Astipalea

Astipalea, ist eine griechische Insel in der Dodekanes Inselgruppe in der Ägäis, die auch als Astropalea und für seine mittelalterlichen Namen Estampalia bekannt. Es hat etwa 1300 Einwohner, 18 km lang, 13 km breit und eine Fläche von 95 Quadratkilometern. Es ist einer von ihnen zwölf Haupt Dodekanes-Inseln in der Gruppe. Die wichtigste Stadt ist Astipalea im westlichen Teil der South Bay. Es hat einen kleinen Flughafen. Die Stadt hat viele Kirchen und Kapellen und die Ruinen des antiken Tempeln sind erhalten, ebenso wie Säulen und andere Reste.

Astypalea hat Fährverbindungen mit Piräus und anderen Inseln des Dodekanes und Flugverbindungen mit Athen.

Die Insel ist von zwei Felsmassen in der Mitte durch eine Landenge verbunden gebildet. Ehemals Besitz Caria und wurde Pyrrha genannt, später Pilea.

Geschichte

In der griechischen Mythologie war Astypalaia eine Frau von Poseidon in Form eines geflügelten Meer mit Leopardenschwanz verführt.

Es war eine Kolonie von Megara und Ovid als einer der Inseln unterliegen Minos genannt. Es war Teil der Delian Liga, da es in den Aufzeichnungen Hommagen an Athen zwischen 454/3 und 428/7 bis erscheint. Pausanias erwähnt einen Tempel der Athene in Astipalea und erwähnte, dass er auch als Kleomedes Held, ein Champion der Olympischen Spiele in 492 einem verehrt. C, die der Titel aberkannt wurde. In 105 ein. C. Roman unterzeichnete ein Bündnis mit Astipalea wahrscheinlich wegen seiner guten Häfen und zentrale Lage. Während des Römischen Reiches war eine freie Stadt. Die Römer nutzten die Insel als strategische Basis contre Piraten.

Anscheinend war es die Geburtsstätte der Zyniker fiósofo Onesikritos.

Im Jahre 1207 wurde er nach Venedig mit dem lateinischen Kaiser abgetreten und als Lehen an die Familie Querini gegeben. Der Zweig, der die Insel regiert wurde als Querini-Estampalia bekannt. Im Jahre 1522 besetzten die Osmanen Rhodes und ein paar Jahre später wurde Astypalaia Island besetzt. Von 1646 bis 1668, während des Krieges von Kreta oder Candia, kam die Insel wieder unter venezianische Einfluss, aber schließlich blieb in den Händen der Osmanen. Zu dieser Zeit genoss er große Autonomie unter Abhängigkeit der Pascha von Rhodos und Zahlung einer geringen jährlichen Tribut von 9.500 Piaster.

Von 1821-1828 trat während des Krieges von Unabhängigkeit Griechenlands die Aufständischen.

Im Jahr 1912 wurde es an Italien abgetreten und bildeten das Hoheitsgebiet des Dodekanes. Im Jahr 1947, nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde er in Griechenland zusammen mit den anderen Inseln der Gruppe übertragen.

  0   0
Vorherige Artikel Magdalena Valerio Lamb
Nächster Artikel Robert Bartko

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha