Bellevue Palace

Schloss Bellevue, Berlin Schloss nördlich der Spree, Tiergarten in der Nähe der Siegessäule in Berlin. Sein Name kommt von der äußeren Umgebung, die das Spree umfasst. Seit 1994 ist der Palast als offizielle Residenz des Präsidenten von Deutschland eingesetzt.

Prinz Friedrich August Ferdinand von Preußen, der jüngere Bruder von König von Preußen, Friedrich der Große befahl im Jahre 1786, der Architekt Michael Philipp Daniel Boumann bauen das Schloss Bellevue, die Sommerresidenz der Partie, wo ein Haus gebaut stand an 1743 von Knobelsdorff. Dies ist das erste Gebäude neoklassizistischen Stils, in Deutschland, in seinem Werk zu unterscheiden drei verschiedene Bereiche: ein Hauptgebäude mit 19 Buchten und einem Giebel auf vier korinthischen Pilastern unterstützt. Und zwei Seitengebäuden, einem am Ufer der Spree und ein anderer Flügel symmetrisch gegenüberliegenden Flügel der Damen. Der Palast weist auch eine Fläche von 20 Hektar großen Parklandschaft um. Bellevue wurde bei offiziellen Residenz des Kronprinzen von Deutschland ausgerichtet.

In diesem Palast der Friedensvertrag des Deutsch-Französischen Krieges wurde am 3. September 1870 in der Weimarer Republik unterzeichnete 1928 das Schloss wurde ein Teil des Staates die Mitte der dreißiger Jahre, empfängt vorläufig Ethnographische Museum, bis im Jahre 1938 wurde die offizielle Residenz der Gäste des Dritten Reiches.

Weil es in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg als Austragungsort für Konsultationen deutsche Generalstab verwendet wurde, wurde schwer während der Bombardierung der alliierten Truppen Mai 1945 beschädigt, danach links vor dem Hauptflügel Fassade stehend . Es wurde teilweise in den 50er Jahren restauriert, und blieb nur außerhalb des ursprünglichen; innen wurde einzig erhaltene der Große Oval von Carl Gotthard Langhans 1791 Von 1957 ausgelegt ist entschlossen, die Residenz des Präsidenten in Berlin zu sein, die sich in 1997 auf der Villa Hammerschmidt in Bonn, der Hauptstadt, die die untergebracht RFA nach der deutschen Teilung blieb die Hauptresidenz.

Zwischen 1986-1987 Bellevue wurde eine neue Restaurierung, Richard von Weizsäcker bewegen sich hier die offizielle Residenz des Präsidenten der Republik im Jahr 1994, nach der Wiedervereinigung und sein Nachfolger Roman Herzog war der erste, der neuen Residenz in Berlin zu besetzen.

Es wurde schließlich zwischen 2004 und 2005 die Auswirkungen der früheren Rekonstruktionen wurden behoben restauriert. Während dieser Zeit hat der Präsident des Deutschland verwendet Schloss Charlottenburg für das diplomatische Korps und die Präsidenten anderer Länder. Das Bellevue Palace wurde wieder seinen Amtssitz im Januar 2006.

  0   0
Vorherige Artikel Emiliano Ronconi
Nächster Artikel Catasetum integerrimum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha