Cayo Lara

Cayo Lara Moya ist ein spanischer Politiker, Mitglied der Kommunistischen Partei Spaniens und aktuelle Bundes Koordinator der Vereinigten Linken, da nachfolgende Gaspar Llamazares im Dezember 2008.

Derzeit ist er stellvertretender von Madrid der Fraktion der IU, Iniciativa per Catalunya und Aragonese: pluralen Linken in der Abgeordnetenkammer, mit seinem Chef-Sprecher.

Biographie

Landwirt von Beruf, war einer der Fahrer-Gewerkschaft COAG. Er war Bürgermeister von Argamasilla de Alba zwischen 1987 und 1999. Zwischen 2000 und 2008 Generalkoordinator der IU in Castilla-La Mancha. Als solcher war er ein Kandidat für Präsident der Community Board, ohne sich Sitzzeit. Er hob hervor, in der Region für ihren Kampf zur Verteidigung einer demokratischeren Wahlrecht und gegen die Spekulation der PSOE in Castilla-La Mancha, zur Unterstützung der Bürgermeister von Seseña, Manuel Fuentes, gegen den Konstruktor Francisco Hernando, als Paco Das Pocero bekannt.

Bundes Koordinator der IU

In der neunten Bundesversammlung der IU war er Koordinator Kandidaten, von der PCE und anderen Sektoren unterstützt wird, zu erhalten 43% der Stimmen der Delegierten und wurde Mitglied der Bundes Politische Rat gewählt. In der Sitzung dieses Gremiums am 14. Dezember 2008 wurde er gewählt als Nachfolger von Gaspar Llamazares die Leiter der Organisation, mit 55% der Stimmen.

Unter seiner Koordination, hat Cayo Lara gelungen, den Rückgang der IU zu stoppen, wie in den Wahlen von 2009. Anschließend Europäischen Parlament, ist es gelungen, die Anzahl der Stimmen des Bundes bei den Kommunalwahlen des Jahres 2011 zu steigern und übertraf damit die Höhe der Unterstützung erreicht bei den Wahlen von 2003 und 2007 nahezu gleich, dass im Jahr 1999 im Anschluss an die Bühne als Führer Julio Anguita Ausbildung erhalten. Doch diese Zahlen sind auch in den Niedergang der PSOE bei diesen Wahlen nach Verschleiß kontextualisiert, um die Regierung des Landes zu besetzen,

Ende Juni 2011 startete IU einen Prozess der programmatischen Konvergenz mit anderen politischen und sozialen Kräfte, die auf die allgemeinen Wahlen vom 20. November 2011 überein ", um eine breite Front der antikapitalistischen Linken zu erreichen".

2011 allgemeinen Wahlen

Der 10. September 2011 des Politischen Rates der IU bestätigt Cayo Lara Kandidatur für die Präsidentschaft der Regierung mit Unterstützung von 82,8% bei den Parlamentswahlen 2011.

Bei den Parlamentswahlen vom 20. November 2011 hat die IU ein Ergebnis, das sehr gut von der Föderation empfangen wurde, mit 6,92% der Stimmen und 11 gewählten Abgeordneten, nahezu eine Verdoppelung der Stimmen bei den Wahlen von 2008, und fast das Sechsfache der Anzahl der Datensätze aufgrund der Nicht-Proportionalität des spanischen Wahlgesetzes erzielt. Lara eigenen Bemerkung, dass in dieser Wahl, "Überparteilichkeit hat 4,5 Millionen Stimmen verloren."

Stellvertretender und amtierender Sprecher pluralen Linken

Am 29. November, dem Tag ging er an den Kongress den akkreditierten Mitgliedern der resultierenden Parlament nach den allgemeinen Wahlen im selben Monat, Cayo Lara und sein Begleiter von Zeilen Alberto Garzón wurde der erste Abgeordnete, den privaten Rentensystem zu verlassen, dass zu jedem der Mitglieder des Kongresses gewährt.

Während der aufeinanderfolgenden Maßnahmen und Schnitte durch die Regierung von Mariano Rajoy präsentiert, präsentiert Cayo Lara Alternativen. Im November 2014 kündigte er an, dass die folgenden Vorwahlen seiner Partei nicht vorhanden.

  0   0
Vorherige Artikel Louis Koo
Nächster Artikel Unabhängige National League

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha