American Fur Company

Die American Fur Company war ein amerikanisches Unternehmen in der Pelzhandel. Es wurde 1808 von John Jacob Astor und 1830 gegründet und monopolisierte den Handel mit Pelz und Leder in den Vereinigten Staaten, zu einem der größten Unternehmen des Landes. Das Unternehmen war einer der ersten großen Konzerne in der Welt der amerikanischen Wirtschaft. Im Jahr 1834, als ihr Gründer verkaufte das Unternehmen war bereits der größte Handelsorganisation in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ging in Konkurs im Jahr 1842.

Die ihre Trapper und Händler durchgeführt Erkundungen, half erweitern die Grenzen des Pelzhandels und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Expansion des jungen Vereinigten Staaten von der damals noch unbekannten Westen und der Pazifikküste.

Geschichte

Schöpfung

Die American Fur Company begann am 8. April 1808, als Astor erhielt eine Urkunde aus New York. Der ursprüngliche Plan für das Unternehmen war es, einen Handelsposten an der Mündung des Columbia River zu etablieren und senden eine jährliche Versorgungsschiff von New York City auf die Post, dann erhalten Sie die Häute arbeiten auf der gleichen Basis und senden sie an China, wo sie konnten ausgetauscht werden für Waren, wieder in New York verkauft. Astor auch erwarten, dass der Handel mit anderen Orten entlang der Küste des pazifischen Nordwestens, darunter russische Vorposten der russisch-amerikanischen Unternehmen. Von Anfang an gebildet Astor mehrere Tochtergesellschaften der American Fur Company, um die Geschäftstätigkeit des Unternehmens in den Bereichen, zu verwalten.

Affiliates

Die South West Company Pelzhandel trieb den Mittleren Westen, während die Pacific Fur Company tätig in der Oregon-Gebiet. Der Hudson Bay Company und die North West Company: Die ersten Aktivitäten des Unternehmens wurden oft im Wettbewerb mit den großen britischen Unternehmen kanadischen Pelzhandel gemacht. Während des Krieges von 1812 viele kommerzielle American Fur Company Beiträge blieben in britischer Hand.

Für eine Weile schien es, dass die Firma wurde zerstört, aber nach dem Krieg übergeben die Vereinigten Staaten ein Gesetz, dass ausländische Unternehmer, die in US-Territorium verwehrt. UU. Dies befreit die American Fur Company im Wettbewerb mit britischen und kanadischen Unternehmen in den Vereinigten Staaten aber weiterhin hart konkurrieren, um ihre Monopolstellung in der Region der Großen Seen und im Mittleren Westen zu etablieren. In den 1820er Jahren erweiterte das Unternehmen sein Monopol auf den Great Plains und den Rocky Mountains. Um die Kontrolle über die Branche zu gewinnen, kaufte das Unternehmen den Geschäfts- oder trieb viele kleinere Wettbewerber. Um 1830 hatte das Unternehmen fast totale Kontrolle des Pelzhandels in den Vereinigten Staaten, obwohl die Zeit, als das Unternehmen in der Spitze der Geschäftswelt der Vereinigten Staaten war von kurzer Dauer. Das Gefühl der endgültige Sturz der Popularität von Pelz in der Mode, im Ruhestand John Jacob Astor aus dem Unternehmen im Jahr 1834 Das Unternehmen befindet sich entfaltet und die Pacific Fur Company wurde ein unabhängiges Unternehmen. Das Team rief immer Midwest American Fur Company und wurde von Ramsay Crooks geführt. Um Kosten zu senken, begann das Unternehmen zu schließen viele ihrer Handelspositionen.

Steigung

Im Laufe der 1830er Jahre begann Wettbewerb wieder auftauchen. Zur gleichen Zeit, die Verfügbarkeit von Fellen im Mittleren Westen fielen. Die Hudson Bay Company, von seinem Hauptsitz in der District of Columbia in Fort Vancouver, begann eine Anstrengung zu amerikanischen Pelzunternehmen in den letzten Jahren der 1830er Jahre zu zerstören Durch die Verringerung der Felle in der Region des Snake River und unterboten die American Fur Company auf der Jahrestagung des Rocky Mountain Rendezvous, wirklich HBC die US-Bemühungen, den Pelzhandel in den Rocky Mountains zu halten zerstört. In den 1840er Jahren ersetzt Seidenpelzmützen und modische Kleidung in Europa. Die American Fur Companyfue nicht mit all dieser Faktoren zu bewältigen und, trotz der Bemühungen, die Gewinne durch die Diversifizierung in andere Sektoren wie Bergbau von Blei zu erhöhen, brach. Das Vermögen der Gesellschaft wird in mehrere kleinere Operationen, von denen die meisten in den 1850er Jahren gescheitert unterteilt.

Auswirkung

Während ihrer Blütezeit war die American Fur Company eines der größten Unternehmen in den Vereinigten Staaten und hielt ein vollständiges Monopol des Pelzhandels in dem Land. Das Unternehmen legte das Geld für Investitionen in Grundstücke, die John Jacob Astor auf die Position der reichste Mann weltweit und das erste Milliardär in den Vereinigten Staaten katapultiert. Astor auch heute noch das achtzehnte Tag reichste Mensch aller Zeiten, und das achte bei der Schaffung seines Vermögens in den Vereinigten Staaten, obwohl es eigentlich Deutschland. Ein Teil der Astor Vermögen wurde verwendet, um fanden die Astor-Bibliothek in New York. Später wurde es mit dem Lenox Bibliothek zusammengeführt, um die New York Public Library zu bilden.

An der Grenze eröffnete die American Fur Company den Weg für die Ansiedlung und wirtschaftliche Entwicklung der zentralen und westlichen Vereinigten Staaten. Die Berg Männer, die für das Unternehmen tätig geschnitzten Straßen, die zu den Siedlern im Westen. Viele Städte im Mittleren Westen und West, wie Astoria, Oregon, wuchs um Handelsposten der American Fur Company, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Expansion des jungen Vereinigten Staaten gespielt.

  0   0
Vorherige Artikel Religiöse Literatur
Nächster Artikel Barrio butteler

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha