Advanced Programmable Interrupt Controllers

Advanced Programmable Interrupt Controller oder APIC ist ein Interrupt-Controller, integrierte Zentraleinheit und entwickelt von und für die Multithread-spezifisch an mehrere Mikroprozessoren auf dem Mainboard zu übernehmen. Nicht zu verwechseln mit dem "E / A-APIC" Mainboard, die eine Verbesserung der AT PIC klassischen Architektur und der Vorteil ist, dass es mehr als 16 IRQs und schnellere Abwicklung von ihnen verwechselt werden.

Zusammenfassung

Es gibt zwei Komponenten auf einen Intel APIC den lokalen APIC und die I / O APIC Systems. Die Lapić in jedes System-CPU integriert und I / O APIC durch die Umfangs Bussystem. Normalerweise gibt es ein I / O APIC für jeden Peripheriebus in dem System. In der Konstruktion des ursprünglichen Systems, LAPICs und I / O APIC werden durch einen dedizierten Bus APIC verbunden. Neuere Systeme verwenden das Bussystem für die Kommunikation zwischen allen Komponenten APIC.

In Systemen, die einen PIC 8259 kann der 8259 zum BSP Lapić verbunden sein oder eine der I / O APIC System

Local APIC

Die Lapić Verwaltung aller externen Interrupts an den Prozessor, das Teil. Darüber hinaus ist es in der Lage, zu akzeptieren und zu erzeugen Unterbrechungen zwischen zwischen LAPICs. Es kann bis zu 224 Vektoren IRQ I / O Lapić unterstützen. Die Zahlen 0 bis 31 sind für die Ausnahmebehandlung x86-Prozessoren vorbehalten.

I / O APIC

I / O APIC enthalten die Umleitungstabelle, die Route verwendet wird, Interrupts von Peripheriebusses an eine oder mehrere lokale APIC erhalten.

  0   0
Vorherige Artikel VMFD Zalgiris Vilnius
Nächster Artikel Blue Lake

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha