Al-Muttaqui

Al-Mutaqqi, Abu Ishaq Al-Muttaqi Illah Ibrahim ben Jafar al-Muqtadir war ein Abbasiden-Kalifen von Bagdad während des Zeitraums 940-944. Al-Muqtadir Sohn, wurde in 908 geboren und starb 968.

Election

Auf dem Tod seines Vorgängers Ar-Radi, Bajkam, der Emir von Emire, war ein persischer Kampagne gegen Emir genannt Al-Baridi, der Wesir war, und versuchte, ein unabhängiges Fürstentum zu bilden, nachdem sie die Kontrolle über Al-Madain , südlich von Bagdad.

Bajkam schickte seine Sekretärin, eine Konsultation zwischen den Nachkommen der Abbasiden und die Alids anzuordnen, um einen Nachfolger zu wählen. Ich Al-Mutaqqi, jüngerer Bruder von Ar-Radi gewählt. Al-Mutaqqi akzeptiert die Position, und als Zeichen der Dankbarkeit, war seine erste Tat, eine Fahne und ein Ehrenkleid Bajkam, im Amt zu bestätigen versenden.

Der Emir von Emire

Bajkam besiegt Al-Baridi und vor der Rückkehr in Wasit, wo er seinen Hof hatte, beteiligte sich an der Jagd, bei der er von einer Räuberbande Kurden getötet. Bagdad fiel in Anarchie. Die daylamitas und türkische Truppen, um mit Al-Baridi gerecht zu werden, so dass Sie Wasit und Bagdad als Emir der Emire zu nehmen. Nach ein paar Wochen war er gezwungen, zu fliehen, ersetzt durch ein Daylamite genannt Kurtekin. Die Tyrannei der es war, dass der Kalif für den Statthalter von Syrien Ibn Ra'iq zu Kurtekin verdrängen gesendet. Während dieser Zeit ruhte Al-Baridi in Wasit, von wo es ging nach Bagdad anzugreifen. Ibn Ra'iq überzeugte die Kalifen aMosul, mit ihm zu fliehen.

Al-Muttaqi wurde von hamdaníes, der eine Kampagne, um ihn auf den Thron von Bagdad wiederherstellen organisiert erhalten. Die Hamdanid Emir von Mosul, Al-Hasan Nasir al-Daula wurde von Ibn Ra'iq befreien, so töten ihre Domains und annektierte Syrien. Al Hasan wurde in Bagdad, wo er vertrieben Al-Baridi installiert.

Trotz seiner Macht, seine Siege über die byzantinischen und arabischen Ursprungs waren hamdaníes nicht willkommen in Bagdad. Türkischen Truppen Söldner durften dominieren, und einer ihrer Führer, genannt Tuzun, der gerade zu schlagen hatte Al-Baridi in Basra, trat triumphierend in Bagdad, wo er unter dem Namen Emir von Emire begrüßt. Tuzun musste die Hauptstadt zu verlassen und in seiner Abwesenheit eine Verschwörung Gefährdung des Kalifen und zwang ihn, zurückrufen ihre Hilfe für hamdaníes.

In 944, hamdaníes die Tuzun und Frieden. Al Mutaqqi zog sich in Raqqa, einer Stadt, die Hauptstadt von ihren Vorfahren Zeiten war. Flüchtlinge in Raqqa, nach ein paar Monaten unter der Aufsicht der hamdaníes, Al-Mutaqqi rief seine ehemaligen Vasallen, Mohammed ben Tugh die ijsidí. Das war schnell auf den Kalifen zu reagieren, so dass eine demütige Bitte und bietet üppige Geschenke. Wir haben dann die Möglichkeit geboten, um Zuflucht in Ägypten zu nehmen, und von Tuzun so geschützt werden. Dieses Angebot sowie die hamdaníes, war es, das Kalifat zu kontrollieren und zu annektieren Syrien.

Ablehnung dieser beiden Angebote Vormundschaft, legte Al-Mutaqqi in den Händen der Tuzun, die Berührung der Kalifen besten Absichten geschworen, aber stürzte ihn und schickte blind. Am selben Tag Tuzun Al-Mustakfi installiert, Cousin von Al-Muttaqi.

Tuzun starb bald nach, aber Al-Mutaqqi überlebte bis 968.

  0   0
Vorherige Artikel Diego Antonio Reyes
Nächster Artikel Yank, die Armee Weekly

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha