel Meerweinsalzen, Carbene Fischer bestimmt:

Anwendungen

Eine wichtige Anwendung ist die Dotz Reaktion in der Synthese von aromatischen Verbindungen, wie Vitamin E oder Vitamin K. Bei dieser Reaktion kann, muß es Fischer Carben Chromhexacarbonyl, das anschließend mit einem Alkin umsetzt ersten zu erhalten :

  0   0
Vorherige Artikel Austral Lineas Aereas

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha