Acentejo Region

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Juni 1, 2017 Ulrike Bebel A 0 10

Der Bezirk Acentejo ist eine der 11 Bezirke, in denen die geteilte Insel Teneriffa.

Es hat eine Gesamtfläche von ca. 7.167 Hektar und liegt im Norden der Insel, geographisch durch das Orotava-Tal und den Ebenen von La Laguna begrenzt. Verfassen fünf Gemeinden: Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria und Santa Ursula, es sei denn, ihre angebracht zu den oberen Teilen der Region Massif Central.

Die Küste erstreckt sich von der Spitze des El Ancon, um die Spitze des Romba.

In diesem Raum wurden mehrere Episoden der historischen Highlights aufgetreten und besiege die Guanchen zugefügt auf dem spanischen im Jahre 1494 und der Sieg von den Eindringlingen am Weihnachtstag 1495 gewann, machte, dass Namen zwei der fünf Gemeinden, aus denen das zu machen Region.

Mit der Entwicklung bis zur La Laguna und Orotava-Tal verbunden ist, wird er durch den Camino Real, wichtiger Weg, den er kommuniziert diese wichtigen Zentren gekreuzt. Der Bau der Northern Highway war ein Schnitt auf einigen bestehenden Kernen. Aktuell hat er eine in erster Linie Agrarlandschaft und mit einer Streusiedlung.

Geographie

Die Region ist in der windzugewandten Bereich der Cordillera Dorsal entfernt. Ihre Mittelmäßigkeit haben aufgrund der Piste, sondern auch zu den Unregelmäßigkeiten der Lavaströme und häufige Schnitte in das Netz der Schluchten Topographie. Die Steigung wird an Schwung zu verlieren, um die Küste, wo das Hauptmerkmal ist die Klippen zu erreichen, am Fuße von denen kleine Strände gebildet, die manchmal zeitgleich mit dem Mund der Schluchten.

Wetter

Das Klima ist durch den allgemeinen Funktionen, die die Nordseite der Insel bestimmen, geformt. Wir können im Wesentlichen drei Bereiche mit unterschiedlichen klimatischen Eigenschaften unterscheiden:

  • Ein Hochzone, gekennzeichnet durch eine deutliche tägliche Schaukel, vor allem im Sommer, aufgrund der erhöhten Nachtkühlung, weil der Mangel an Meer der Wolken, die auch höhere und weniger wichtige jährliche Temperaturbereich der Niederschlag ist.
  • Eine Zone des Mittelmäßigen, nass, durch das Meer der Wolken der Passatwinde, milden Temperaturen und mehr Niederschlag als in anderen Bereichen betroffen.
  • Eine Küste, die den unteren Teil der Gemeinden mit einem niedrigeren täglichen Oszillation aufgrund des Anlasseffekt auf das Meer, einen niedrigeren Temperaturbereich sowie eine Reihe von weniger Niederschlag Häuser und vor allem eine bemerkenswerte Abnahme der Feuchtigkeit.

Die Niederschlagsmenge wird durch die Duschen mit großer Unregelmäßigkeiten gekennzeichnet. Niederschlagsmenge erreicht eine jährliche Gesamtzahl von 605 mm in der feuchtesten Bereich, mit Herbst- und Sommertrockenheit maximal zwei Monaten in der Mitte der Region für den Handel Windmantel gedämpft. Niederschläge erlauben Regenfeldbau, außer in den Küstengebieten, wo die Bewässerung notwendig ist.

Vegetation

Die enge Beziehung zwischen Klima und Vegetation in der Entstehung der verschiedenen Pflanzenboden fühlte sich, obwohl diese erscheinen sehr durch menschliches Handeln beeinflusst. Vom Meer bis zu einer Höhe von 300 m. xerófilas des Bodens, wie Kakteen, Euphorbien verschiedenen Genres, Vinaigrette ... Dieser Bereich ist, wo die Bevölkerung und Touristen Siedlungen wurden installiert werden entfernt. Von dieser Ebene auf, Heidekraut-Myrte mit Wachs Myrte Arten, Heidekraut und Gestrüpp terviscos befindet. Lauraceae, was sollte eine herrliche Wald mit Lorbeeren sein und acebiños marmolanes Arten werden auch entfernt. Sie sind auch vorhanden Beispiele Kanarischen Kiefer. Alle diese Baumarten werden von einem Gefolge von Silber von kleinerer Größe, wie Thymian, Oregano, ortigón auf die Berge, corazoncillos, terviscos, usw. begleitet. Das Waldgebiet in der Region nimmt derzeit rund 3.400 ha. und es ist wegen der Verwendung von Holz im Wohnungsbau und Kanälen bei der Beschaffung orquetas in den Weinberg, und Kohle für den Haus Brennstoff für Zuckerfabriken in der späteren Zeit der Eroberung reduziert. Auch die Anmeldung für den Ausbau der landwirtschaftlichen Flächen.

Population

Unmittelbar nach der Eroberung der Insel Zeit machte Alonso Fernández de Lugo die Verteilung von Land und Wasser zwischen den Kapitänen und Eroberer, zu dem ein Verfahren und landwirtschaftliche Expansion. Der Wohlstand der Landwirtschaft in der Umgebung serviert Sporen zu relevanten Familienangehörige oft in Häusern auf Eigenschaften durch einen Beitrag zur Errichtung von zahlreichen Einsiedeleien, wie die St.-Bartholomäus-Corujera in Sata Ursula Besitz gebaut. Während zusammen mit einer großen Wirtschaftstätigkeit der landwirtschaftlichen Art, beginnt sechzehnten Jahrhundert die Protokollierung Betrieb bei Zuckerfabriken in der gesamten Norden der Insel ab. In späteren Jahrhunderten die Region Acentejo hat einige Kraft, durch die Existenz eines echten Kreuzkümmel gerechtfertigt zusammen mit Taoro, der wichtigsten der Region, verbindet die nördlichen Routen. Am Rande dieser Straßen wurde nach und nach Beilegung der Bevölkerung.

Im Jahr 2012 hatte die Grafschaft eine Bevölkerung von 64.984 Einwohnern, zwischen Tacoronte, El Sauzal, La Matanza de Acentejo, La Victoria de Acentejo und Santa Ursula unterteilt.

  0   0
Vorherige Artikel Ostrumelien
Nächster Artikel Dalmacio Velez Sarsfield

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha