Blindenhund

Ein Blindenhund, Blindenhund oder Assistenzhund ist geschult, um blinde Menschen oder Menschen mit schweren Sehbehinderungen oder um Hilfe bei der Hausarbeit Hund zu führen. Der Blindenhund ist eine der Arten von Begleithunden in der Welt, vielleicht die älteste und bekannteste. Ist die einzige gesetzlich anerkannte heute eine Tatsache, die bestimmte Rechte und unerkannt unter den anderen Hunden, beispielsweise verbindliche Akzeptanz in öffentlichen Verkehrsmitteln Privilegien ermöglicht.

Für Sehbehinderte Kontrolle sollte der Hund in der Lage, mögliche Gefahren für den Eigentümer, weil von architektonischen Barrieren zu realisieren, eine ziemlich hohe Intelligenz Fähigkeit und Weiterbildung des Tieres erfordert.

Obwohl Hunde kann trainiert werden, verschiedene Hindernisse zu vermeiden, sind sie nicht in der Lage, Farben wie grün und rot zu unterscheiden, so dass sie eine Ampel nicht interpretieren können.

In Spanien sind die meisten Blindenhunde ausgebildet und von der ONCE zertifiziert. Diese Organisation ist für die hohen Kosten eines solchen speziellen Ausbildung. Was die Rassen traditionell hat er die Labrador Retriever mit einem ruhigen Charakter und etwas verrückt gewählt, wenn Sie seit der Kindheit kastriert werden. In den letzten Jahren gab es mehrere Initiativen, um Hunde anderer Rassen und sogar Gemische und Straße als eine Möglichkeit der sozialen trainieren lösen zwei Probleme auf einmal: Wählen Hunde Zwingern und Tierheimen und schulen die Menschen, um mit zu helfen jede Behinderung, einschließlich der psychischen.

  0   0
Vorherige Artikel Cyclamen graecum
Nächster Artikel DC Comics

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha