Aldo Palazzeschi

Aldo Palazzeschi war das Pseudonym von Aldo Giurlani, einem Schriftsteller, Dichter, Journalist und Essayist Italienisch.

Biographie

Giurlani Aldo wurde in Florenz im Herzen von einer wohlhabenden bürgerlichen Familie vor der Veröffentlichung seines ersten Gedichtband, I cavalli Bianchi 1905 mit dem Namen ihrer Großmutter mütterlicherseits als Pseudonym geboren und studierte Buchhaltung und Leistung. Nach einem Treffen mit Filippo Tommaso Marinetti, wurde er ein glühender futuristischer. Allerdings hat er nie das Gefühl, mit der Bewegung ideologisch vollständig identifiziert und verließ die Gruppe, wenn Italien in den Ersten Weltkrieg, den er gegenüber. Seine "futuristische Zeitraum" war sehr erfolgreich in seiner Karriere, denn im gleichen veröffentlichte eine Reihe von Bücher, die seinen Ruf. Die bemerkenswerteste seiner Werke der Periode ist der Roman Il Codice di Perelà, im Jahre 1911 veröffentlicht.

Während der Zwischenkriegszeit, verringerte Produktivität, widmete er sich mehr in den Journalismus und andere Aktivitäten. Ebenfalls zu dieser Zeit er brillierte als antifaschistische. Er kehrte zum Schreiben einer Reihe von Romanen in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, die ihre Position in der Nachkriegs avantgardistischen literarischen Welt gesichert veröffentlicht.

Er starb im Jahr 1974 in ihrer Wohnung in Rom. Heute gilt es als eine einflussreiche Figur auf moderne italienische Schriftsteller, vor allem auf neovanguardistas in Prosa und Versen. Seine Arbeit ist für seine bekannten "groteske und fantastische Elemente."

Ausgewählte Werke

  • Ich cavalli Bianchi
  • Lanterna
  • Poemi
  • L'Brand
  • Il Codice di Perelà
  • Il controdolore
  • Aufgrund Imperi ... mancati
  • L'interrogation Maria della Contessa
  • Die Pyramide
  • Stampe dell'Ottocento
  • Sorelle Materassi
  • Il Palio dei buffi
  • Allegoria di novembre
  • Difetti 1905
  • I fratelli Cuccoli
  • Bestie '900
  • Rom
  • Scherzi di gioventù
  • Buffo Il integrale
  • Il Doge
  • Cuor mio
  • Stefanino
  • Storia di un'amicizia
  • Via delle Cento stelle
  0   0
Vorherige Artikel Karte von Juan de la Cosa
Nächster Artikel La Bamba

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha