Alxasaurus

Alxasaurus wird sortieren nach einzigartigen Spezies von alxasáurido Theropoddinosauriers, die vor etwa 100 Millionen Jahren in der Mitte der Kreidezeit geologischen Periode lebte, in der Alb, im heutigen Asien vertreten. Es ist eines der ältesten Mitglieder der Superfamilie Therizinosauroidea, aber er bereits die Form des Körpers, einschließlich der langen Hals, kurzen Schwanz und großen Krallen an den Händen, später tericinosáuridos hatten. Wie andere Mitglieder dieser Gruppe, es war ein zweibeiniger Pflanzenfresser mit einem großen Bauch, um das Verdauungssystem, Nahrung zu verarbeiten, enthalten.

Bezeichnung

Mit mehreren Exemplaren von bekannten alxasaurio, dem größten Durchschnitt etwa 4 Meter lang und als zweibeinige, war es etwa 3 m hoch. Er hatte enormen Arme mit langen Krallen, manche bis zu 40 cm, die Zweige, den Mund zu gewinnen verwendet. Er hatte einen Peak bei ihrem kleinen Kopf, mit etwa vierzig kleinen Zähne im hinteren Teil des Mundes. Der Kopf war am Ende eines langen, dünnen Hals. Die Körperbohrung tonnenförmig, mit einem prominenten Bauch, die erforderlich sind, um eine komplexere Verdauungssystem unterzubringen war, mit langen Darm, um die aufgenommenen Vegetation zu ergreifen. Für ihre phylogenetische Position kann Federn hatte.

Geschichte

Dieser Dinosaurier wurde beschrieben und benannt von der chinesischen Paläontologen Dong Zhiming und sein kanadischer Kollege Dale Russell, in einem Papier im Jahr 1993 jedoch veröffentlicht, obwohl die Arbeit in der letzten Band des Jahres 1993 Canadian Journal of Earth Sciences, dieser Ausgabe enthalten Es wurde in den ersten Wochen des Jahres 1994, was bedeutet, dass in einigen Schriftarten dem Anmeldejahr variieren gestartet. Alxasaurus wird durch die Alxa Wüste in der Inneren Mongolei berufen, die auch als Wüsten Alashan bekannt mit dem griechischen Wort sauros. Alxa ist der Name der Verwaltungsregionen der Inneren Mongolei Region von China.

Die einzigen bekannten Arten, A. Elesitaiensis wird das nach der Stadt Elesitai benannt, in der Nähe, wo die Überreste gefunden wurden. Alxasaurus fünf Skelette aus der Gobi Bayin Ausbildung in der Inneren Mongolei gewonnen, aus der Kreide Alb in, vor etwa 112 bis 100.000.000 Jahren. Der Holotypus, die die größte und umfangreichste der fünf ist, besteht aus einem Unterkiefer und einige Zähne sowie viele Extremitätenknochen, Rippen und Wirbel, darunter fünf ersten Kreuzbeinwirbel und Schwanzwirbel neunzehn. Skelette zusammen meisten Knochen stellen im Körper außer dem Schädel.

Klassifikation

Während der Anzeige vielen typisch für eine tericinosáurido als die Gesamtform der Körper und Zähne Eigenschaften Alxasaurus Skelett zeigt auch einige Features präsentieren in typischer Theropoden und die Entdeckung dieses Tieres vorgesehen erhebliche Beweise dafür, dass aberrante tericinosáuridos waren Theropoden. Insbesondere wird die Lunatum Handwurzelknochen nur in den maniraptores, zu denen auch oviraptosaurianos, dromaeosaurid, Troodontiden und Vögeln gefunden. Noch basalen tericinosáuridos wie Falcarius und Beipiaosaurus haben Theropoden mit mehr Funktionen entdeckt und seitdem geholfen, zu verfestigen diese Einstufung. Alxasaurus ist in einer Position zwischen den frühen und späteren Beipiaosaurus tericinosáuridos wie Erlikosaurus, Segnosaurus und Therizinosaurus platziert. Für die Aufnahme hat sich eine neue Familie genannt Alxasauridae kurz akzeptiert nur dieses Genre sind erstellt.

Phylogenie

Lindsay Zanno cladogram als im Jahr 2010:

  0   0
Vorherige Artikel Toral der Fords
Nächster Artikel Hans Eworth

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha