Brassicaceae

Brassica oder Kreuzblütler sind eine Familie von dikotylen Angiospermen im Brassicales Reihenfolge enthalten. Bilden eine monophyletische Gruppe mit etwa 338 Gattungen und 3709 Arten von meist krautige Pflanzen rund um den Globus verteilt sind, obwohl sie vor allem in gemäßigten und kalten Bereichen konzentriert sind. Dazu gehören Pflanzen von wirtschaftlicher Bedeutung, sowohl Gartenbau- und Zierpflanzen, Öl, Futter und als Würzmittel. Sie umfassen auch eine Spezies, die als Modellorganismus in der biologischen Forschung ist: Arabidopsis thaliana

Bezeichnung

Jährlich, halbjährlich oder ganzjährig, mit wässrigen Saft und oft würzigen Kräutern, selten sufruticosas.

Pflanzen oder Rosettenblätter wechselständig, einfach oder geteilt, ohne Nebenblätter.

Kreuzblumen, Zwitter, actinomorphic meist ohne Hochblätter; Kelch mit 4 freien Kelch Dimere in zwei Umgänge mit leicht gibbous Basis angeordnet, manchmal; corolla Quirl zu 4 Blütenblätter, Kelchblätter abwechselnd, manchmal in zwei Gruppen, C 2 + 2; Androeceum Regel mit 6 Staubblätter, in zwei Quirlen angeordnet: Außen eines mit zwei kurzen Staubfäden, und einen internen mit 4 langen Staubfäden, mit basalen Nektarien; gineceo Supero, sincárpico, bicarpelar mit dem Eierstock in der Regel in zwei Kerne durch ein Septum durch das Wachstum der Plazenta verursacht unterteilt. Blütenstand Blütentrauben, Doldentrauben oder Dolden.

Kapsel aufspringende Früchte von zwei Broschüren, die so genannte Pods oder silículas oder ausnahmsweise lomented, gekrönt manchmal mit einem sterilen Dorn.

Anwendungen

In dieser Familie sind viel von Wintergemüse und Brassica Sorten, die weltweit vertrieben wird und beinhaltet Arten jährlich, halbjährlich oder mehrjährige Wachstum. Obwohl einige Mitglieder haben einen hohen Gehalt an Erucasäure, die sie zum Verzehr in großen Dosen ungeeignet macht, sind alle Mitglieder essbar; Allerdings sind einige besser schmecken als andere.

Evolution, Phylogenie und Taxonomie

Der österreichische Botaniker August von Hayek, gefolgt von dem deutschen Botaniker Otto Eugen Schulz und der österreichischen Erwin Emil Alfred Janchen lieferte die erste Theorie über den Ursprung der Familie. Sie glaubten, dass es in der Neuen Welt entstand aus der Unterfamilie Cleomoideae caparidáceas durch Theylopodieae Stamm der Gattung Brassica. Eine solche Vision der deutschen Schule wurde von anderen als die irakische taxonomist gemeinsam, verstaatlicht American, Ali Ihsan Al-Shehbaz und armenischen Armen Tachtadschjan. In der Tat hatte der Amerikaner Thomas Nuttall den Namen Stanleyeae 1834 als eigenständige und in der Mitte zwischen der Familie und Kreuzblütler caparáceas, die Geschlechter Stanleya und Aufmerksamkeit abgelenkt enthalten vorgeschlagen.

Molekulare Untersuchungen der Gattung Brassica, die aus dem Anfang dieses Jahrhunderts veröffentlicht begann, haben deutlich gezeigt, anstatt der Gattung Brassica haben in der Alten Welt entstanden sind und eine Schwester Clade zu cleomáceas.

Familie Alter beträgt 37,6 Milliarden Jahren. Die phylogenetische Analyse legt nahe, dass der Gattung Brassica erlitt eine schnelle Zeit der Diversifizierung, nach dem frühen Trennung der Aethionemeae Stamm. Die Familie scheint vor rund 37 Millionen Jahren in einer heißen und feuchten Klima entstanden sein. Die schnelle Strahlung, nachdem er offenbar durch globale Abkühlung während des Oligozän verursacht aufgetreten hinzugefügt, um einen Genomduplikation Veranstaltung. Dieses Ereignis kann erlaubt haben, die Familie in dieser Zeit des Klimawandels schnell anzupassen.

Tribes

  • Aethionemeae: besteht aus zwei Gattungen und 57 Arten vor allem im Nahen Osten und Osteuropa verteilt. Aethionema Geschlechter ist die Anzahl der Arten und ihrer Reichweite ist in der Türkei zentriert ist, mit einigen Arten, die sich von Osten nach Turkmenistan und Westen nach Spanien und Marokko.
  • Camelineae: Dieser Stamm enthält 12 bis 13 Gattungen und insbesondere in Eurasien verteilt etwa 240 Arten, mit einigen repreesentantes in Nordamerika und Australien-Neuseeland. Das bekannteste Gattung dieses Stammes ist Arabidopsis, gefolgt von Camelina und Capsella in der Artenzahl.
  • Boechereae: fast ausschließlich amerikanische als nur eine Art, wächst Boechera furcata in der russischen Fernen Osten. Der Stamm umfasst sieben Gattungen und etwa 110 Arten, von denen die meisten gehören zur Gattung Boechera.
  • Halimolobeae: umfasst fünf Gattungen und in Amerika verteilt, vor allem im mittleren und nördlichen Mexiko etwa 40 Arten. Die Gattungen mit größerer Fülle von Arten sind Mancoa und Pennellia.

In GRIN sollten Sie die folgenden Stämme:

  • Aethionemeae - Alysseae - Alyssopsideae - Anastaticeae - Anchonieae - Aphragmeae - Arabideae - Asteae - Biscutelleae - Boechereae - Brassiceae - Buniadeae - Calepineae - Camelineae - Cardamineae - Chorisporeae - Cochlearieae - Coluteocarpeae - Conringieae - Cremolobeae - Descurainieae - Dontostemoneae - Erysimeae - Euclidieae - Eudemeae - Eutremeae - Halimolobeae - Heliophileae - Hesperideae - Iberideae - Isatideae - Kernereae - Lepidieae - Lunarieae - Megacarpaeeae - Microlepidieae - Notothlaspideae - Oreophytoneae - Physarieae - Schizopetaleae - Sisymbrieae - Smelowskieae - Thelypodieae - Thlaspideae - Yinshanieae
  0   0
Vorherige Artikel Town Hall Nursery
Nächster Artikel Hijos de Yurimaguas

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha