Aguas Blancas Dam

Mill Dam Seiten. auch bekannt als Aguas Blancas Dam ist ein Damm in der Abteilung von Lavalleja, Uruguay entfernt. Es befindet sich im Ort Aguas Blancas in den Bergen von Abra de Zabaleta auf Weg Nr 81, die von Kilometer 91 der Strecke Nr 8 oder die Nummer 60 Route abgerufen befindet.

Der Damm liegt an der Mataojo Strom gebaut und soll Obst Fünftel der Fläche zu bewässern. Der 19. Dezember 1943, mit der Anwesenheit von Präsident Juan José de Amezaga, nationalen Behörden, städtische Beamte und Bauern, wurde gegründet, künstliche Bewässerung-Service, bestehend aus 565 Hektar, für die ein Reservoir von 118.000 Kubikmeter berechnet. Das Gebiet gearbeitet hat, um größte Apfel des Landes zu etablieren.

Aguas Blancas Bereich

Der Damm liegt im Aguas Blancas National Park, wo es einen Campingplatz der Gemeinde von Lavalleja verabreicht entfernt. In der Nähe der Staumauer gibt es ein Salesianer Klosters der Nonnen, die den Ort der ersten Mühle im Land einnimmt, um die Wasserkraft, die von Migranten Enrique Seiten im Jahr 1860 gegründet An der Spitze eines Hügels, der stellvertretende Kapelle "Virgen Blanca befindet ". Es ist auch ein Bereich von Urlaub Naval Club of Montevideo. Die Räumlichkeiten einer ehemaligen öffentlichen Schule, wo er läuft jetzt ein Lagerhaus und in der Nähe ist, der im Jahre 1905 von Mauricio Zabaleta Speicher, der bewahrt noch Spuren der alten Lebensmittelgeschäft und hatte unter anderem Service-Reihen bis heute erhalten gegründet Kraftstoffversorgung. Ihm gegenüber ist die alte Schmiede und Hermenegildo Orge.

Auch in der Nähe der Staumauer ist das Kloster Chagdud Senge Dzong tibetischen Vajrayana-Buddhismus Center. Das Kloster wurde im Jahr 2000 mit Spenden von Buddhisten aus der ganzen Welt, die sich auf 600 Hektar zu kaufen beigetragen begonnen. Auf dem höchsten Berg, 400 Meter, wurde das Gebäude begonnen.

Der Tempel besteht aus sechs Ebenen. Die ersten Dienste befinden, und in der zweiten die Küche, wo täglich vier Mahlzeiten zubereitet werden. Auf der dritten Ebene die Haupthalle und zwei kleinere Küchen, in denen Sok und Tormas, Essen als Opfergaben verwendet werden, in der Praxis entwickelt sich befindet. Die Schlafzimmer der Bewohner sind eine Etage höher mit Waschbecken, Duschen und Toiletten befinden, zwei Badezimmer. Es gibt auch Zimmer für Goland, Praktizierende, die einen Rückzug von drei Jahren, drei Monate und 3 Wochen, ohne zu sehen oder sich von niemandem gesehen zu machen wählen.

Der fünfte Stock Wohnung hat zwei Schlafzimmer, Bad, Küche und Wohnzimmer, und soll die ansässige Lama, der mit seiner Familie und Übersetzer leben beherbergen. Treppen und Aufzug verbinden die Etagen. Überwiegend orange, grün, blau und gelb. Bausteine ​​wurden gesegnet, einen nach dem anderen, durch Blasen.

  0   0
Vorherige Artikel Alfred Tennyson
Nächster Artikel Daniel Webster

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha