Carlos Alberto von Sardinien

Carlos Alberto von Savoyen, König von Sardinien, Piemont und Prinz Herzog von Carignano.

Biographie

Sohn von Carlos Manuel, 6. Prinzen von Carignano und Maria Cristina Albertina Carolina von Sachsen. Sein Vater war in der 5. Generation Nachfahre Thomas Franz, Prinz von Carignano, der Gründer der Linie von Savoyen-Carignano, in seiner Jugend musste er im Exil in Frankreich und in der Schweiz zu bleiben. Er kehrte nach Sardinien im Jahre 1814 und wurde im Jahr 1821 Regent Nach einer Revolte, vereinbarten sie eine Charta gewährt Einschränkung der Befugnisse des Monarchen, wie die spanische Verfassung von 1812 zu erteilen, aber diese Entscheidung wurde von dem neuen König Carlos überstimmt Felix. Im Jahre 1831, nach dem Tod von Karl Felix, wurde Carlos Alberto König von Sardinien.

Im Jahr 1833 und 1834 unterdrückte er einen Aufstand von Mazzini geführt, aber das Statut im Jahr 1848 erlassen, die Leistung zwischen dem Monarchen und ein Parlament aus zwei Kammern unterteilt. Nach dem Aufstand von Mailand, führte Carlos Alberto die liberale und nationalistische Bewegung der italienischen Halbinsel und den Krieg erklärt der österreichischen Monarchie. Er musste, nachdem er in den Schlachten von Custoza in Novara in 1848 und 1849 besiegte in seinem Sohn Victor Manuel II abzudanken.

Ehe und Kinder

Im Jahr 1817 heiratete er Maria Teresa Österreich-Toskana, mit der er drei Kinder hatte:

  • Victor Manuel II.
  • Maria Cristina.
  • Fernando, Herzog von Genua, erster Herzog von Genua, die 2 Kinder hatte:



  0   0
Vorherige Artikel Toxandria
Nächster Artikel Aulos

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha