Andalusischen Bussard Winzer

Der Bussard andalusischen Spanische Winzer ist eine kleine Hunderasse mit Ursprung in der westlichen Andalusien, vor allem in der Provinz Cadiz. Sein Name kommt von der Hauptfunktion des Rennens in den Kellern des Jerez: die Jagd nach Mäusen, die unter den Fässern versteckt sind. Die Rasse ist von Royal Canine Society Spanien und dem Landwirtschaftsministerium anerkannt, aber noch nicht von der FCI anerkannt.

Ursprung

Der Ursprung dieser Rasse ist bei Hunden gefunden terrier britische Weinkaufleute, die auf dem Gebiet der Alterung von Jerez im späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhunderts angesiedelt. Diese Hunde wurden mit denen in Kellern und Stallungen verwendet, um Ratten und Mäuse, die es zu beseitigen gekreuzt. Das Ergebnis war immer sehr begabte Hunde Nagetiere und Schädlinge zu jagen, sie einander gekreuzt und erreichte bald eine große Homogenität. Die ausgewählte Farbe war weiß, da dies es leichter gemacht, die Hunde im gewöhnlichen dunklen in Bereichen, in denen sie durchgeführt ihre Arbeit zu unterscheiden.

Eigenschaften

Der Bussard andalusischen Winzer ist ein mittelgroßer Hund, wendig, schlank und sportlich, der Kopf ist dreieckig, mit einem halb-flache Schädel. Die Augen sind dunkel. Die Reißzähne sind lang und rund, und alle Zähne perfekt zusammenpassen, mit niedrigeren Spitze.

Das Fell ist kurz und dicht, in der Regel weiß. Die Gesichtsmarkierungen sind eine Mischung aus tan, weißen und schwarzen Markierungen, in der Regel sie tan Augenbrauen und immer mit einer schwarzen Maske Melanin haben.

Anerkennung und Normalisierung des Rennens

Im Oktober 1983 Bartholomew Benítez Perez-Luna, stellte die erste Satzung des Vereins der Züchter mit dem Innenministerium. Es ist von diesem Punkt, wo die National Mouser andalusischen Dog Club geboren wurde. Nach dem ersten Kontakt mit cinófilos Güter in Andalusien, wurde eine Arbeitsgruppe, um die andalusische Geographie für die Präsentation des Rennens besuchen erstellt, mit der Teilnahme an Demonstrationen von verschiedenen Hundeausstellungen, Tierschauen und Viehmärkte . Ein weiterer Höhepunkt in dieser Phase des Rennens Schritt ist die Lage, Messung und Steuerung von bestehenden Kopien für den weiteren Ausarbeitung der offiziellen Rassestandard. In diesem Abschnitt wird auf den vom Züchter der Rasse als Manuel Clement, Nicolas Domecq, Anton Mateo, den Lavi Brüdern, den Cuevas Brüder, alle engagierten in der einen oder anderen der Landwirtschaft oder der Viehzucht, Burg gezeigt Zusammenarbeit, wo er war der Mouser Andaluz. Nach einer schwierigen Aufgabe der Überwachung und mit der unschätzbaren Unterstützung der Veterinärmedizinischen Fakultät der Cordoba, um die Ausarbeitung des ersten offiziellen Rassestandard im Jahr 1997, die in der außerordentlichen Sitzung des Nationalen Dog Club Ratonero Bodeguero Andaluz genehmigt wurde es kommt im Januar 1998, nachdem er als Präsident Bartholomew Benitez und dem Club beigetreten als eine Gruppe von Fans Sebastian Guzman, Manuel Mateo, Juan Antonio Jaén Tellez, usw., die das Rennen um weitere offizielle Anerkennung der es gab den letzten Anstoß .

Diese Flugbahn und Mühe wurde von Lesern der Zeitschrift Die Welt der Hunde, die am 28. Januar 2001 anlässlich der Vierten Konferenz Artero Dog Grooming gewährt, Trophäe Yap Gold in Absatz Organisation in seinem ersten erkannt edition. Ich nahm die Trophäe Juan Antonio Jaén Tellez technischen Mitglied des Clubs.

Zeitgleich mit der ersten Amtszeit als Landwirtschaftsminister Miguel Arias Canete, fragte Mouser Verein Winemaker diese Unterkunft Anerkennung der Rasse. Bezeichnenderweise ist es auf Antrag des Vereins, bei dem es sich entwickelt und die Königliche Verordnung, die einheimischen Rassen und Züchtervereinigungen regelt, die Teilnahme als Partner und Berater für die gleiche Clubpräsidenten genehmigt. Im September 2000 in Anwesenheit des Ministers für Landwirtschaft und der Royal Canine Society von Spanien in Jerez de la Frontera, erkannte die Rasse, die Genehmigung der vorgeschlagenen Club und englobándola in Gruppe III, Abschnitt 1 Standard: Terrier Größe dreißig.

Prototype Rassen Mouser Bodeguero-Andaluz wurde im Amtsblatt vom 13. August 2014 durch die Verordnung vom 2. August 2001 zur Änderung des Anhangs des Königlichen Dekrets 558/2001 veröffentlicht wird aktualisiert, 25. Mai, durch die die offizielle Anerkennung der Organisationen und Vereinigungen der Züchter von reinrassigen Hunden ist geregelt. Die erste offizielle Monographie des Rennens wurde 2002 in Sotogrande gehalten als Clubpräsident Juan Antonio Jaén Tellez, engagierten Enthusiasten und großer Liebhaber des Rennens, Sebastian Guzman Guzman, wobei aufeinanderfolgende mono Namen.

Der Kennel Club Finnlands Ende 2012 vereinbart, dass Rennen in Veranstaltungen von ihr teilzunehmen. Der erste Meister von Finnland war ein Hund namens "Girl Vientonegro", die auch der Gewinner des 2013 Nordic war.

  0   0
Nächster Artikel Karlštejn

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha