Altes Rathaus von Zamora

Die Altstadt von Zamora ist ein Arkadengebäude in der Plaza Mayor de Zamora. Dies ist eines der ältesten Gebäude auf dem Platz neben der Kirche von San Juan. Halle hatten Funktionen bis 1950, gerade als er begann, die neuen Gebäude arbeiten. Trotz ihres Alters ist es nicht der Ort der ersten Stadtrates, die die Stadt hatte. Das heutige Gebäude, die so genannte Alte Rathaus wurde in den frühen siebzehnten Jahrhundert gehalten ist plateresken. Zu den wichtigsten Änderungen ist die Beseitigung hat zwei der Türme, und die Wiederherstellung des Gebäudes im Jahr 1977. Es beherbergt heute die Büros der Stadtpolizei.

Geschichte

Die Stadt Zamora wuchs Mitte des zwölften Jahrhunderts in den Westen wegen seiner natürlichen Beschränkung mit dem Duero. Die Lage des Rathauses, die zunächst in neben der Kirche von San Martin war, brauchte ein neues Hauptquartier. Durch die nach dem Recht von Toledo durch die Katholischen Könige verkündet, wurde sie in die Städte und die Städte von Castilla Besitz von einem Ort mit Rathaus Funktionen gewährt. Es wurde für dieses Rathaus gewählt edificiación die Position des Gebäudes in der Plaza, und damit so früh wie im Jahr 1484 begannen die Bauarbeiten. Im Jahre 1493 komplett abgeschlossen.

Im Jahre 1523 wird das Gebäude zu einem verheerenden Brand, der Teil der Datei und dem historischen Erbe der Stadt in ihren Mauern eingeschlossen zerstört unterzogen. Im Jahre 1603 wurde beschlossen, das Gebäude zu erweitern, klein zu bleiben, um Sitzungen und speichern Waffen in der Stadt zu halten. Im Jahr 1622 wurde beschlossen, ein anderes Haus anstelle von größeren zu bauen. Diese Arbeit wird derzeit in der Plaza de Zamora bekannt, mit dem Zusatz von zwei Türmen, die Oberteil abgeschnitten später im Jahr 1875. Es gab eine Gedenktafel an der Fassade, die zu lesen:

Im Jahre 1720 fängt Feuer bei einem Gewitter den Konferenzraum des Rathauses. Das Feuer zerstörte auch Teil der Möbel. Im Jahre 1738 eine mechanische Uhr, die von Master Palace gemacht beinhaltet Hernando. Zu dieser Zeit die Räume zu Dokumentarfilm Aufzeichnungen einschließlich Nebengebäude eingeweiht werden erweitert. Das Erdbeben von 1755 betroffenen Teil der Gebäudestruktur. Während der sintflutartigen Regenfällen, die im Jahre 1799 fiel die Mauer zur Straße Alcazaba zusammenbricht. Im April ausgeführt 1977se Restaurierung Dur. Im Jahre 1875 wurde das Gebäude lopping und mit Glas uptown bedeckt. Der 18. Juli 1950 nicht mehr seine Funktion als Rathaus

Eigenschaften

Es ist ein zweistöckiges Gebäude mit Arkaden Facahada, die mit Stein aus Peñausende gebaut wurde. Seine Architektur ist im spanischen plateresken enthalten. Es hat einen rechteckigen Grundriss von etwa 25 Metern um 9,5 Meter. Die Laufsohle wird von drei Säulen auf einem Sockel, der von Bögen überstiegen werden unterstützt, am Ende die oberen Balkon elliptische Bögen im plateresken. In den Zwickeln der Bögen und Schilde der Spanien Zamora. Bis 1875 das Gebäude im Besitz zwei Türmen, bis sie schließlich gekappt wurden.

  0   0
Vorherige Artikel Langschwanz-Baumsteiger
Nächster Artikel Verfassungsgericht von Ecuador

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha