Carlos Pairetti

Carlos Alberto Pairetti, ist ein ehemaliger argentinischer Rennfahrer. Er war Meister des Tourismus Wagon 1968, Steven Besatzung der Prototyp Chevrolet 250, im Volksmund als "The Thunder Orange" bekannt. Seine Meisterschaft fertig war Putting in der Hall of Fame der nationalen Motorsport, seit dieser Sieg in einer Saison, wo er begann die Beherrschung der Marke und das Modell IKA Torino Coupe.

Er war auch aktiv auf nationaler Ebene, in der Formel 1 Sport Prototype und mechanische Argentinien läuft, als auch international, wo er in den Indy 300 Meilen und der Europäischen Formel-3-teil.

Parallel zu seinem Sport, entwickelt Pairetti einen kurzen Schauspieltätigkeit, die Teilnahme an Filmen wie "werde dich immer lieben", "Test Pilot" oder Tourismus Straße, letztere spielt sich selbst.

Biographie

Geboren in der Ortschaft Santa Fe Clucellas, aber angesiedelt sehr jung in der Stadt Reef begann Carlos Pairetti seine Karriere in der nationalen Motorsport, als es in der Tourismus Wagon März 1962 debütierte am 25. Sein Debüt war im Rennen namens "Around Pergamino" tun an Bord der Chevrolet Coupé, der Nestor Marincovich Onkel von seinem Freund Carlos gehörte auch Rennfahrer. In diesem Test-Debüt schaffte er es, jeden Pairetti überraschen, wenn Sie Ihren Spaziergang begann herumstreichen die Spitze des Rennens. Damit zeigte die Anfänger Pilot, dass er mehr war. Das war nicht überrascht, dass das Jahr sein Debüt in diesem Jahr erhielt er seinen ersten Sieg in "Die Rückkehr des Mar del Plata" im Jahr 1963. In der Tat, und dann noch zu gewinnen, zu erreichen Sieg seinen ersten Grand Prix, in erhalten Mercedes Weg, der mit seinem Adoptiv Reef verbunden. Mit diesem Coupé, Pairetti erzielte 9 Siege zwischen 1963 und 1966.

Im Jahr 1965, im Wechsel seiner Beschäftigung mit zwei Autos, erste Pilotprojekt für ein Volvo 122 SB und das zweite seiner Chevrolet Coupé. Am 6. Januar 1965 erhielt Pairetti den Sieg in Villa Carlos Paz an Bord des Volvo, dem ersten Triumph im Wagon Tourismus einer Marke, die weder Chevrolet oder Ausweichen oder Ford oder Torino war. Bei 10 Tagen und bei der gleichen Stromkreis, bemannen seinem Chevrolet wieder Wiederholung des Sieges.

Im Jahr 1967 und mit dem Aufkommen der CT-Prototypen entwickelt, permutaría Carlos Pairetti seinen alten coupe, durch eine von mehreren Prototypen, die Starts der Zeit geschmückt. Es war der Beginn der Barracuda Chevrolet, die, nach dem, was wurde von Pairetti gesagt war das beste Auto, das er gefahren war. Es wurde auf dem Fahrgestell eines alten Chrysler Coupé mit einem Körper von Alain Baudena Prototyp konstruiert und angetrieben von einem Chevrolet 230 cubic inch Laufwerk basiert. Doch Fortschritte IKA Torino oder der Hase, war so überwältigend, dass Pairetti er, wie er konnte, um mit ihren Gegnern fertig zu werden und erhalten 3 Siege zwischen 1967 und 1968 geführt.

In der Tat, 1968 würde das Jahr der Pairetti groß, wie es zum ersten und einzigen Mal argentinischer Meister-Straße Tourismus gekrönt sein. Nachdem er einen Gewinn in einem Jahr mit der Barracuda, bemerkt Pairetti dass nichts vor der Macht der Gastgeber der IKA erfolgen. Mit der Meisterschaft Hauptziel Pairetti kontaktiert der Trainer Horacio Steven um Prototypen beginnen sich die Bestrebungen der "Nationalmannschaft" reißen. So war es der 23. Juni 1968, wurde ich entlassen wurde der Prototyp später den Namen Donner orange. Mit dieser leistungsfähigen Waffe, würde Pairetti mit 4 Siegen, die ausreichend waren, um gekrönt zu werden Meister argentinischen Turismo Carretera erheben und ihrem Ziel, verdrängen das Torino. Auch in diesem Jahr beschlossen, in die Formel 1 Mechanische Argentinien wagen, wo er den Sieg in der 500-Meile Rafaela erhalten.

Im Jahre 1969 seine Einheit Pairetti ändert sich, wenn Sie sich entscheiden, ein Chassis Hare MkIII, die einen Chevrolet Treiberleistung wird zu kaufen. Diese neue Kreation Pairetti wurde genannt "The Orange Nova" und wurde von Pairetti eine Waffe entwickelt seinen "1" auf die Rückgewinnung von Torino zu verteidigen. Mit diesem Modell Pairetti erzielte nur 2 Siege, nicht in der Lage, um den bisherigen Erfolg zu wiederholen.

Im Jahr 1970 und nach 17 Jahren, die Chevrolet entscheidet Pairetti zur Marke zu ändern, läuft an der Seite des Ford. Diese Entscheidung wurde von den Fans der beiden Marken abgelehnt, da abgesehen von Chevrolet nicht akzeptieren, dass seine Standarte auf der gegnerischen Seite geleitet, während Ford sah ihm mit Argwohn von seiner Vergangenheit Chevrolet. Er debütierte mit der Marke in der Formel B, für die Sport-Prototyp aufgebaut, die Änderung der Maschine an seiner Nova Orange for Ford 221. Im folgenden Jahr wurde er von der Ford-Team im Wettbewerb mit der so genannten Formel A angestellt, für Serienfahrzeuge . Obwohl Ford einen Sieg, das seit geraumer Zeit geleugnet wurde gegeben haben, aufgrund zog Pairetti Marke zu einem Konflikt mit José Miguel Herceg, sein Trainer. Der Grund: seine Gewohnheit Pairetti beschleunigen seinem Antrieb an die Macht und nicht nur das Pedal lösen, so dass der Motor abgeschlossen werden, da dieser Behandlung sehr bestraft propinaba ihn. Herceg dies nicht ihn sehr, und weniger zu machen, ob es eines der Autos, die ihren Motor hatte.

Dieser Schritt entfernt, ließ ihn gehen auf der Außenseite, wo er angezeigt sein Management in der europäischen Formel 3 und Indy 300 Miles, das erste argentinische in diesem Spezialgebiet laufen, um Pairetti angezeigt. Seine Amtszeit in Europa war sehr ermutigend, Abdrucknahme Italiener durch Ihre Fahrt. Gerade weil so extremen Fahr wurde sein berühmtestes Spitznamen "Il Matto" empfangen. Dann versuchte er vergeblich, in der Indianapolis 500 zu klassifizieren, aber einen guten Eindruck hinterlassen, so dass ein gutes Auto für 300 Meilen, die im Jahr 1971 in Rafaela lief.

Er kehrte nach Hause im Jahr 1977 wieder in der Tourismus-Lastwagen laufen. In diesem Jahr wechselte er seine Teilnahme mit einem Coupé Dodge-GTX und ein Ausweichen 1500. Mit diesem letzten Auto, gewann einen weiteren Sieg am 26. März 1978. Er zog sich schließlich 14. August 1978 an Bord seines Coupé Dodge-GTX . Dann hatte er einen kurzen Gastspiel in der Broadcast-Journalismus, als Mitglied der Carburando Team.

CT gewinnt durch Modelle, die teilnahmen

  • Insgesamt wurden 22 Siege von 1962 bis 1978

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Ciudad Rodrigo
Nächster Artikel Orient Express

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha