Apple Desktop Bus

Das Apple Desktop Bus ist ein serielles Bussystem zur Low-Speed-Geräte mit Computern verbunden. Verwendet in erster Linie auf der Apple Macintosh-Plattform, die ADB-Teams immer noch vorhanden, aber nicht unterstützt von den meisten Hardware von Apple seit 1998 ADB gemacht verwendet eine Mini-DIN-Stecker.

Geschichte

ADB wurde von Steve Wozniak, der immer gesucht hatte für ein Projekt zu arbeiten, da die Mitte der 1980er Jahre schlug vor, dass jemand eine neue Anschlusstechnik für Geräte wie Mäuse und Tastaturen zu erstellen könnte, nur eine, die ein einziges Kabel und Daisy-Chain erfordern würde erstellt es war in der Herstellung teuer. Wie geht die Geschichte, er war für einen Monat weg und mit der ADB zurückgegeben.

Das erste System verwendet ADB war das Apple IIGS im Jahr 1986. Später wurde es in allen Apple Macintosh, beginnend mit dem Macintosh II und Macintosh SE verwendet wurde, bis es durch USB ersetzt, beginnend mit dem Apple iMac 1998 ADB wurde auch verwendet, in der neuesten Reihe von NeXT, Modelle, die als die "Turbo ABDS Computern bekannt wurde.

Keine Maschine hergestellt ADB derzeit Verbindungsvorrichtung verwendet wird, aber bis Februar 2005 Powerbooks und iBooks noch intern verwendet ADB-Schnittstelle mit integrierter Tastatur und Touchpad. Zur Zeit der internen USB-Anschluss hat sich geändert.

Specs

Steckverbinder

Angesichts der Einfachheit des Systems, ist es nicht verwunderlich, dass die Verdrahtung ist genauso einfach. Die einzige Datenstift wurde ADB bezeichnet und wurde von einem Stromstift mit +5 V und einer Masse einher. Die Pin-Strom garantiert ein Minimum von 500 mA, und verlangt, dass die Geräte nicht mit jeweils mehr als 100 mA. Interessant ist, dass jedoch die ADB-Kabel im Lieferumfang auch die PSW Stift, der direkt an den Computer angeschlossen wurde. Dies war im Preis enthalten, damit ein Tastaturtaste encendiese dem Computer ohne Software ADB interpretieren das Signal. Die ADB-Kabel verwenden Mini-DIN-Steckverbinder, die gleiche wie S-Video-Kabel.

Communication

Das ADB-System basiert, dass die Geräte haben die Fähigkeit, eine einzelne Zahl zu dekodieren und mehrere kleine Daten zu speichern. Verwenden Sie einen Stift für die Daten und ist damit einer der am wenigsten teuren Busse in der Geschichte: ADB-Hardware ist so billig, dass der Stecker ist immer teurer.

Der gesamte Datenverkehr auf dem Bus wird durch den Computer, die Befehle sendet, um Daten lesen oder schreiben verwaltet: die Geräte sind nicht erlaubt, den Bus zu benutzen, wenn der Computer eine Anfrage zuerst. Diese Aufforderungen ergehen in Form eines einzelnen Byte-Strings. Die vier oberen Bits enthalten die Adresse, so dass bis zu 16 Geräten pro Bus. Die nächsten beiden Bits spezifizieren einen von vier möglichen Befehle und die unteren zwei Bits zeigen eine der vier Register des Geräts. Die Befehle sind:

  •  - Sendet den Inhalt der Computer-Aufzeichnungen
  •  - Stellt den folgenden Registrierungswert
  •  - Reinsatzinhalte
  •  - Befehle Alle Geräte am Bus, neu zu starten

Zum Beispiel, wenn die Maus hatte die Adresse, den Computer in regelmäßigen Abständen senden Sie eine Nachricht an den Bus mit den folgenden Inhalten:

Er sagt, sollte das Gerät sprechen und gibt die Inhalte der Nullsatz. Die Aufzeichnungen können zwischen zwei und acht Bytes enthalten. Die Null-Rekord war in der Regel die ersten Kommunikationskanal. Eins zwei Platten waren nicht definiert und wird in der Regel bestimmt, damit Entwickler von Drittanbietern gespeicherten Konfigurationsinformationen. Die aufgezeichneten drei immer die Geräte-Identifikationsinformation enthalten.

Adressen und Zählung von dispostivos wurden eingestellt, um Werte während eines Neustarts Standard. Zum Beispiel wurden alle Tastaturen und alle Mäuse eingestellt. Wenn der Computer zum ersten Mal auf den Gerätetreiber ADB Befehle an jede dieser Standardadressen bekannt, den Inhalt des Registers drei Lese geschickt gesehen. Wenn eine bestimmte Richtung keine Antwort empfangen wurde, markiert der Computer als tot und nicht Polling später kümmern.

Wenn ein Gerät antwortet, sagen, es wurde zu einer zufällig ausgewählten höheren neue Richtung bewegt. Der Computer neu, indem Sie einen weiteren Befehl an die neue Adresse reagiert, das Gerät und bat sie, zu einer neuen Adresse zu bewegen. Sobald dies abgeschlossen Gerät wurde als Live und dem System markiert, in Zukunft Polling.

Obwohl selten, könnte die ADB Bus hatte mehr als ein Gerät des gleichen Typs angeschlossen, beispielsweise zwei Grafiktabletts oder Schutz Rucksäcke. In diesem Fall, wenn die von den Geräten in dieser Richtung durch Standard gebeten, beide reagieren und eine Kollision aufgetreten ist. Um dieses Problem zu Vorrichtungen, die eine kurze Verzögerung zu vermeiden. Nach dem Empfang einer Nachricht von dem Computer wurden die Vorrichtungen erwartet eine kleine zufällige Zeit, bevor er antwortete, und nachdem es kurz nach tat "schnüffeln" auf den Bus, um sicherzustellen, dass es war nicht viel los. Wenn zwei Rucksack verbunden ist, wenn der Bus initialisiert wurde man der Erste, zu reagieren und das andere zu warnen, dass der Bus war voll und wollte nicht. Der Computer würde dann eine weitere Nachricht an die ursprüngliche Adresse, aber da die erste in einer neuen Richtung bewegt, nur die anderen reagieren würden. Dieser Vorgang, bis keine Antwort auf die Anforderungen in der ursprünglichen Richtung, was bedeutete, dass es keine solche Geräte aufzuzählen fortgesetzt. Auf diese Weise wurde der Computer Ausarbeitung ihrer Liste der Geräte.

Die Bus-Geschwindigkeit könnte theoretisch zu erreichen 125 Kbit / s. Allerdings ist die Geschwindigkeit der Kommunikation war halb so viel, weil es nur zwischen dem Computer und dem Gerät Stift geteilt. Bei der tatsächlichen Verwendung sehr viel geringeren Geschwindigkeit als das System abhängig von der Geschwindigkeit, mit der der Computer Sondieren der Bus. Die Mac OS war nicht besonders für diese Aufgabe geeignet und oft gestaut Bus ca. 10 kbit / s.

Ein weiteres Problem war, dass, obwohl der Bus war auf einem Befehl, die Geräte nicht ein Mittel, um jede Änderung an den Bus Statusanzeige haben. Dies bedeutete, daß, wenn der Bus verändert, zum Beispiel, ein neues Gerät zu verbinden, gibt es keine Möglichkeit, um den Computer zu kennen. Somit hat das System nicht unterstützt Hot-Swapping, obwohl dies hätte leicht mit dem PSW Stift implementiert haben.

Fragen

Es war nicht sicher, um ein Gerät zu verbinden, wenn das System eingeschaltet war, was oft gedacht, wenn die Maus ist nicht angeschlossen. Manchmal ist der Schaden, der dadurch verursachte einen Soldaten soll Sicherung auf der Hauptplatine, die in der technischen Dienstoffizieren entfiel ein Hochrechnung zu ersetzen. Eine einfache Alternative zur Vermeidung dieses Problems wurde eine Schweißsicherung parallel zu der Hauptplatine.

Der DIN-Stecker wurde für mehr als 400 Einsätze konzipiert, dass sie einfach, um einen Stift zu biegen, wenn sie nicht sorgfältig verbunden.

  0   0
Vorherige Artikel Edith
Nächster Artikel Deivis Barone

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha