Charles Messier

Charles Messier war ein Französisch Astronom und cazacometas, am besten als Schöpfer der Katalog 110 Deep Space Objekte, die seinen Namen tragen bekannt. Dieser Katalog wurde zum ersten Mal im Jahre 1774. Die Messier-Objekte veröffentlicht werden, von M1 bis M110 nummeriert, und auch heute noch Fans kennen mit diesem Namen.

Messier hatte viele Jahre arbeitete als Assistent an der Seewarte, im Hôtel de Cluny untergebracht, im Herzen von Paris, von wo er all seine Entdeckungen.

Legende besagt, dass Messier, ein scharfes Jagd Kometen, öffnete seine Katalog mit M1 Nacht 28. August 1758, als ich in den Himmel schauen 1P / Halley Kometen auf seinem ersten Besuch von dem englischen Astronomen vorhergesagt.

Messier hat alle Objekte in seinem Katalog, da viele wurden von dem Franzosen Pierre Méchain beobachtet und, Jahre, bevor nicht zu entdecken, die von anderen Astronomen Edmond Halley. Die erste echte Entdeckung war die Kugelsternhaufen Messier M3 in Canes Venaciti 1764 Interessanterweise ist Messier berühmt für seine Palette an nicht-Kometen, die Kometen entdeckt.

Messier Interesse an der Katalogisierung dieser festen Objekten konnte sie von wandernden zu unterscheiden, die die Aufgabe der Suche nach Kometen erleichtern. Mit der Veröffentlichung des Katalogs, William Herschel wurde aufgefordert, ein ehrgeiziges Projekt, das mehr als 20 Jahren Forschung erlaubt, eine große Anzahl von Nebeln und Clustern in der nördlichen Hemisphäre zu klassifizieren starten.

Die Messier-Krater auf dem Mond und dem Asteroiden 7359 Messier wurden zu seinen Ehren getauft.

  0   0
Vorherige Artikel Golf von Khambhat
Nächster Artikel Himmel Up Here

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha