Blaverismo

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 20, 2018 Zita Jerg B 0 2

Die Blaverismo ist der Name, unter dem, in der Regel mit herabwürdigende oder negativ besetzt ist, um Anti-Katalanisch politischen Bewegung bekannt, während der spanischen Transition im heutigen Valencia entstanden. Es verdankt seinen Namen dem glühenden Verteidigung durch die Bewegung des blauen Streifen auf der Flagge von Valencia. Die ursprünglich Blaverismo ist eine Volksbewegung, die heterogene Branchen, vor allem in der Region Valencia regionalistischen rechten zusammenbringt. Die Bewegung hat spezielle Wurzeln in der Stadt Valencia und die umliegenden Landkreisen. Obwohl zunächst als Reaktion gegen pancatalanista aktuellen Valencia verließ geboren, noch sie in einem negativen Zusammenhang verwendete Ausdruck "Catalan" gegen jede Ideologie oder politischen Gruppe, die nicht vollständig mit der These von der valencianischen und nationalen Zugehörigkeit der Valencianer zusammenfällt selbst gepflegt.

Rise of Blaverismo

Es gibt zwei Ansichten über den Aufstieg des Blaverismo. Beide sind teilweise komplementär und unterschiedlichen politischen Sensibilitäten legen mehr Wert auf die eine oder andere.

Reaktion auf fusterianismo

Nach seiner Anhänger und einige seiner Kritiker, ist die Blaverismo eine Reaktion auf die These pancatalanistas valencianischen Schriftstellerin Joan Fuster. Fuster, in seinem Essay nosaltres Valencianer els und andere Schriften, gibt eine essentialistische Nationalismus Valenciaplatz, vor allem auf sprachliche und kulturelle Faktoren und kommt zu dem Schluss, nach einer historischen Analyse der valencianischen Identität vom Marxismus beeinflusst, der die Valencianer, meist oder im Wesentlichen, teilen Nationalität mit ihren katalanischen Nachbarn.

Diese Thesen werden viel Erfolg unter den Intellektuellen und der Universität der 1960er Jahre zu genießen, durch seinen deutlich Franco und störende Komponenten, was wiederum die gesamte linke infizieren. Die fusteriana Bruch wurde nicht nur in Bezug auf das Franco-Regime erhoben, sondern auch mit der vorherigen valencianismo der Spanische Bürgerkrieg.

Valencianismo internen Bruch durch das Aufkommen verursacht werden, durch ihre Mitglieder aufgerufen, neue fusteriano valencianismo die Ableitung eines Teils des traditionellen valencianismo klar anticatalanistas Ansätze bevorzugen, was zur Anruf Blaverismo. Dieser Schritt wird ihm eine gewisse symbolische Universum, das die neue Root-valencianismo der fusteriana war zurückgetreten und zog ihre Annäherung an die Teilnehmer an, was nach Professor Antonio Ariño machen, spricht man von einem "emotionalen oder temperament valencianismo".

Es ist wichtig zu betonen, dass das, was definiert die Blaverismo die Kündigung fusteriano essentialistischen Argument als "trügerisch", aber seine Antwort gleichermaßen essentialistischen aber durchaus antagonistischen nicht sein. Ein Fuster Behauptung: "Es ist nicht das gleiche; Es ist die gleiche. Wie ist die dieselbe Sprache, und viele andere Dinge. "Die" Blaverismo "reagieren mit einem emphatischen Leugnung, dass beide Gemeinschaften zu teilen einige dieser Aspekte.

Transition und die Rolle der UCD

Einige Kritiker Blaverismo, insbesondere von links, relativieren die Bedeutung der obigen Gesichtspunkt und betrachten einen Anachronismus, dass,, Blaverismo nicht manifestieren, während die fusterianismo mit der Veröffentlichung nosaltres Valencianer geboren els 1962 bis 1977, in Übergang.

Im Gegenteil, würde diese Kritiker die Rolle von Politikern über die valencia UCD als Fernando Abril Martorell, Professor Manuel Broseta und Rechtsanwalt Emilio Attard spielte, nach den ersten Wahlen im Jahre 1977 von der linken Seite in Valencia gewonnen zu unterstreichen, würde beschlossen, die Flagge anticatalanism um den Vormarsch der sowohl der PSOE und der PCE und nationalistischen Befürworter gutnachbarlicher Beziehungen mit Katalonien, die der katalanischen oder catalanizadores beschuldigt wurde aufhören zu sammeln. Die erste Anti-Katalanisch Aussage einer der Führer der UCD entsprechen Attard, dem Ausbildungsleiter in der Provinz Valencia, im Dezember 1977. Im Jahr 1978, der Schriftsteller Vicent Andres i Estellés als Herausgeber der Zeitung gefeuert den Provinzen wegen angeblicher politischen Druck von der UCD und im Juni desselben Jahres Manuel Broseta Artikel, erste in einer Reihe von Kooperationen mit den anticatalanistas Strukturierung Ideen und die angebliche Strategie der UCD in diesem Zusammenhang wird in der gleichen Zeitschrift veröffentlicht.

UCD Identifikation mit Ideologie blavero geworden praktisch absolute. Während der Verhandlungen des valencianischen Autonomiestatut, das UCD verteidigen: a) krönte die Trikolore, die Verteidigung gegen cuatribarrada sozialistischen und kommunistischen Lautsprecher; b) die valencianische Bezeichnung für die Sprache, wie es war Tradition bestehen Anruf ohne Rücksicht auf ihre sprachlichen Zugehörigkeit; c) den Namen des Königreichs Valencia für das autonome Gemeinschaft von Pais Valenciano gegen die Verteidigung der linken Seite. Trotz ihrer Minderheitsposition, wird der valencia UCD seine Sperrfähigkeit, seine Diplomarbeit über alle diese Punkte zu verhängen in der letzteren durchsetzen, aber. Schließlich ist die UCD lehnen die Bezeichnung Region Valencia in der Abgeordnetenkammer und schließlich verabschiedet den aktuellen Namen, von Emilio Attard, der Valencia vorgeschlagen.

Symbole Blaverismo

Wie oben erwähnt, die Blaverismo definiert werden, vor allem durch seine Leugnung, dass es erhebliche symbolische und kulturelle Elemente, die von Katalonien und Valencia gemeinsam genutzt werden.

Die Flagge

Senera traditionelle valencianische tricolor mit blauen Streifen von der Mast gekrönt, ist aus der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts durch königliches Privileg, exklusiven oder Amtszeichen der Stadt Valencia. Wenn dieses Symbol der Stadt war oder nicht durchsetzbar durch Verlängerung der Rest des Königreichs Valencia, ist eine Frage, für die gibt es Raum für die Diskussion von einem akademischen Standpunkt aus, denn obwohl das Flaggschiff des Königs, die für alle Gebiete Krone von Aragon, war viel von dem Gebiet, die katalanische Flagge tricolor, wie die Stadtschild vorhanden ist, angesichts der von Valencia ausgeübt macrocefalia war fast immer in den Atlas und verschiedene Dokumente verwendet, um das Königreich Valencia zu unterscheiden andere. Mit der Wiederbelebung des valencianischen Identitätsgefühl im späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts, die Trikolore zu erwerben eine führende Zeichen als Markenzeichen manchmal mit dem Flaggschiff cuatribarrada nackt geteilt.

Die fusteriano valencianismo die exklusive Nutzung des cuatribarrada Flaggschiff nackt zu fördern, wie mit dem Rest der katalanisch sprechenden Symbol, genannt katalanischen Länder geteilt. Wird dies durch den Einsatz blavero valencianismo reagieren, jetzt ganz exklusiv, die Trikolore, obwohl sie nicht die einzigen, die diese Lehre, auch eine ihrer Hauptidentifizierenden Eigenschaften zu verteidigen.

Das Autonomiestatut von 1982 gekrönt Flaggschiff Trikolore offizielle Flagge der Autonomen Gemeinschaft Valencia bezeichnet.

Die Sprachenfrage

Zweifellos ist die sprachliche Aspekt der Bewegung sein definierendes Merkmal, da die Haupt Valencia nehmen Wörterbücher.

Im Gegensatz zur Charakterisierung des Valencia-Joan Fuster, wie in der katalanischen Nation anzugehören, blavers dialectalizante Fürsprecher für Verwendung von Valencia, und wies die unitarische Standards Castellon 1932, um die unterschiedlichen Schreibweise der katalanischen sezessionistischen Vorschriften durch die vorgeschlagene wählen Real Academia de Cultura Valenciana seit 1978. Dieser Prozess wird mit dem Test Miquel Adlert Zur Verteidigung der valencia llengua beginnen: Ich Perque I Com s'ha d'escriure die Parla ist und sein wird die Protagonisten es zu besitzen Adlert der Dichter Xavier Casp, die in den 1970er Jahren von einem Anfangsunitarische Position entwickelt.

Die sprachliche Blaverismo ernten wichtige Erfolge in den ersten Jahren seiner Karriere, in was man als den Krieg der spanischen Sprache. Im Oktober 1979 wurde seine These im Rat Penat, Symbol für die kulturelle Institution valencianismo verhängt. Im März 1981, wenige Tage vor dem Beginn der Verhandlungen der Satzung wird der UCD unterstützen Puig Standards der Royal Academy of Valencia Kultur, die in diesem Monat unterzeichnet worden war. Auch das Autonomiestatut reach im Amtsblatt der Generalitat Valenciana am 15. Juli 1982 mit dem letzteren Rechtschreibregeln veröffentlicht. Trotz dieser Anfangserfolge, versucht, diese Normen bald zu institutionalisieren nicht aus Gründen, sowohl politische als auch kulturelle und soziologische.

Im Jahr 2001 das Valencianische Akademie für Sprache, nur offizielle sprachliche Autorität in Valencia und unterliegt nicht dem Institut für katalanische Studien etabliert. Das erklärte Ziel von Valencia die großen politischen Parteien wird gestoppt, so dass außerhalb der politischen Debatte der Sprachenfrage. In der Präambel des Gesetzes zur Errichtung 7/1998, September 16, wird gesagt, dass: "Die Region Valencia, historische und eigene Sprache der Autonomen Gemeinschaft Valencia, ist ein Teil der Sprachregelung für Satzung der Autonomie der hispanischen Gebiete dem ehemaligen Krone von Aragon anerkannt als eigene Sprache. "Außerdem wird in Artikel 3 des Gesetzes heißt es, dass eine ihrer Funktionen ist", um die Konzern Standardisierung sicherzustellen, from Castellón Standards fordert. " Die Mitgliedschaft in der valencianischen Akademie für Sprache von Xavier Casp, während noch Dekan der Königlichen Akademie der valencianischen Kultur, ein schwerer Schlag für die Blaverismo umzugehen.

Das Unitarian Position des valencianischen Akademie für Sprache werden in einer Stellungnahme einstimmig am 9. Februar 2005 angenommen gebilligt werden, in der sie erklärte, dass "die richtige und historische Sprach von Valencia, aus der Sicht der Philologie, Es wird auch von den Regionen Katalonien und den Balearen und Andorra geteilt. "Diese Meinung wird von der Generalitat Valenciana und alle in der valencianischen Parlament vertretenen politischen Kräfte ausgegangen werden.

Evolution Blaverismo

Die Blaverismo hatte mehrere Ausdrücke definiert Politik nach dem Verschwinden des UCD, einschließlich Valencia Union, eine politische Partei im Jahr 1982, die gewesen ist Teil der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften steht, gegründet.

Das Ergebnis der Heterogenität dieser Bewegung, müssen wir die Existenz von mehreren Gruppen, wie es der ehemalige Joventut Valencianista im Blaverismo und geboren in den 1990er Jahren bewegte sich auf nationalistische Positionen zu vertreten und in einigen Fällen zu markieren auch sie mit Reflexionen von der fusteriana Tradition gemacht, in einem Versuch, die Konvergenz genannt Third Way.

Dieses und andere Verfahren, wie die Verfassung des valencianischen Akademie für Sprache oder teilweise Neubesetzung der Rede von fusterianistas geübt haben die Stärke dieser sozialen Bewegung vermindert.

Die Blaverismo hat auch seine gewalttätigen Ausdruck in der Grup d'Acció Valencianista verkörpert eine Organisation, die sich selbst als Valencia, dessen Haus-Magazin "Som" erkennen, dass die Verantwortlichen für die Verbrennung des preautonomic Flaggschiff in der 9. Oktober 1977 in Stadt Valencia. Darüber hinaus ist für das gleiche Problem, im Jahr 2002 veröffentlicht wurde, wurden sie von der BLOC gemeldet Unterstützung des Terrorismus, wie in ihre Zustimmung mit den Bombenanschlägen Joan Fuster und Manuel Sanchis Guarner manifestiert.

Seit etwa 2005 hat die Blaverismo von verschiedenen progressiven politischen Kräften beschuldigt worden und valencianischen Nationalisten bedrohen die BLOC Sitz in Valencia und neben diesem Stadtlagen.

  0   0
Vorherige Artikel Corrado Maria Daclon
Nächster Artikel Semitischen Völker

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha