Airbus

Airbus SAS, besser bekannt als einfach Airbus, der Europäischen Raumfahrtunternehmen mit Sitz in Frankreich expandiert weltweit, die seit 2011 ist, der größte Hersteller von Luft- und Raumfahrtausrüstung in der Welt. Es wurde 2001 in Toulouse, Frankreich als SAS erstellt, Er hatte zuvor ein Konsortium Airbus Industrie, die für den Herstellungsprozess der Flugzeuge verantwortlich war genannt worden, sondern einfach, um den Prozess der Gestaltung und Verkauf zu koordinieren.

Geschichte

Ursprung

Im September 1967 Regierungen und der Region in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Toulouse als eigenständiges Gebiet unterzeichneten eine Absichtserklärung für die Entwicklung eines 300-Sitzebene. Dies wäre der zweite Satz-Ebene Projekt in Europa nach dem Concorde sein. In den Monaten wurden folgende Bedenken von der britischen und Französisch Regierungen über die Machbarkeit des Projekts erhöht und musste es ändern könnte bereits entwickelten Motoren nutzen und so Kosten zu senken.

Im Jahr 1969 hat die britische Regierung zog seine Unterstützung für das Programm. Angesichts der Beteiligung von Hawker Siddeley, von der britischen Regierung in Flügel Entwicklung ausgewählt, die jetzt Französisch und Deutschen waren nicht in der Lage, allein fortsetzen. Schließlich das britische Unternehmen geschafft, ein Auftragnehmer dank deutscher finanzieller Unterstützung bleiben.

Das Konsortium wurde 1970 von der Französisch Unternehmen Aerospatiale und Deutsche Aerospace und europäische Flugzeughersteller erstellt. Im Jahr 1971 die spanische CASA trat dem Konsortium, und im Jahr 1979 tat Englisch British Aerospace. Von Anfang an das Konsortium zum Ziel gesetzt, mit dem führenden Hersteller von Flugzeugen in der Welt zu konkurrieren, das US-Unternehmen Boeing, die zu dieser Zeit eine zunehmend marktbeherrschenden Stellung auf dem Gebiet der zivilen Luftfahrt zu erwerben war.

Nach der Fusion von Aerospatiale, CASA und Deutsche Aerospace EADS erstellen ,, Letztere steuert nun 80% der Airbus, die restlichen 20% von BAE Systems PLC, die Rate, die im Jahr 2006 von EADS erworbenen gehalten, so er steuert derzeit 100% des Unternehmens. Die erste Ausgabe des A-300 wurde als F-BVGI Air France registriert

Festigung

Das erste Modell, das Konsortium, das im Jahr 1972 haben ergeben, war die A300, ein Flugzeug für Strecken von Mittelstrecken-Großraum, innovativ in vielen Aspekten, wie die Rationalisierung der Frachtraum und Fracht in Containern. Das Flugzeug war nicht sofort ein Erfolg in einem Markt von US-Herstellern dominierten Markt, und nur dann erreicht signifikante Umsätze in Europa. Dies wurde von der Ölkrise von 1973, die die Fluggesellschaften ernsthaft beeinträchtigt und somit die Bestellliste verschlimmert. Airbus war im Begriff, zu brechen, in einem Punkt kam zu haben 14 vollständig abgeschlossen verkauften Flugzeugen Boden warten auf einen Käufer, nach 16 Monaten ohne neue Ordnung. Der Kauf mehrerer Flugzeuge von US Eastern Airlines war ein Wendepunkt in Vertrieb und Heil Airbus. Kurz nach Airbus führte die A310, eine kürzere Variante des oben, da einige Fluggesellschaften beschwert, dass die A300 war sehr groß.

In den 1980er Jahren begann die Herstellung von anderen Varianten der beiden bestehenden Modelle und vor allem wurde die neue A320, ein Flugzeug eines Korridors für kurze Reisen und Medien, revolutionäre Technologie präsentiert. Airbus verzichtet erstmals in diesem Modell der mechanischen Verbindungen, die Flugflächen regeln, anstelle elektrischer Kabel wirkende Antriebe in diesen Gebieten. Piloten mit einem Joystick auf der einen Seite statt der klassischen Säule gegenüber der Sitzbank. Flugaufträge werden an einen Computer, der die Eignung berechnet und diese an den Flugflächen drehen übertragen. Die A320 wurde schnell populär, immer ein bemerkenswerter Erfolg, und im Wettbewerb mit der Boeing 737-Modell. Wieder Airbus entwickelte Varianten, eine größere, die A321 und zwei kleinere, A319 und A318.

In den zehn Jahren der 90 Airbus führte sie zwei weitere Twin-Aisle-Modelle, für die Langstrecke, die zweistrahlige A330 und das vierstrahlige A340 ausgelegt. Als aerodynamisches Design und Funktionen der Motoren macht sie sehr sparsam Flugzeuge. Natürlich haben diese Modelle die fortschrittliche Technologie der A320. Airbus hat bei allen Modellen ebenfalls integriert Ständen revolutionären Kommando, denn es verzichtet auf eine große Anzahl von klassischen Instrumenten, die von mehreren Video-Bildschirme ersetzt werden, in der Daten und Informationen, die Sie interessieren scheinen, Piloten zu jeder Zeit.

Im Januar 2005 hat Airbus seinen neuen Superjumbo A380, mit denen sie beabsichtigt, mit der Boeing 747 Dies ist der Flugzeuge mit mehr Orte auf der Welt konkurrieren enthüllt. Mit einer Größe von etwa 71 x 80 m und 540 Tonnen maximales Startgewicht, es hat 2 Etagen für Passagiere und unteren Frachtraum; Es kann mehr als 800 Passagiere in einer hohen Dichte zu tragen. Eine Frachtversion ist geplant.

Das neueste Modell Airbus A350 wird entwickelt. Dieses Modell Boeing 787 Modell kommt als Antwort zunächst wurde als ein Derivat der bestehenden A330 vorgestellt, mit verbesserter Aerodynamik, Triebwerke, Avionik und Innenräume, aber die Marktnachfrage als auch die zukünftigen Vorteile, die Boeing 787 einführen würde , sie, die ganz rediseñase Airbus-Modell und legt ein fast komplett neues Flugzeug. So wurde das Modell der A350XWB umbenannt. So würde das neue Modell in der Lage, direkt auf die Leistung, Kraftstoffverbrauch und Betriebskosten mit der Boeing 787 zu konkurrieren, obwohl es bleibt abzuwarten, ob er die letzteren zu schlagen waren.

Während der Weltwirtschaftskrise und wegen der Probleme der Fluggesellschaften durch sinkende Passagier aufgeschlitzt Produktion der A380 bis 14, die ersten Kunden der A380 gegeben Rabatte, und schneiden Produktion des Modells A330 5 Flugzeuge Monat. Jetzt funktioniert alles super und wird die Neugestaltung alle ihre Modelle zur neo geworden. ein Beispiel ist die Präsentation der A321 und 320 neo

Unfälle

Seit 1990 Airbus-Flugzeuge Unfälle sind folgende gewesen:

  • 14. Februar 1990.- Toten beim Absturz eines A320 Indian Airlines, wenn er im Begriff war, auf dem Flughafen in Bangalore, Südindien Ninety landen. Es könnte eine Sabotage.
  • 20. Januar 1992.- Ein Airbus A320 der Französisch Air Inter, mit 96 Passagieren, von Lyon nach Straßburg fliegen, stürzt ab und tötet 87 Menschen, darunter sechs spanische Ingenieure.
  • 31. Juli 1992.- Insassen sterben 113 Airbus A310-300 des thailändischen Unternehmens Thai Airways, die in den Himalaya abgestürzt.
  • 28. September 1992.- Sie sterben 167 Menschen, von denen 30 Spanisch, an Bord eines Airbus A300 der Pakistan International Airlines, die bei Ansatz Manöver nach Kathmandu abgestürzt.
  • 22. März 1994.- 75 Die Insassen Aeroflot Airbus A310 in einer bergigen Region von Sibirien, den Absturz des Geräts auf dem Weg nach Hongkong. Laut einer Untersuchung, der Sohn des Piloten, 15, besetzt das Schiff und Bewegen der Kontrolle über das Flugzeug Autopilot teilweise deaktiviert, führen zum Verlust der Kontrolle über das Flugzeug, denn das caracterísitica Autopiloten war nicht auf den Handbüchern und die Besatzung in dieser Hinsicht nicht ausgebildet worden.
  • 26. April 1994.- 264 Menschen bei dem Absturz eines Airbus A300-600R von Taiwans China Airlines auf dem Flughafen in Nagoya verstorben.
  • 31. März 1995.- 60 Insassen sterben eines Airbus A310 der rumänischen Tarom den Norden von Bukarest kurz nach dem Start zum Absturz bringen, mitten in einem Schneesturm.
  • 26. September 1997.- Ein Airbus A300 der Gesellschaft Garuda Indonesia stürzt in der Nähe von Medan in Nord-Sumatra, was zu 234 Todesfällen.
  • 16. Februar 1998.- töteten 202 Menschen, von denen vier auf dem Land, in dem Absturz eines Airbus A300-600 von China Airlines Flughafen Taipeh Taiwan in der Nähe.
  • 11. Dezember 1998.- Ein Airbus A310 der Gesellschaft Thai Airways International Thailand abstürzt, was zu 101 Todesfällen. In der Vorrichtung reisen 146 Personen.
  • 31. Januar 2000.- Sie sterben 169 Menschen in das Meer ein Airbus A310 der Gesellschaft Kenya Airways nach dem Start in Abidjan zu fallen. Zehn Menschen überleben.
  • 23. August 2000.- tötete 143 Menschen zum Meer eilen Ein Gulf Air Airbus A320, die von Kairo reiste nach Manama, in der Nähe von Bahrain.
  • 12. November 2001.- an Bord eines American Airlines Airbus A300, die in der New Yorker Vorort von Rockaway im Stadtteil Queens Minuten nach dem Start vom John F. Kennedy natürlich abgestürzt tötete 255 Menschen dem internationalen Flughafen Las Americas in der Dominikanischen Republik.
  • 2. August 2005 - Ein Airbus A340 der Air France Passagieren fängt Feuer bei der Landung in Toronto.
  • 3. Mai 2006 fielen 113 Menschen zum Schwarzen Meer ein Airbus A320 der armenischen Gesellschaft Armavia in Richtung der russischen Stadt Sotschi.
  • 9. Juli 2006 mindestens 150 Menschen bei dem Absturz eines Airbus A310 mit 200 Passagieren an Bord auf ein Gebäude zu sterben während des Landemanöver auf dem Flughafen in der russischen Stadt Irkutsk.
  • 17. Juli 2007: Es wurden insgesamt 199 Toten bei dem Absturz eines Airbus A320 der Fluggesellschaft TAM Brazilian in Congonhas Flughafen in Sao Paulo. Das Flugzeug mit 176 Passagieren, lief von der Landebahn, überquerte eine Hauptstraße und stürzte in einem Gebäude, das als ein Tank bei TAM serviert.
  • 30. Mai 2008: Ein Airbus 320 der salvadorianischen Fluggesellschaft TACA ist Vertragspartei drei bei dem Versuch, in Tegucigalpa zu landen, was zu vier Tote und 60 Verletzte. Unter den Toten ist der ehemalige Präsident der Zentralamerikanischen Bank für wirtschaftliche Integration, die nicaraguanische Harry Brautigam.
  • 10. Juni 2008: Dreißig Tote und sechs fehlen, um einen Airbus A310 der sudanesischen Airlines mit 204 Passagieren an Bord auf dem Flughafen in Khartoum zu zünden.
  • 15. Januar 2009. Ein Airbus A320, Flug 1549 US Airways, spritzte in den Hudson River nach dem Verlust beide Motoren durch Vögel. Es war das erste erfolgreiche Landung der Geschichte mit einem Flugzeug nicht bereit für Action und gilt als Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt.
  • 1. Juni 2009 verschwindet ein Airbus A330-200, die Air-France-Flug 447 mit 228 Menschen an Bord, für den Rio de Janeiro-Paris Route tötete alle 228 Passagiere an Bord.
  • 30. Juni 2009 Ein jemenitischer Airways Airbus A310-300 mit 153 Menschen, stürzte auf den Komoren Inselgruppe im Indischen Ozean. Die Yemenia-Flug 626 ging von der jemenitischen Hauptstadt um 18:45 Uhr Ortszeit, verlor den Kontakt um 01:51 Uhr Ortszeit, wurde der Flug von Sana'a Reisen nach Moroni.
  • 9. November 2009. Ein Airbus A340-600 der Iberia von der Strecke in Quito, Ecuador nach einer harten Landung Versuch von Madrid. Es gab keine Todesfälle und Geräte unbrauchbar wurde nach der Beurteilung der Schäden und betrachten tragfähige Reparatur.
  • 14. April 2010 Ein Airbus A300 mit der Registrierung XA B4F -TUE Frachtunternehmen Aerounion-Aerotransporte de Carga Union abdeckt eine Route von Mexiko-Stadt stürzt ein Flughafen Monterrey nach mehreren Versuchen der Nacht Landung bei schlechtem Wetter und schlechte Sicht. Der Unfall verursachte eine riesige Explosion. Ihre 5 Besatzung getötet wurden, zusammen mit einer Person auf dem Boden, als sein Auto durch das Flugzeug getroffen.
  • 12. Mai 2010 Ein Airbus A330-200 aus einem afrikanischen Fluggesellschaft stürzt in der Nähe von Flughafen Tripolis in Libyen überlebt weniger als 10 Jahren hat sich die Flugzeug auf dem Flughafen von Johannesburg mit einem endgültigen Bestimmungsort in London, die eine Skala erfolgen Tripoli.

Flugzeugmodelle

Military Artikel

Im Januar 1999 Airbus erstellt eine eigene Gesellschaft, Airbus Military für die Entwicklung und Produktion eines Turboprop-militärische Transportflugzeuge. Die A400M wird von mehreren NATO-Mitgliedsstaaten als Alternative zur C-130 Hercules entwickelt. Die Erweiterung des Airbus-Militärprodukte zu verringern, aber nicht beseitigen, Airbus Exposition gegenüber den Auswirkungen der konjunkturellen Abschwung in der zivilen Luftfahrt.

Die Produkte werden von Airbus Military verwaltet:

  • Airbus A400M
  • A310 MRTT
  • A330 MRTT

Internationale Präsenz

Die vier Montagelinien von Airbus in Toulouse, Frankreich ,, Hamburg, Deutschland ,, und eine vierte Zeile für den Airbus A400M in Sevilla, Spanien. Operational seit 2006.

Airbus hat auch mehrere Pflanzen in verschiedenen europäischen Städten reflektieren ihrer Gründung als Konsortium verschiedener Unternehmen. Eine originelle Lösung für das Problem der Beförderung der verschiedenen Teile zwischen verschiedenen Montagewerken ist die Verwendung von Beluga für die Beförderung von ganzen Abschnitten des Rumpfes eines Airbus. Diese Lösung hat zur Schaffung geführt, ab 747, ein Mega-Frachter wie die Boeing 747 Dreamlifter LCF bekannt zu transportieren Bauteile 787. Eine Ausnahme von dieser Regelung ist die A380, dessen Rumpf und Flügel zu groß, um fit in sind Beluga. Diese Teile werden mit dem Schiff nach Bordeaux und dann auf der Straße nach Toulouse Anlage transportiert.

Nordamerika ist ein wichtiger Bereich, um Airbus in Bezug auf Flugzeuge und Verkauf von Ersatzteilen. 2.000 der insgesamt rund 5.300 Airbus-Jets verkauft werden von nordamerikanischen Kunden kauften. Laut Airbus, Kontrakte 120.000 US-Arbeitsplätze und Geschäfts schätzungsweise $ 5,5 Billionen.

Mitarbeiter nach Ländern

Basierend Arbeitsbelastung

Identifikationscode Airbus

Boeing verwendet einen Code, der die Modellflugzeug, die erste Ausgabe der Reihe und dann eine eindeutige Client-Code enthält. 747-400 Verwendung als Beispiel, die folgenden Codes 747-4XX Format.

Airbus verwendet ein völlig anderes System. Unter Verwendung der A320-200 mit IAE V2500-A1-Motoren als Beispiel, der Code für das Modell A320-2ev würde. Die Seriennummer ist auf dem ersten Platz. Der zweite ist der Identifikationscode des Herstellers, der Motoren und damit zu verlassen A320-23v. Die Version ist die Durchführung der A320-231-Code.

Manchmal wird ein zusätzlicher Buchstabe verwendet. Zu diesen Zeichen gehören, für den kombinierten Versionen C, F für Frachtversionen, Radius R für Modelle mit erweiterten Aktion und X für die verbesserte Version.

Codes Motoren

  0   0
Vorherige Artikel Oblast Transkarpatien
Nächster Artikel Rafael Prado

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha