Botelhos

Botelhos ist eine brasilianische Gemeinde des Bundesstaates Minas Gerais, in der Mikroregion von Pocos de Caldas. Seine geschätzte Bevölkerung im Jahr 2004 15.539 Einwohner. Die Gegend ist 334,7 km² und die Bevölkerungsdichte von 46,43 / km².

Geschichte

  • Gründung: 30. August 1911

Am 30. Oktober 1866 São José de Botelhos wurde Paz District. Im Jahre 1873, am 1. Dezember, dem District of Peace steigt in die Kategorie der Pfarrei gehört zu Kap Verde, vom 24. Dezember 1874, um Caldas angehören und die Rückkehr in Kap Verde im Jahr 1878.

Am 14. September 1891 wurde die Pfarrei Bezirk unter dem Namen São José de Botelhos. Ein Vertrag für die Einrichtung von Telefonleitungen wurde 1905 unterzeichnet. Diese wurden auf Pocos de Caldas auf und ging nach Kap Verde, durch den Stadtteil São José Botelhos. Im Jahre 1916 wurde die Beleuchtung von der "South Mining Company Power and Light" von Antonio da Costa Nantes installiert gebracht.

Aus staatlichen Gesetz Nr 556 vom 30. August 1911 die Villa, heute Gemeinde mit dem gleichen Namen von São José de Botelhos, Zerstückelung der Gemeinde von Cabo Verde wurde erstellt. Nach dem Berichtsjahr von 1.911 Administrative Division gehören die Stadtverwaltung von São José Botelho mit nur einem Bezirk: das Hauptquartier. Gemeinde Installation fand am 1. Juni 1912 bleiben die gleichen nur mit der Bezirksleitung bis zum 1. Januar 1920.

Am 7. September 1914, öffnete sie das Wasserreservoir in höheren Teilen der Gemeinde, befindet sich durch eine feste und ausgedehnten Gelände gekrönt umgeben die ambalse niedlich. Im Jahr 1959 der Entnahme von Wasser aus dem Jaboticabal begann, die gesamte Gemeinde zu versorgen.

  0   0
Vorherige Artikel Takashi Nagai
Nächster Artikel Paul Vidal de la Blache

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha