Castillo de Palma

Das Castillo de Palma befindet sich in der Sierra de Ador liegt in der Gemeinde Alfahuir und wird zum Kulturgut erklärt. Aus architektonischer Sicht konzentrische rechteckige Struktur und den Überresten einer Zisterne kann gesehen werden. Das im andalusischen hisn elften Jahrhundert war Teil des Netzwerks von Burgen, die rund um Bayren Castle angelenkt sind. Im dreizehnten Jahrhundert, mit der Eroberung der Burg wurde von James I von Aragon Herr de Vilaragut gegeben und wurde Besitzer wechselt, bis es im fünfzehnten Jahrhundert aufgegeben.

Stelle

Das Castillo de Palma, manchmal auch als Schloss Ador durch die Nähe zu einem Ende bekannt ist, wird auf einem Anstieg auf 233 Meter über dem Meeresspiegel, im Osten der Stadt Alfahuir entfernt. Die wichtigsten Zufahrtsstraße, ziemlich steil und steinig, heißt Camí del Castell, der von außen und durch den Steinbruch Ador dels Moratals führt vom Süden bis zum Fuße der Burg.

Geschichte

Islamische Konstruktion für Keramik und andere Spuren in seiner Lage muss es hier vor einem späten iberischen befestigte Siedlung gewesen sein, später von den Römern besetzt gefunden. Während der islamischen Zeit würde das Schloss eine sehr einfache Struktur haben, einfach als Zufluchtsort für die Bevölkerung der umliegenden Bauernhöfe und Vieh dienen. Nach der Kapitulation der Burg BAYREN James I im Jahre 1239, auch sie gaben die Schlösser in der Region eine abhängige, einschließlich Palma. Mit der christlichen Beruf wäre es neu befestigt und mit mehr komplexe Abhängigkeiten erweitert.

Die Festung besteht aus zwei Festungsmauern. Die untere und größere Schlamm bei der Anpassung an das Gelände gebaut und begrenzt die Albacar, ohne Innenausbau. In der nordwestlichen Ecke des oberen Gehäuse war es immer komplexer und durch mindestens zwei Türmen, einem kreisförmigen und einem rechteckigen Mauer Adobe, die die einzige Zugang zu diesem Teil des Schlosses verteidigt verstärkt. Zwischen ihnen sind noch sichtbar Überreste einer Zisterne.

Im elften Jahrhundert war einfachere Struktur von dem, was ist jetzt bekannt als Funktion als Zufluchtsort für die umliegenden Städte dienen sollte. Als Gegenleistung für erbrachte Dienstleistungen, James I gewährt Arnaldo Romani Castle und die Stadt Palma. Pedro III von Aragon dann Johanna von Pròixida wer der erste Baron Castle Palma zu erhalten wäre.

1346 Jaime II gespendet das Schloss für den Säugling Pedro, mit einer Klausel, die im Falle der nicht mit direkten männlichen Nachkommen, würde Zuständigkeit Krone, die fast ein Jahrhundert später aufgetreten. So ging es in die Hände von Alfons der Großmütige. Später der Pròixita und schließlich zu Montcada.

Aktueller Stand

Kulturgut erklärt, ist das gesamte Set in der Ruine, stehen nur noch Teile der Wandmalereien, ein Teil der Türme, eine kreisförmige, mit Mauerwerk-Fabrik, in einem schlechten Zustand, und eine andere rechteckige gebaut mit Stampflehm-Technik. Der einzige Zugang zum Inneren dieses Bereichs ist in dem rechteckigen Turm. Einige Hilfselemente bleiben: zwischen dem Turm gibt es Überreste einer rechteckigen Tank und im Schlamm gebaut.

  0   0
Vorherige Artikel Reus Deportiu
Nächster Artikel Konservative Volksallianz

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha