Arnold Bax

Sir Arnold Edward Trevor Bax, KCVO, war ein englischer Komponist und Dichter. Ihr Musikstil mischt Elemente der Romantik und des Impressionismus, mit einem starken keltischen Einfluss. Seine Orchesterpartituren zeichnen sich durch ihre Komplexität und bunte Instrumentierung. Die Geschichten und Gedichte Bax, der unter dem Pseudonym Dermot O'Byrne schrieb, spiegeln seine tiefe Affinität für den irischen Dichters William Butler Yeats, und werden in der literarischen Tradition der "Irish Revival" geschrieben.

Leben

Die frühen Jahre

Arnold Bax wurde im Pendennis Road, Streatham, London geboren, in einem viktorianischen Familie der oberen Mittelklasse niederländischer Herkunft. Zum Zeitpunkt der berüchtigten Slums von London, wo viele britische erlitt bittere Armut, Bax und sein Bruder Clifford Bax genoss eine privilegierte Erziehung Lewis Foreman, Schreiben für Chandos Records spricht über die Bildung von Bax und erklärt, dass er nicht brauchen, bezahlte Arbeit, weil seine Familie gab ihm genug Geld zu tun, was er wollte). Bax dauerte nicht lange, um zu zeigen, dass er einen mächtigen Intellekt und ein großes musikalisches Talent, vor allem die Tastatur besaß. Unter den Hobbys von Bax wurde die Opern von Wagner zu berühren, einer seiner ersten Klavier Intime Begegnungen mit Kunst Musik war Tristan und Isolde, und sein Einfluss ist in vielen seiner späteren Werke gesehen. Bax wurde zu Hause unterrichtet und erhielt seine erste formale Ausbildung im Alter von 16 von Cecil Sharp und andere an der Hampstead Conservatory. Er wurde an der Royal Academy of Music im Jahr 1900, wo er bis 1905. An der Akademie lernte er Komposition bei Frederick Corder, Tobias Matthay Klavier und Klarinette Egerton akzeptiert. In seiner Kompositionsklassen, betonte Corder die Beispiele von Franz Liszt und Richard Wagner, und zeigte seine liberalen Ansatz zur klassischen Form, die Bax veranlasst, eine ähnliche Position zu entwickeln. Bax hatte eine hervorragende Möglichkeit, auf den ersten Blick komplexe Orchesterpartituren am Klavier, der ihn mehrfach an der Akademie gewann auszuführen. Außerdem gewann er Auszeichnungen für die beste musikalische Komposition, einschließlich Battison-Haynes und wettbewerbsfähige Charles Lucas Medaille.

Bax entdeckt Irland

Bax hatte eine einfühlsame Geist und wurde von einer Vielzahl von Quellen inspiriert. Er war ein leidenschaftlicher Leser der Literatur, und es im Jahr 1902 mit der Wanderungen des Oisin und andere Gedichte von William Butler Yeats gestolpert. Bax war sehr empfänglich für den weichen, melancholischen literarischen Stil "Irish Revival" und in Yeats fand einen mächtigen muse, von dem aus ich die Inspiration für das Leben. Er wurde vernarrt in Irland, und begann dort ausgiebig zu reisen. Er besuchte die am stärksten isolierten und einsamen Orten, schließlich entdecken die kleinen Donegal Dorf Glencolumbkille, auf die er zurück jährlich fast 30 Jahren. Hier zog Bax inspiriert von der Landschaft und das Meer, Kultur und das Leben der lokalen irischen Bauern -a von denen viele Bax gilt als enge Freunde. Bax Begegnung mit der Poesie von Yeats und der Landschaften von Irland, trugen Früchte in vielen neuen Werken sowohl musikalische und literarische. Das Streichquartett in e, die später an die sinfonische Dichtung Cathaleen-Ni-Houlihan angepasst wurde, sind gute Beispiele dafür, wie Bax begann Irland in seiner Musik widerspiegelt. Bax war nicht nur ein überraschend reifen Komponisten in dieser Arbeit, aber sie entwickelten eine schwimmende impressionistische Musik wellige Textur, mit orchestralen Techniken nicht zu der Zeit nicht einmal in Claude Debussy bekannt. Viele der Arbeiten Bax zwischen 1903 und 1916 schrieb, kann als Gegenstück der irischen literarischen Wiederbelebung gesehen werden. Die sinfonische Dichtungen in die Dämmerung, In The Faery Hills und Rosc-catha echo die Themen der Wiederbelebung und vor allem die weichen, träumerischen Stimmung vieler Gedichte und Geschichten.

Konglomerat von Einflüssen

Die irische Einfluss ist nur eine von vielen in Bax Musik gefunden. Eine frühe Affinität mit Norwegen und die Literatur der Bjørnstjerne Bjørnson in seiner Musik Themen und Stile der nordischen Länder. Von 1905 bis 1911, er immer in seinen Kompositionen keltische und nordische Themen abwechselten. Er versuchte sogar, etwas Norwegisch und Flöte Lied für Stimme und Klavier zu lernen, ist eine musikalische Adaption von einem ursprünglichen Gedicht durch Bjørnson. Gute Beispiele für Affinität gegenüber dem Nordic Bax, wenn auch spät, sind Hardanger für zwei Klaviere und Orchester Tondichtung The Tale Pinienbäumen kannte.

Im Jahr 1910, eine Affäre mit der jungen ukrainischen Natalia Skarginska, führt Sie nach St. Petersburg, Moskau und Lubny, die von den Russen und Slowenen Themen fasziniert. Die Beziehung zu Skarginska endete in einer emotionalen Schmerz, von dem es nie ganz erholen. Seine Gefühle wurden in der Sonate für Klavier Nr.1 ​​in fis wider. In der Ukraine Nocturne-May Nacht: Der Einfluss von Russland und der Ukraine auch in zwei Werken für Klavier solo 1912 gefunden. und Gopak. Im Jahr 1915 erscheint Vodka Shop-auch für Soloklavier. Im selben Jahr war Bax eine von vier britischen Komponisten, die in Auftrag gegeben wurden, um Orchestermusik zu schreiben, die als Zwischenspiele auf den russischen Ballett von Sergej Diaghilew, der in London zu handeln, dass Saison würde dazu dienen würde. Für den Auftrag, sie die drei oben genannten Klavierstücke in Anzug russischen Orchester aufgenommen. Im Jahre 1920 schrieb er sein letztes Punktzahl mit einem klaren Anspielung auf ein russisches Thema. Es war die Bühnenmusik für das Theater Laune von JM Barrie Die Wahrheit über den russischen Tänzer. Russischen Einfluss ist in vielen von Bax spätere Arbeiten gefunden und ist besonders vorherrschend in Symphonies Nos 1-3

Der Kreis der Rathgar

Kurz nach seiner Rückkehr nach Großbritannien, Bax verheiratet Elsita Sobrino-ein Freund aus Kindertagen im Januar 1911. Sie ließen sich in Bushy Park Road, Rathgar, Dublin. Hier Bax Bruder Clifford führte sie in die intellektuelle Kreise, die im Haus des Dichters, Malers und Mystikers George William Russell erfüllt. Zu der Zeit Bax bereits einige seiner Gedichte und Kurzgeschichten erschienen in Dublin, und der Kreis wurde einfach von dem Pseudonym Dermot O'Byrne bekannt. Als Dermot O'Byrne wurde Bax vor allem für Seafoam und Feuerschein, in London von "Orpheus-Press" im Jahr 1909 veröffentlicht wurde, und zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in verschiedenen Medien veröffentlicht Geschichten Dublin bekannt. Es war an Russell, wo er Irish Republican Patrick Pearse erfüllt. Nach Bax sie sehr gut verstanden, und obwohl sie nur einmal gesehen haben, die Ausführung der Pearse nach dem Osteraufstand von 1916 zog er nach mehreren Klagen zu komponieren. Die bekanntesten sind In Memoriam Patric Pearse, der als Bax zu widmen "Ich gcuimhne ar bPadraig Piarais mac".

Entfremdung, Konflikten und Erfolg

Die Gefahr eines Krieges führte zur Auflösung des Rathgar Kreis so viele Mitglieder flog nach Irland und Europa. Bax und seine Familie nach London zurück kam der Verlust von einem wunderbaren Leben. Bax wurde vom Militärdienst wegen Herzinsuffizienz verschont, und verbrachte die Kriegsjahre Komponieren stark. Obwohl Weltkrieg entfesselt ungeahnte Schrecken, war der Osteraufstand in Dublin und der Zerstörung, was die meisten gestört. Als Bax Irland-seine Alters Zuflucht und von einem erbitterten Konflikt und einen brutalen Krieg verloren, suchte er Zuflucht in der liebevollen Bindung mit dem jungen Pianisten Harriet Cohen. Was als eine rein professionelle Beziehung 'Cohen spielen und befürworten die Klaviermusik von Bax er eine leidenschaftliche Beziehung wurde. Seine Liebe nicht durch die gegenwärtigen gesellschaftlichen Code, der Bax gefertigt und Cohen litt erheblich zulässig. Ironischerweise, aber vielleicht nicht überraschend, führte ihn dieser schwierigen Zeit in Bax Leben, attraktive sinfonische Dichtungen, einschließlich Summer Music, Tintagel und November Woods zu komponieren. Tintagel, erreicht zurück zu Legenden und Träume, die speziell die fatale Liebe von Tristan und Isolde. Tintagel ist zweifellos der bekannteste symphonische Dichtung Bax, vor allem für seine bunten Anspielung auf das Meer. Bax Beziehung mit Cohen führte einige Kommentatoren, um einen Freudschen Zusammenhang zwischen dem angeblichen sexuellen Leidenschaft von Bax und Thema über das Meer in Tintagel nehmen. Allerdings sind die persönlichen Schriften von Harriet Cohen und untersuchen sie von Gelehrten-wie die norwegische Musikwissenschaftler Thomas Elnaes- zeigen an, dass eine solche Verbindung ist, im besten Fall, spekulativ. Bax Arbeit während dieser Periode reflektieren tiefe psychische Konflikte, wie leidenschaftlich und tief beunruhigt No1 Sinfonie in Es-Dur, mit dem er erhebliche Ruhm gewann.

Der Zeitraum, in Morar

Ab 1928 nicht mehr Bax auf Glencolumbkille reisen und stattdessen begann seine jährliche Wanderung zu Morar, westlich von den schottischen Highlands, um zu arbeiten. Bax seine Kompositionen skizzieren würde in London, und während des Winters zu orchestrieren das Station Hotel in Morar. Damals Bax fand eine neue Liebe in Mary Gleaves, der ihn nach Schottland begleiten. Während der Zeit in Morar, die bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs dauerte, wiederentdeckt Bax sein Interesse in Norwegen und den nordischen Ländern und fand neue Inspiration in der finnischen Komponisten Jean Sibelius. Bax orchestriert Symphonies Nos 3-7 in Morar, sondern auch einige seiner schönsten Orchesterwerke, darunter die drei Nord Balladen. Die sieben Symphonien wurden in einem kurzen Zeitraum besteht, und vielleicht sind konsistentere Zyklus der Sinfonien von jedem Komponisten. Sie zeichnen sich durch ihre Struktur in drei Sätzen unterschieden, im Gegensatz zu den üblichen vier Sätzen. Auch sie spiegeln viele der Einflüsse des Bax und sind tief greifende Kunstwerke, mit einer tiefen psychologischen Dimension szenischen Beschwörungen angebracht. Dank seiner Symphonien, verdient Bax Nachfolger Ruf Sir Edward Elgar.

Der Peter Pan des Komponisten

Bax zum Ritter im Jahr 1937 knight bachelor, wurde aber nicht ganz bereit, diese Ehre zu genießen. Er argumentierte, dass es einen Konflikt zwischen der Ritterschaft und seine tiefe Verbundenheit mit Irland, aber dennoch akzeptiert. Darüber hinaus, ein Gefühl, dass seine kreativen Energien waren erschöpft brach im Inneren; Bax erklärt, um seine Mitarbeiter, dass er fühlte sich müde, unruhig und allein. Er argumentierte, dass er eine harte Zeit -die höchste Wachstum wird niedergedrückt werden und nach und nach erlag Alkoholismus. Sie fühlte sich auch von den neuen Entwicklungen in der modernen Kompositionen entfremdet, und erkannte, und beklagte, dass sein Stil aufgehört, in Mode.

Im Jahre 1942 wurde er zum "Meister der Musik des Königs", eine Bewegung nicht in der britischen Musikszene begrüßt benannt. Er wurde von vielen als atypisch englischen Komponisten zu betrachten, von denen einige die Betonung der "wie Irish" ihrer Musik. In der letzten Werke von Bax, waren nur die Filmmusiken für Malta und Oliver Twist wirklich erfolgreich. Zwar gewann er erneuert öffentliche Anerkennung, konnte dieser Erfolg nicht für die Tatsache, dass sie als eine musikalische fossilen zeitgenössischer Komponisten und Kritiker zu kompensieren. Bax zog sich aus dem öffentlichen Szene und lebte ruhig am White Horse Hotel in Storrington, Sussex.

Irland wird zu fangen

Im Jahr 1929 Father Mathew Feis-Wettbewerbsmusikfestival vom Kapuzinerväter Bax organisiert eingeladen, die Jury des Festivals teilzunehmen. Es war irischen Pianisten Tilly Fleischmann, der ihn als Richter vorgeschlagen, wissend, dass er mit Irland und die irische Situation vertraut war. Dies war das erste Mal trafen Bax irischen Musiker abgesehen von Volksmusikanten. In Cork, er hervorragenden Musikern wie dem Pianisten Charles Lynch und der Sängerin Maura O'Connor, der viele seiner Werke interpretiert eingeführt wurde. Bax erster Besuch in Cork war der Anfang der 25 Jahre Freundschaft mit der Familie Fleischmann. Bax wusste, Aufführungen seiner Musik wurden immer in Großbritannien weniger häufig und Tilly Fleischmann zeigte ihm, dass seine Musik hatte viel Anziehungskraft in Irland. Allerdings hat Bax wenig, um ihre Kompositionen zu fördern. Warum seine Musik nicht bundesweit in Irland gehört, bis Aloys Fleischmann Jr. begann die Durchführung der Orchesterwerke mit der irischen Rundfunkorchester in Dublin, kurz nach dem Ende des Krieges. 1946 wurde Bax externen Prüfer am University College Cork und University College Dublin, und gab auch Privatunterricht an jungen aufstrebenden irischen Komponisten. Er erhielt die Ehrendoktorwürde von der National University of Ireland im Jahr 1947.

Im Jahr 1953 wurde er mit der Ernennung von Ritter-Kommandant der Royal Victorian Order, eine persönliche Auszeichnung der Königin geehrt. Bax starb bei einem Besuch in der Fleischmann vielleicht ein Jahr später an Herzversagen. Eine seiner letzten Kompositionen war Krönungsmarsch für Königin Elizabeth II. Bax ist auf dem Friedhof der St. Finbarr begraben, in der Stadt Cork.

Kurz vor seinem Tod, dem Herausgeber der Zeitschrift der Welt der Musik, die Frage, was seine Lieblings-Werke waren. Bax ergab die folgende Auswahl:

Arbeit

Arnold Bax Arbeit ist sehr umfangreich, wie bereits gesehen. Um für einen Katalog seiner Werke zu sehen:

  • Liste der Kompositionen von Arnold Bax

Recordings und Forschung

Nach seinem Tod ging die Musik von Bax in Verfall. Es gibt mehrere Gründe: Bax gehalten, dass sein war ein romantischer und distanzierte Perspektive der modernen Musik, vor allem Arnold Schönbergs Reihentechnik, die von Institutionen auf der ganzen Welt umarmt wurde. Jedes Mal, wenn es als "musikalische pastoralist 'zusammen mit Vaughan Williams und andere typecast werden, und dieser Stil aus der Mode kam. Außerdem Bax nie hart gekämpft für seine eigene Musik. Als Ergebnis seiner Musik schnell aufgezeichnet werden. In der Mitte der sechziger Jahre gab es nur zwei Aufnahmen seiner Sinfonien. Aber ab 1966, begann seine Musik, um durch eine Reihe von Aufnahmen der Musik Lyrita Etikett hervorgehen und von der Hundertjahrfeier seiner Geburt, im Jahr 1983, viel von seiner Musik ist im modernen Aufnahmen. Naxos für den Verkauf seine ganze Symphonien und symphonische Dichtungen sowie einen Großteil seiner Kammermusik. Chandos ebenfalls aufgezeichnet alle Sinfonien mit Bryden Thomson und dem London Philharmonic Orchestra in allen, aber die vierte, die von der Ulster Orchestra interpretiert wurde. Doch auch heute noch, die Musik von Bax in der Regel nicht in den Konzertsälen zu hören. Obwohl Bax war eine gute Pianistin, waren seine Auftritte als Interpret dünn gesät in der Zeit. Einige seiner Aufnahmen Begleit May Harrison und Lionel Tertis in Frederick Delius Sonaten und auf eigene Faust. Er machte eine seltene Konzertauftritt bei einem Gedenkkonzert zu Ehren von Peter Warlock 1930.

Die Hauptquelle über das Leben von Arnold Bax und seine Philosophie ist wichtig und interessant anekdotisch Farewell My Youth Autobiografie endet im Jahr 1914. In ihm jedoch erstellt Bax mehrere Mythen über sich, im Widerspruch zu vielen ihrer eigenen Aussagen. Im Jahr 1992 gewann Lewis Foreman die Autobiographie durch Ergänzung mit verschiedenen Schriften, Briefe und Gegenstände von Bax und Betitelung Lebewohl, meine Jugend, und andere Schriften. Ein weiteres faszinierendes Kompendium von Hab und Bax, ist die Menge der 38 Briefe an Christopher Whelen von Dennis Andrews im Jahr 1998 gesammelt und mit dem Titel "Unter den Cuchulan Guns".

Einer der ersten wichtigen Bücher über Bax berechtigt war Arnold Bax, 1973 von Colin Scott-Sutherland veröffentlicht, hat er eine gute Biographie und eine intuitive Analyse, vor allem über seine Werke. Im Jahr 2001 veröffentlichte er eine herrliche Volumen auf der Literatur der Bax verständlicherweise mit dem Titel Ideala: einige frühe Gedichte und Liebesbriefe von Arnold Bax Einschließlich der Collected Poems von Dermot O'Byrne.

Ein relativ neues Ereignis, und der Musikwissenschaft Bax wichtig war die Veröffentlichung von Graham Parlett eine vollständige Liste der Bax Werk mit dem Titel, Ein Katalog der Werke von Sir Arnold Bax. Dieser Katalog ist eine beeindruckende Leistung, so dass Bax Musikwissenschaftler verwenden Sie es als Referenz, einschließlich der Nummerierung Parlett, umfassend und chronologisch. Zugunsten von diesem, in seiner langen Abhandlung über die ersten Orchesterwerke von Bax, verwenden Komponist Dr. Paul R. Ludden nur diese prägnante Zahlen. Wir müssen auch sagen, dass Dr. Graham Parlett ist ein angesehener Redakteur der vielen musikalischen Noten von Bax und wurde oft gewidmet "bauen" mehr der wunderbaren Stücke von Bax, jetzt professionell aufgenommen. Unter ihnen, vor allem, sie sind Musik für das Russian Ballet und dem breiten Punktzahl von Oliver Twist.

Der Haupt Biograph Lewis Foreman Bax ist unermüdlich und größte, die einen unschätzbaren Beitrag zu seinem Buch Bax Bax, einem Komponisten und seine Zeit, im Jahre 1983 veröffentlicht Eine zweite Ausgabe erschien im Jahr 1988. Der letzte große Ereignis zu erforschen gemacht Bax in Musikwissenschaft, hat einen herrlichen dritte Auflage Veröffentlichung im Februar 2007 diesem Band zusammen mit vielen anderen arbeitet Foreman über vierzig Jahren der Forschung in Sir Arnold Bax, der Höhepunkt von allem stellt sie über Bax.

  0   0
Vorherige Artikel Artemisia michauxiana
Nächster Artikel Lekhwiya

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha